Terminal.app aus dem Finder öffnen

  1. egong

    egong Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin umsteiger aus der Linux Welt und mache recht viel in der Shell. Jetzt suche ich nach einer Möglichkeit, Terminal.app mit dem aktuellen Verzeichnis aus dem Finder heraus zu öffnen. Leider blicke ich durch Apple's Ideen von Ordneraktionen und AppleScript noch nicht genug durch um zu sehen ob und wie das damit vielleicht gehen würde. Optimal wäre, dafür noch eine Tastaturkombination zu haben (zB Apfel-T) bei der dann das Terminal aufspringt.

    Hat da jemand von Euch eine Idee?

    Danke
    Egon
     
    egong, 18.04.2006
  2. Junior-c

    Junior-c

    Willkommen bei MacUser!

    Ist zwar sicher nicht ganz so schnell wie Apfel+T aber mit Apfel+Space öffnest du das Spotlight Fenster und dann tippst du "term" ein und schon sollte dir das Terminal als Top-Treffer vorgeschlagen werden. Einmal runter mit dem Cursor und Enter. Dauert bei mir keine 2sec...

    MfG, juniorclub.

    EDIT: ok, ok... wer lesen kann ist klar im Vorteil. Hab das falsch verstanden. Dachte du wolltest nur eine Möglichkeit das Terminal schnell zu starten. Wie das mit dem aktuellen Ordner gehen soll weiß ich leider nicht. :(
     
    Junior-c, 18.04.2006
  3. orgonaut

    orgonautMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    10.237
    Zustimmungen:
    769
    Ordner (Verzeichnisse) kann man direkt in das Terminal-Fenster ziehen. (Auch die Icons aus den Titelleisten der Fenster kann man ziehen.) Programme starten auf Knopfdruck geht z. B. mit diverser Free- und Shareware.
     
    orgonaut, 18.04.2006
  4. Junior-c

    Junior-c

    XKeys sollte das können: defekter Link entfernt

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 18.04.2006
  5. egong

    egong Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hm.

    Danke schon mal für Eure Tipps, ich hoffe, jemand kann mir noch eine richtige Lösung für meinen Wunsch geben, denn Alt-Space + term + enter, dann im terminal "cd " eingeben, wieder finder in vordergrund, drag und drop des verzeichnis, dann terminal in vordergrund und enter drücken ist noch nicht so komfortabel wie mein gewünschtes Apfel-T :)

    Das Ding ist eben leider, dass ich das ganze wahrscheinlich ca. 100 mal am Tag mache und da hoffe ich eben auf eine richtig gute Lösung.

    Das soll jetzt nicht undankbar wirken. Hoffe, dass kommt nicht so an.
     
    egong, 18.04.2006
  6. nachtschwaermer

    nachtschwaermerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    moin!

    was du brauchst ist OnMyCommand http://free.abracode.com/cmworkshop/

    DAS perfekte kontextmenü, bei den beispielen gibts auch 2 beispiele mit "open terminal here"

    (tipp: auch OMC kann das nur mit hilfe von AppleScript)

    ausführungsmodi sind also shell, applescript, außerdem in Terminal.app, iTerm.app, sowie mit ein- und ausgabefenstern (!!!).

    mit quicksilver (http://quicksilver.blacktree.com/) kann man auch recht schnell befehle an eine shell oder terminal.app schicken

    einen service (im dienste-menü) hat dafür wohl noch keiner programmiert...

    mir fällt noch ein: FreeHotKeys http://batista.org/freehotkeys.html, mit dem auch shell-skripte ausführen kann, das Problem wär nur die Finder-Auswahl als Variable da reinzukriegen.
    aber das mit dem shortcut kannste vergessen...
     
    nachtschwaermer, 18.04.2006
  7. kannstemal

    kannstemal

    @egong

    Noch besser als dein geliebtes Apfel-T ist die Möglichkeit, alle nötigen Applications als Startobjekte im Hintergrund schon bei der Anmeldung starten zu lassen. (Systemeinstellungen > Benutzer)

    Im Hintergrund bleiben die Programme inaktiv und verbrauchen so gut wie keine Ressourcen, Prozessorleistung und Hauptspeicher. Überzeuge dich selbst im Tool Aktivitätsanzeige.

    Wenn du dann ein Programm benötigst, holst du es mit Apfel-Tab in den Vordergrund und bei Nichtgebrauch schiebst du es mit Apfel-H wieder nach hinten. Und keine Angst, dein System kommt auch noch gut damit klar wenn du bereits schon 10 Programme geöffnet hast. Das System nimmt sich so viel virtuellen Speicherplatz wie es braucht allein dafür, du merkst davon gar nichts. So arbeitet man wirklich richtig mit einem Hochleistungs-UNIX-System.

    Übrigens ist deine gewünschte Tastenkombi (Apfel-T) zu deinem Leidwesen auch noch an andere wichtige systembasierende Arbeitsaufgaben vergeben, im Finder - sowie auch in faßt allen anderen Applicationen.
     
    kannstemal, 18.04.2006
  8. bernie313

    bernie313MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    22.135
    Zustimmungen:
    2.390
    etwas schneller als Spotlight wäre es die Terminal.app ins Dock zu ziehen, dann reicht 1 klick und das Terminal startet, danach dann das Prozedere mit der Finder geschichte.
     
    bernie313, 18.04.2006
  9. trinix

    trinixMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    1.540
    Zustimmungen:
    9
    Man kann auch die Terminal.app in die Symbolleiste des Finders legen. So ist er mit einem Klick geöffnet und dann nur noch den Ordner reinziehen > Mausweg gespart. :D

    trinix
     
    trinix, 18.04.2006
  10. dannycool

    dannycoolMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    34
    Du kannst mit dem folgenden Shell-Befehl in das Verzeichnis des ersten Finder-Fensters wechseln:
    Code:
    cd `osascript -e 'tell application "Finder" to POSIX path of (target of window 1 as alias)'`
    Auf die Weise kannst Du Dir auch ein Shellscript schreiben, das Du auf dem Desktop oder im Dock ablegst und das dann ein Terminalfenster mit dem entsprechenden Pfad öffnet.
     
    dannycool, 18.04.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Terminal app aus
  1. Volker Bauer
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    96
  2. Rolf-Ka
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    583
    Rolf-Ka
    02.01.2017
  3. Macbeta
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    950
    Schiffversenker
    14.05.2014
  4. pems
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.583
  5. micho2
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    977
    Kümmelkorn
    01.11.2011