1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tastatur macht immer nur einen Schritt. Absicht?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von M8_NX, 17.05.2004.

  1. M8_NX

    M8_NX Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    bin ja noch nicht so lange mit Macs zugange und habe folgendes "Tastatur-Problem": Wenn ich unter Win in einem Text auf die Pfeiltasten drücke, läuft der Cursor immer schneller so lange den Text entlang, bis ich die Pfeiltaste loslasse.

    Beim Mac muss ich für jeden Buchstaben erneut drücken, wenn ich eine akzeptable Cursor-Geschwindigkeit erreichen will. Beim "Dauerdrück" muss man Angst haben, dass der Cursor vor Müdigkeit abnippelt.

    Das ist in jeder Anwendung so. Auch hier gerade, vor allem aber bei Word. Kann man das abstellen?
     
  2. kelli

    kelli MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    stell mal die Ansprechverzögerung von "Aus" auf "Kurz" dann sollte alles funktionieren. ;)
     
  3. M8_NX

    M8_NX Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    1
     

    Super, danke, das war es! Hätte ich niemals alleine gefunden. Wer kommt schon für sowas auf Bedienungshilfen? Wie findet man das nur heraus? Saaaa-gen-haft, jedenfalls.