tastatur ist ertrunken

ego40

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
13
Hallo,
habe gestern Tee über meine Tastatur (vom imac) geschüttet. Obwohl ich die Tastatur sofort umgedreht und getrocknet habe, hat sie ihren Dienst aufgegeben: Sie reagiert überhaupt nicht mehr. Hat jemand eine Idee, ob man da was machen kann? Oder soll ich sie gleich wegwerfen?
Danke für die Hilfe!
 

altobelly

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2004
Beiträge
1.352
Ein Kumpel von mir hat eine Flasche Sprit darüber geschüttet. Er hat das gleiche gemacht wie du, sie war auch nicht mehr zu gebrauchen. Er hat sein Notebook eingeschickt, wie das bei normalen Tastaturen ist, weiß ich nicht, ich nehmen an ähnlich. Ruf doch bei Apple an, ob man da was machen kann, garantiemäßig...
 

avalon

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.373
ego40 schrieb:
Hallo,
habe gestern Tee über meine Tastatur (vom imac) geschüttet. Obwohl ich die Tastatur sofort umgedreht und getrocknet habe, hat sie ihren Dienst aufgegeben: Sie reagiert überhaupt nicht mehr. Hat jemand eine Idee, ob man da was machen kann? Oder soll ich sie gleich wegwerfen?
Danke für die Hilfe!
Tee, Zucker > verkleben.

Ich würde die Tastatur versuchen auseinander zu nehmen, mit klarem Wasser spülen und trocknen lassen.
Am besten mit einem Fön nachhelfen überschüssiges Wasser zu entfernen.

Schlechter wie jetzt kann sie nicht mehr werden.
 
M

morten

In die Spülmaschine damit, dann lange trocknen lassen.
 

Oetzi

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2002
Beiträge
4.355
Ne ne ne -----was macht ihr denn für Sachen ;)
 

ernesto

Mitglied
Mitglied seit
19.02.2003
Beiträge
1.389
Also ich würd das Ding aufmachen, wenns geht und gut spülen.
Ein paar Tropfen Spülmittel dürfte nicht schaden.
Da sind sicher einige Ecken und Winkel, wo der Tee reingesickert ist.......
Dann an einem luftigen Ort ohen Eile gut trocknen lassen.
Eventuell mit dem Föhn nachhelfen.
 

TheFallenAngel

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2003
Beiträge
509
Ich hatte mal Barcardi ueber meine Tastatur geschuettet, da hat leider nichts mehr geholfen da der Barcardi die aufgedruckten Leiterbahnen aufgeloesst hat...

Irgendwie komisch sowas zu trinken.. *g*
 

altobelly

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2004
Beiträge
1.352
TheFallenAngel schrieb:
Ich hatte mal Barcardi ueber meine Tastatur geschuettet, da hat leider nichts mehr geholfen da der Barcardi die aufgedruckten Leiterbahnen aufgeloesst hat...

Irgendwie komisch sowas zu trinken.. *g*
Hihi rotfl

Kann man das ganze wirklich so abwaschen, trocknen, und es geht wieder? Bei meinen Kumpel, das das Sprite rüber geleert hat, da haben die Tasten nur noch Blödsinn gemacht. EIn paar haben noch funktioniert, ein paar mit anderer Belegung... kopfkratz
 

ernesto

Mitglied
Mitglied seit
19.02.2003
Beiträge
1.389
altobelly schrieb:
Hihi rotfl

Kann man das ganze wirklich so abwaschen, trocknen, und es geht wieder? Bei meinen Kumpel, das das Sprite rüber geleert hat, da haben die Tasten nur noch Blödsinn gemacht. EIn paar haben noch funktioniert, ein paar mit anderer Belegung... kopfkratz
Ich denke, das ist ein Problem, wenn man zu lange wartet mit dem Spülen oder auch zu wenig mit dem Trocknen.
Neue Leiterplaatten werden nach der Bestückung ja auch meist gewaschen.
Flüssigkeiten oder sicher auch Zucker verändern möglicherweise Widerstandswerte oder Kapazitäten innerhalb der Tastenkontakte oder zwischen den Leiterbahnen.
 

mat3000

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2004
Beiträge
537
mir ist das selbe mit einer Logitech tastatur passiert -
wurde trotzdem getauscht!
 

Faser

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2003
Beiträge
1.024
Stop! Auf keinen Fall in die Spülmaschine tun. Mag sein, dass es ab und zu gut geht, in der Regel aber nicht.

Hatte über meine Tastatur auch mal Malzbier gekippt und sie funktionierte nicht mehr richtig.

Das erste, was du machen solltest, ist die Flüssigkeit in einer Ecke ablaufen zu lassen, auf keinen Fall auf den Kopf stellen. Hoffentlich ist deine Tastatur trotzdem noch zu retten.

Die Apple Pro Tastatur kann man problemlos auseinander nehmen. Zuerst die einzelnen Tasten (am besten beginnst du links neben den Pfeiltasten) vorsichtig lösen, danach musst du von unten die drei Schrauben abmachen.
Anschließend zeigen sich dir zwei (oder drei) Folien, auf denen du die Leiter sehen kannst. Wahrscheinlich sind diese an einigen Stellen verblasst oder komplett weggeätzt (von der Kohlensäure, dem Zucker, ...).

Optimal wäre es, diese Strecken dann mit einem leitenden Stift nachzuzeichnen. Ich selber hatte diesen Stift nicht und einfach eine Bleistiftmine mit Tesa-Film drübergeklebt, das funktioniert auch einwandfrei ;-)

Wo die Tastatur schonmal offen ist, kannst du sie ja auch komplett saugen und säubern *g*

PS: Als Anleitung habe ich das hier genommen (ist zwar von der älteren Pro Tastatur aber im Grunde gleich):
- http://www.technology.niagarac.on.ca/people/bgracey/prokeyboardrepair.html
Die Anleitung lohnt sich übrigens auch als Vorbeugung zu lesen, damit man schonmal weiß, was man in einer solchen Situation als erstes machen sollte.
 

derBernhard

Mitglied
Mitglied seit
12.11.2004
Beiträge
695
im Prinzip ist es wohl so, dass eine Tastatur hinüber ist, wenn Du was reingeschüttet hast.
Irgendwie werden die nie wieder so richtig.
 

Faser

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2003
Beiträge
1.024
Wie gesagt, bei mir klappt es wunderbar. Sofern man wenigstens grob die ursprünglichen Leit-Linien erkennen kann, kann man sie ja problemlos nachziehen.
 

ego40

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
13
Vielen Dank für die rege Anteilnahme und die Tips! Doch manchmal hat man einfach Glück. Nachdem die Tastatur richtig durchgetrocknet war, hat sie ihre Arbeit freiwillig wieder aufgenommen!
 
L

Lynhirr

ego40 schrieb:
Vielen Dank für die rege Anteilnahme und die Tips! Doch manchmal hat man einfach Glück. Nachdem die Tastatur richtig durchgetrocknet war, hat sie ihre Arbeit freiwillig wieder aufgenommen!
Herzlichen Glückwunsch. :)

Was trinkst du als nächstes? :cool:
 

verna

Mitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
125
usb-tastatur und leitungswasser...

hallo

habe gestern ein glas leitungswasser über meine usb-tastatur geleert, diese abgesteckt, und umgedreht (und "hochgelagert", also nicht einfach so hingelegt) bis heute trocknen lassen. vormittag noch reibungslos, jetzt aber funktioniert die "linie" m, j, u, 7 und f6 nicht mehr.

lohnt sich der aufwand, hier mehr zu versuchen als (vielleicht föhnen und..) warten? und was konkret könntet ihr mir noch raten (kann mich gut und mit schaudern an das aufschrauben einer logitech erinnern, die bekam ich nie wieder richtig zusammen...)?

danke, lg verna
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
26.850
Ich habe schon so einiges über meine Tastatur gekippt (Bier, Orangensaft etc.).

Aber erst bei Wasser hat sie irhen Dienst quittiert! :D
 

Mystras

Mitglied
Mitglied seit
09.05.2004
Beiträge
953
verna schrieb:
hallo

habe gestern ein glas leitungswasser über meine usb-tastatur geleert, diese abgesteckt, und umgedreht (und "hochgelagert", also nicht einfach so hingelegt) bis heute trocknen lassen. vormittag noch reibungslos, jetzt aber funktioniert die "linie" m, j, u, 7 und f6 nicht mehr.

lohnt sich der aufwand, hier mehr zu versuchen als (vielleicht föhnen und..) warten? und was konkret könntet ihr mir noch raten (kann mich gut und mit schaudern an das aufschrauben einer logitech erinnern, die bekam ich nie wieder richtig zusammen...)?

danke, lg verna
Viele sagen länger zu warten. 2-3 Tage.