Tape-Deck an MacBook über Cinch/Line-in

Dieses Thema im Forum "Musik, Audio, Podcasting" wurde erstellt von utzelbutzel, 02.05.2008.

  1. utzelbutzel

    utzelbutzel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    27.10.2007
    Hallo liebe Mac-Gemeinde,

    mir kam letztes Wochenende die Idee meine "ur"alte Kassetten-Sammlung zu digitalisieren. Frage ist: Wie mach ich das?

    Was haltet ihr von folgender Lösung:
    Mein Tape-Deck ist an einen normalen HiFi-Verstärker angeschlossen. Dieser bietet mir auch "OUT"-Cinch-Anschlüsse zu einem weiteren Tape-Deck. Wenn ich ein Cinch-Klinken-Kabel nutze, kann ich dann den Verstärker-Ausgang direkt mit meinem MacBook-LineIn verbinden? Oder zerbrezelt mir das mein Book? Ich bin etwas ängstlich, weil ich nicht die Pegelstärke der einzelnen Signale kenne, geschweige denn abschätzen kann.

    Gruß und Danke,
    UTZELBUTZEL
     
  2. Also, da die Mac einen "normalen" Line-In verwenden, wirst Du sogar über ein verstärktes Signal benutzen müssen, weil ein unverstärktes Signal am Line-In sehr wahrscheinlich zu leise sein wird.

    Also ich würde die Anlage ohne bedenken anschließen, von der Anlage per Chinch-Klinke an das MacBook und darauf achten, dass der Pegel "normal" eingestellt ist.

    Ich denke, dann kann da nichts kaputt gehen. ICH würde es so machen ... Du machst es dennoch auf dein eigenes Risiko :)
     
  3. utzelbutzel

    utzelbutzel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    27.10.2007
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen