t-dsl 2000 unter Mac OS 9

  1. berndbernd35

    berndbernd35 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    ich habe auf einem mac os 9.2 einen t-dsl 2000 zugang eingerichtet.
    ist aber um nichts schneller als vorher.

    ich verwalte den zugang über REMOTE ACCESS.
    kann evtl remote access nicht über die 768 Bit/sec verwalten (die es als maximal anzeigt) odergibt es sonst einen hemmschuh, den es zu beseitigen gilt?

    wer hat (unter os 9) gute (da heisst schnelle) erfahrung mit t-onlines t-dsl 2000?

    dank + gruss
    bernd
     
    berndbernd35, 25.11.2004
  2. Jinx

    JinxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Darf man fragen wieso über RemoteAccess?

    Gruss Jinx
     
    Jinx, 25.11.2004
  3. berndbernd35

    berndbernd35 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    remote access nur deshalb, weil es früher analogen und isdn zugang "verwaltete" und ich wohl darüber die Kontrollfelder für modem, ethernet, ... aufrufe.
    inwieweit remote access selbst bei dsl noch involviert ist, weiss ich gar nicht.

    lasse mir aber gerne eine "richtige" konfiguration verraten.
    (für os 9 - unter os x scheint es besser zu laufen, aber auch nicht gerade so schnell wie erwartet)

    gruss bernd
     
    berndbernd35, 25.11.2004
  4. marco312

    marco312MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.176
    Zustimmungen:
    211
    Hallo und willkommen im Forum

    Am schnellsten und am besten bist du auf jedenfalls ohne die Software des rosa Riesen unterwegs wichtig ist nur der Treiber für DSL wenn das Modem Direkt an der Ethernet Buchse hängt wenn du es über einen Router machst lass den t- Müll ganz wech .
    Die Software und auch das Kontrollfeld kannst du auch entsorgen .


    Gruß
    Marco
     
    marco312, 25.11.2004
  5. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.160
    Zustimmungen:
    3.885
    os9 kann von haus aus kein pppoe, die t-com liefert wohl ein plug für RA.
    macpoet ist ja nicht kostenlos...

    die frage wär hier eher, hat die t-com vielleicht noch nicht auf 2mbit umgestellt?
    RA wird ja nichts anderes machen als den vom modem gemeldeten wert anzuzeigen...
     
    oneOeight, 25.11.2004
  6. berndbernd35

    berndbernd35 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    aktuelle konfig

    hallo,
    derzeit verwende ich einen dsl-treiber, den ich über einen link von t-online downloadete. ethernetanschluss-modem-splitter-telefonbuchse/analoganschluss ist die kette (kein router).

    zeigt remote access evtl auch einfach nicht die erhöhte max. Bit/sec-rate an?
    über welches tool würde ich denn alternativ sehen, ob der anschluss nun (zumindst theoretisch) fixer geworden ist?
     
    berndbernd35, 25.11.2004
  7. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.160
    Zustimmungen:
    3.885
    mach dir mal in os x eine neue netz config für pppoe,
    trag dann als account-name Anschlußkennung+T-onlinenummer@t-online.de
    (anschlußkennung und t-onlinekennung hintereinander, ist dann eine 24 stellige zahl), das kennwort halt was du gesetzt hast, bzw zugeschickt bekommen hast, und dann halt als pppoe dienstname 0191011
     
    oneOeight, 25.11.2004
  8. berndbernd35

    berndbernd35 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    ppoe - ok

    ja, genauso habe ich das auch gemacht.
    irgendwelche fallstricke in den tiefen der einstellungen bekannt, die limitierende wirkung haben könnten. (laut t-online soll meine bereich auf das schnelleredsl umgestellt sein)

    gruss bernd
     
    berndbernd35, 25.11.2004
  9. berndbernd35

    berndbernd35 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    welche konfig passt für os 9

    vor allem eine bessere konfig für os 9 würde mich interessieren.
    zb welches tool statt remote access (zur bandwidth-kontrolle, verwaltung notwendiger kontrollfelder zb bei einem tdsl-ausfall zum temporären analogmodemkonfigurieren)
    gruss bernd
     
    berndbernd35, 25.11.2004
  10. Visual

    VisualMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Warum lädst Du nicht eine größere Datei oder ein Programm? Nimm irgendetwas von der Apple Seite (schön schnell) und ein Browser sollte als Downloadgeschwindigkeit so um die 250 kB/s anzeigen. Dann ist es definitiv ein DSL/2000 (2000 Bit / 8 entspricht 250 kByte).

    Sollte Apple nicht so schnell liefern können, startest Du einfach mehrere Downloads und addierts die Datenmenge / s.

    Where is the problem?

    Die Geschwindigkeit im Remote Access liefert das Modem. RA misst nicht sondern zeigt nur an...

    Edit: So wie Du das konfiguriert hast, ist dass schon richtig. Eine alternative Software wie hier schon genannt (MacPoet oder EnterNet) benötigst Du nur bei DSL-Business oder anderen nicht-T-Online-Anbietern, wo der T-Online-Treiber nach ca. 30 sec. die Verbindung trennt....

    Der DSL-Treiber von T-Online "routet" nur deine PPP-Verbindung auf die Ethernet-Schnittstelle. Direkter geht es wirklich nur mir einem "Hardware-Router.
     
    Visual, 25.11.2004
Die Seite wird geladen...