T-Com Entertain und Apple-TV

Diskutiere das Thema T-Com Entertain und Apple-TV im Forum Apple TV, HomePod

  1. AstraCoupé

    AstraCoupé Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    30.09.2005
    Moin Leute,

    will mir nächste Woche das T-Com Entertain Paket gönnen, da ich mit DVB-T einfach nur doofen Empfang habe.

    Nun habe ich mich gefragt, ob ich dann mit Apple-TV das ganze zum TV leiten kann. Ich habe keinerlei Erfahrung damit. Ich will einfach kein Kabel durch das Wohnzimmer ziehen.

    Hat da jemand Erfahrung mit?

    Vielen Dank!

    PS:
    Hat jemand gute Aussagen zur Bildqualität? Ich mein, alles ist besser als DVB-T, jedenfalls in meiner Bude!
     
  2. Flapy

    Flapy Mitglied

    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    29.02.2008
    Kabellos geht es nur mit der Speedport W100 Bridge (199 Euro).

    Qualität ist viel besser als bei DVB-T und etwas besser als bei DVB-C und zur Zeit etwas schlechter als bei DVB-S2

    :)
     
  3. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Entertain ist echt sein Geld wert wenn es läuft und die Quali ist Top solange es natürlich HD Sender sind. Ansonsten kommt es gutem Satelitenfernsehen sehr sehr seeeehr nahe. Was ich dir empfehle. Warte bis der Speedport W720V oder W920V draußen sind. Die anderen beiden schaffen "nur" einen Durchsatz von 27 Mbit und solltest du das Paket mit VDSL50 nehmen haste die Arschkarte. Ansonsten. Sollte nur 16+ bei dir möglich sein. Lass es direkt. Macht keinen Spaß. Ab VDSL25 lohnt es sich echt :D

    Und das sagt dir jemand der im dem Laden arbeitet ;)
     
  4. Flapy

    Flapy Mitglied

    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    29.02.2008
    Der 720er ist auch nur "g" ! Genau wie die derzeitigen.

    Der 920er ist dann mit "n" für VDSL gut gerüstet.

    Ich hab was von Ende April / Mitte Mai als Verkaufsstart gehört. Ist das richtig?

    Im Paket wird wohl nur die 720er Version dabei sein. So wie jetzt auch die 7xx Linie im Paket ist. D.h. den 920er muss man sich wenn man auf "n" Wert legt auf jeden Fall extra dazu kaufen. Sind dann auch nochmal so 200 Euro.
     
  5. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Das war nicht aufs WLAN bezogen sondern auf den WAN Port. Du bekommst über den kein VDSL50 rein sondern nur die 27 Megabit. Gut. Wahr falsch ausgedrückt ;)

    Habs bei nem Bekannten in Köln getestet und ist leider war. Daher tut es auch der 720er problemlos.

    Den 900er kann man sich auch wenn man den Mitarbeiter an der Hotline lieb fragt (ich würds machen :p) für ca. 60 € raushauen lassen. Man merke. Ist man nett zu den Mitarbeitern sind die auch nett zu einem. Wie gesagt. Sitze an der Hotline und kenn mich da ein wenig aus.
     
  6. AstraCoupé

    AstraCoupé Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    30.09.2005
    Habe jetzt den 700V. Wollte VDSL25 nehmen.
    Brauch ich dann echt einen anderen Router?
    Für 60,- ist das ja okay... aber heute im T-Punkt wurde
    mir da nichts von gesagt.

    Aber ich wurde auf nächste Woche geschoben, da dann wohl neue Angebote kommen und die Set-Top-Box umsonst ist...
     
  7. lelei

    lelei Mitglied

    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    14.08.2004
    Der Speedport W721V und W920V sind die neuen Router mit VDSL Modem, aber auch mit dem W700V und W701V in aktueller Hardwarerevision sollte es keine Probleme mit VDSL50 un "FullSpeed" geben.

    Ich bekomme hoffentlich die Tage den neuen Mediareceiver 100 und dann auch die WLan Bridge ... dann werde ich in meinem Blog einen Test veröffentlichen.
     
  8. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Wie gesagt. Ich selber kann hier kein VDSL bekommen sondern "gurke" mit schlappen 13000 Kilobit pro Sekunde durch die Gegend. Leider. Kann nur das sagen was ein Arbeitskollege mitteilte. Laut den Technikern und deren Messergebnissen kann seine Leitung sogar locker 70 Megabit verkraften. Aber der Router schafft es intern einfach nicht. Ich denke hier heißt es echt probieren geht über studieren. Als ich bei ihm war hab ich die Karre mal richtig gefoltert, aber über die knappen 25-27 MBit kamen wir nicht hinaus. Egal was ich wo machte.

    Will hier keinen verunsichern. Die Router dürften ja bald kommen ;)
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...