Systemschriften in 10.3.7 gelöscht - nichts geht mehr

Tobsta

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.11.2004
Beiträge
182
Hallo Leute,

bräuchte dringendst eure Hilfe. Ein Kollege hat auf OS 10.3.7 versehentlich die Systemschriften rausgekickt und nun geht nichts mehr.

Das System fährt zwar noch hoch, aber das wars dann auch. Man kommt nicht mal mehr in die Ordnerstruktur und die Menüleiste blinkt nur noch.

Hat jemand ne schnelle Hilfe parat, wie man das ganze wieder herstellt. Am besten ne Step by Step Erklärung, da ich selbst im OSX noch nicht ganz so drin bin. Welchen Ordner mit Systemschriften er genau gekickt hat kann ich leider auch nicht sagen, da ich im Moment nicht vor Ort bin und das ganze telefonisch geklärt werden müsste.

Danke schonmal....
 

raubsauger

Mitglied
Registriert
09.04.2004
Beiträge
145
Das ist mir vor zwei Jahren bei einer Abspeckaktion auf 10.1 auch schon passiert. Mac läuft, aber es ist in den Menu´s nichts mehr zu sehen.

Einfachster Weg: Powermac oder Powerbook eines Freundes mit FireWire Kabel anschließen, im TargetMode starten (anschalten und Taste "T" halten. Dann Deinen Mac von dieser Platte starten, Fonts zurückkopieren.
 

Tobsta

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.11.2004
Beiträge
182
Habens wieder hingebogen bekommen - Vielen Dank für die schnelle Hilfe!
 

raubsauger

Mitglied
Registriert
09.04.2004
Beiträge
145
Gerne geschehen. Ich war damals auch erst perplex und dann amüsiert...
 
Oben