SystemHD 10.5.8: Daten nutzbar machen für Mac/PC? Dateisysteme?

BrIII

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.03.2005
Beiträge
449
Punkte Reaktionen
1
Ich habe eine Frage, weil ich etwas ausprobieren möchte: ich habe eine System HD vorliegen, die noch unter 10.5.8 PPC lief.

Nun will ich die Daten innerhalb dieses Systems weiter auf einem anderen Mac nutzen. Dies werde ich mit dem Migrationsassistent oder auf einem Mac unter 10.6 machen. Aber vielleicht erst zu einem späteren Zeitpunkt. Das ist aber hier noch nicht die Frage!

Testweise will ich ein notebook laufen lassen - ich bin mir noch nicht sicher ob unter win oder ubuntu, wobei ich hier zu zweiterem tendiere - und möchte gerne die Daten von o.g. HD verwenden. Wie könnte ich dies bewerkstelligen?!

1. Kann ich die HD mit dem 10.5.8-System samt der Daten drauf (wie gesagt PPC!) in ein Gehäuse stecken, und diese direkt an einen linux/ubuntu-Rechner anschließen, und damit irgendwie arbeiten (lesen oder/und schreiben) oder die Daten rüberkopieren?

Dazu gesagt sei, ich habe derzeit noch keine Ahnung, was linux mittlerweile für ein Dateisystem verwendet aktuell...

2. Falls 1. nicht direkt geht - müßte ich zwingend den Weg gehen, diese HD erst auf einem neueren Mac (dann Intel) "übertragen", s.o., und könnte dann erst mittels Dateifreigabe oa. Daten auf den linux Rechner übertragen?

Kann also diese System HD NUR von einem Mac ausgelesen werden?

3. Könnte ich - und wenn ja, wie - diese System HD auslesen, und die Daten auf eine dritte HD kopieren, so daß ich von den zwei Rechnern, also dem linux und einem späteren Mac, darauf zugreifen könnte? Wie müßte diese dann formatiert sein?

4. Könnte das ganze Spiel unter win anstatt linux im Hinblick auf Dateisysteme einfacher/genauso funktionieren?
Bräuchte ich jeweils Zusatzprogramme?

Zur Ergänzung: je nach Vorgehensweise hätte dies auch Wirkung auf die Anschaffung von Rechnern, also zuerst ein entsprechender Mac, und dann erst einen "Test-linux". Oder würde es eben auch direkt von einem linux-PC aus gehen...

Es handelt sich insgesamt derzeit so um die 350 GB Daten, also DropBox oder so etwas scheidet erstmal aus.

Mit dem Thema Dateisysteme habe ich Jahre nichts mehr zu tun gehabt, und habe deshalb leider keine Ahnung mehr, was da verwendet wurde und mittlerweile wird. Habe nur einmal mitbekommen, daß die alten PPC-Dateisysteme auch noch andere waren als dann unter intel. Danke...
 

BrIII

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.03.2005
Beiträge
449
Punkte Reaktionen
1

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
9.099
Punkte Reaktionen
4.064
Du schrobst doch, dass du (systemunabhängige Mac-) Daten wie txt, pdf, jpg, mp3 etc. von einem Linux-PeeCee aus öffnen möchtest.

Das geht wie im Linuxforum beschrieben.

OSX-Systemdateien und OSX-Programme können ruhig auf der alten Mac-HDD vorhanden sein, sie stören den Linux-Hostrechner nicht.
 
Oben Unten