System wird immer langsamer

  1. j-man

    j-man Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2004
    Beiträge:
    2.097
    Zustimmungen:
    33
    Hallo!

    So, jetzt benutze ich den Mac seit April dieses Jahres. Immer die neusten Updates, das Sys ist mittlerweile X.3.6. Leider wird die Performance immer schlechter, was sich hauptsächlich darin zeigt, dass Safari, iTunes, Mail und auch iPhoto sich gerne mal festfressen und bis auf >90 % CPU Auslastung gehen.

    Gibt es Tools, mit denen man dieser entwicklung entgegen wirken kann? Was sollte zur Routine gehören, um das System "frisch" zu halten? Eigentlich dachte ich ja, dass Neustarts unter Mac OS X nicht nötig seien, bzw. nur bei Updates. Wie ist es damit? :confused: Braucht man sowas wie Onyx? :rolleyes:

    Vielen Dank für einige Anregungen! :)
     
    j-man, 11.11.2004
  2. Katana

    KatanaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    0
    sollten nicht bei X.3.6 gerade diese anwendungen beschleunigt/optimiert worden sein?
     
    Katana, 11.11.2004
  3. Kasimatis

    KasimatisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Leider muss ich mir der Meinung von j-man anschliessen. Ich habe einen G5 Dual 2Ghz mit 2 GB Arbeitsspeicher. Sobald ich iTunes starte, gehen ca. 90% der Ressourcen an die Applikation und z.B. funktioniert eyehome nicht mehr, weil der Rechner zu stark ausgelastet ist.
    Gibt es da keine Lösung?
    Wäre für jeden Tipp diesbezüglich dankbar.
    Gruss,


    Stavros :)
     
    Kasimatis, 26.11.2004
  4. mac-hans

    mac-hansMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Hi,
    vielleicht liegt's an den Cron-Skripts, die Apple eigentlich immer nachts laufen lassen will, wenn der Computer aber (bei mir) aus ist. Das kostenlose Programm "Cocktail" hilft, da kann man diese und andere Ordnungsarbeiten bei passender Gelegenheit machen lassen.

    Gruß Hans
     
    mac-hans, 03.12.2004
  5. Lynhirr

    Lynhirr

    Was hier beschrieben ist, habe ich so nicht erlebt. Hier mal eine Reihe Maßnahmen, von denen ich einige regelmäßig durchführe:

    Erst mal die üblichen Verdächtigen:

    - Rechte reparieren (Festplattendienstprogramm)
    - Cron Scripte laufen lassen (zb mit OnyX - Freeware)
    - Caches Löschen (OnyX)
    - Systemoptimierung (OnyX)
    - Festplatte reparieren (Mit System-CD starten, Taste "C" gedrückt halten)
    - PRAM resetten (müsste Apfel+alt+p+r sein) Beim Aufstarten drücken

    - testen, ob in einem neuangelegten User das Problem auch da ist, wenn nicht, liegt es am User, und hier meist in User/Library/Preferences
     
    Lynhirr, 03.12.2004
  6. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.160
    Zustimmungen:
    3.885
    unter welchen umständen tritt denn die cpu last auf?
    wieviel speicher hast du? wieviel programme hast du immer offen?
    wenn die programme nicht aktiv genutzt werden, dann werden die dank des VM ausgelagert, und wenn du die wieder nach vorne holst, dann kann das beim einswappen zu einer kurzen last kommen...

    wenn ich das richtig verstehe, läuft der rechner bei dir durch? dann sollte der eigentlich automatisch die maintance cron jobs ausführen, da brauchst du nicht mit onyx nachhelfen...
     
    oneOeight, 03.12.2004
  7. SchaSche

    SchaScheMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Regelmässig neustarten? :D
     
    SchaSche, 03.12.2004
  8. Lynhirr

    Lynhirr

    Oder so, dann räumt das System sich selber auf. ;)

    Ansonsten muss man halt etwas Pflege betreiben. Ein Mac ist ja kein Server, der nur wenige Prozesse laufen hat, sondern schon etwas komplexere Arbeiten macht, die entsprechend "Müll" ablagern.
     
    Lynhirr, 03.12.2004
  9. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.160
    Zustimmungen:
    3.885
    der räumt sich nicht selber auf nach einem restart ;)
    die ganzen cron jobs wie log rotate usw werden zu einer bestimmten uhrzeit ausgeführt, meistens nachts und am wochenende...
    die werden nicht von den boot scripten aufgerufen...
     
    oneOeight, 03.12.2004
  10. nikamrhein

    nikamrheinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Da gab es doch mal so einen Fred mit Leuten die das Dingen immer an lassen ...
     
    nikamrhein, 03.12.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - System immer langsamer
  1. MatrixMarkus
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    138
    TEXnician
    01.07.2017
  2. neonblade
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    787
    neonblade
    07.08.2013
  3. Bert H.
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    418
    Bert H.
    24.02.2013
  4. Amtmann
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    559
  5. MrMo
    Antworten:
    61
    Aufrufe:
    3.891
    steff2306
    18.11.2009