Synchronisation mit .Mac

mac_hh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.09.2006
Beiträge
457
Ich möchte via .mac meine drei Email-Konten (1x .mac, 2x POP3) zwischen MBP und dem MacPro abgleichen. Meine Idee war: ich lade auf dem MacPro zunächst alle Emails von allen drei Konten herunter, mache dann eine Synchro mit .mac. Dann nehme ich mein MBP, mache wieder eine Synchro mit .mac und habe den identischen Maileingangsbestand auf beiden Rechnern.

Mach ich da einen Denkfehler? Die Synchronisation zwischen den beiden Rechnern klappt prima mit Safari-Links, iCal, Adressen und dem .mac-Mailkonto. Aber die beiden restlichen beiden POP3-Accounts werden nicht synchronisiert. Ist das über .mac nicht möglich?

Gibt es eine andere Software, die auf den beiden Rechnern den gesamten Emailbestand synchron hält?

Bin dankbar für Hinweise!
 

Bobs

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
3.655
geht soweit ich weiss nicht. aber mir fallen spontan 2 workarounds ein:

a) die pop-adressen nicht mehr so abrufen, sondern sie auf die .mac-adresse umleiten.
b) die pop3-adressen auf imap umstellen (dann braucht man eh kein .mac zur syncro).
 

weber

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
3.188
Ich muss Bobs leider widersprechen! .Mac synct das komplette Postfach.. Daher ist das ganze kein Problem!
 

jlepthien

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2004
Beiträge
4.867
Bei mir macht .mac das nicht. Wäre ja auch Quatsch, wenn der einfach so meine ganzen Postfächer nochmal zu sich hochlädt...
 

mac_hh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.09.2006
Beiträge
457
weber schrieb:
.Mac synct das komplette Postfach.. Daher ist das ganze kein Problem!
Tja, bei mir leider definitiv nicht. Er synct eben nur den .mac-Mailaccount, die beiden anderen berücksichtigt er nicht. Und ich habe bislang auch keine Einstellung gefunden, die das ändert.

Ich verstehe die Logik dahinter nicht: Der Witz bei .mac ist doch, dass man zwei Macs miteinander synchronisieren kann, d.h. den lokalen Datenbestand auf beiden Rechner abgleicht. Und dazu gehören nun mal ALLE Postfächer. Es werden ja schließlich auch ALLE Adressen und Kalendereinträge abgeglichen und nicht nur ausgewählte. Ich kann daher nicht nachvollziehen, warum gerade alle lokal auf dem Rechner gespeicherte Mails von externen Postfächern (also alle Nicht-.mac-Mailkonten) nicht erfaßt werden.
 

Mauki

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
15.395
Nimm IMAP wenn du die Mögllichkeit hast.
 

Bobs

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
3.655
das was du willst nennt sich imap, und wird inzwischen von so ziemlich jedem mail-provider angeboten.
 

jlepthien

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2004
Beiträge
4.867
Aber IMAP synct doch nur sein Postfach von .Mac. Er will ja auch andere Postfächer von anderen Anbietern mit syncen. Dann müsste er die Mails aus den anderen Postfächern ja in seine .Mac Inbox ziehen, damit .mac die synct. Aber das ist doch keine saubere Lösung, denn dann hat er die Mails ja doppelt. Einmal im Originalpostfach und einmal im .Mac Fach. Und ausserdem gehören diese Mail nunmal nicht ins .Mac Postfach.
 

Magicq99

Mitglied
Mitglied seit
18.05.2003
Beiträge
7.034
Deswegen sollte er die anderen Accounts ja auch über IMAP aufrufen. .Mac synchronisiert in Mail nur die Einstellungen der Accounts. Die e-Mails und die ganzen Postfächer liegen auf dem jeweiligen IMAP Server des Accounts und werden von jedem Rechner von dort abgerufen.

Dafür ist IMAP ja da, da braucht .Mac keine zusätzliche Synchronisation durchführen, man muss das Rad ja nicht zweimal erfinden. IMAP ist ja genau für diesen Zweck gedacht.
 

Bobs

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
3.655
Magicq99 schrieb:
Deswegen sollte er die anderen Accounts ja auch über IMAP aufrufen. .Mac synchronisiert in Mail nur die Einstellungen der Accounts. Die e-Mails und die ganzen Postfächer liegen auf dem jeweiligen IMAP Server des Accounts und werden von jedem Rechner von dort abgerufen.

Dafür ist IMAP ja da, da braucht .Mac keine zusätzliche Synchronisation durchführen, man muss das Rad ja nicht zweimal erfinden. IMAP ist ja genau für diesen Zweck gedacht.
danke, wenigstens einer der mich versteht. :)
 

mac_hh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.09.2006
Beiträge
457
Magicq99 schrieb:
Die e-Mails und die ganzen Postfächer liegen auf dem jeweiligen IMAP Server des Accounts und werden von jedem Rechner von dort abgerufen.

Dafür ist IMAP ja da, da braucht .Mac keine zusätzliche Synchronisation durchführen, man muss das Rad ja nicht zweimal erfinden. IMAP ist ja genau für diesen Zweck gedacht.
Ja, mag sein. Ich möchte aber eben NICHT, dass meine Mails ewig lagernd irgendwo auf den Servern der Provider herumliegen.

Ich möchte gerne, dass die nach dem Download auf den Servern gelöscht sind und nur noch lokal auf MEINEN Rechnern gespeichert sind. Dann sollen zwischen zwei Macs synchron gehalten werden. Das kann doch für OSX nicht so ein Riesenproblem darstellen? :eek:
 

Bobs

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
3.655
naja dann leite alle mails von den anderen konten auf deine .mac-adresse um.
 

Magicq99

Mitglied
Mitglied seit
18.05.2003
Beiträge
7.034
mac_hh schrieb:
Ja, mag sein. Ich möchte aber eben NICHT, dass meine Mails ewig lagernd irgendwo auf den Servern der Provider herumliegen.

Ich möchte gerne, dass die nach dem Download auf den Servern gelöscht sind und nur noch lokal auf MEINEN Rechnern gespeichert sind. Dann sollen zwischen zwei Macs synchron gehalten werden. Das kann doch für OSX nicht so ein Riesenproblem darstellen? :eek:
Doch das kann es schon, weil es eben keinen Sinn macht, denn .Mac muss die e-Mails ja sowieso auf einem Server im Internet speichern, wie sollen die denn sonst auf die anderen Rechner gelangen?

Warum sollte OS X dann also zuerst all Deine Mails vom Mailserver herunter laden und anschließend wieder auf den .Mac Server hoch laden? Das erzeugt doch nur unnötigen Netzverkehr, es macht doch mehr Sinn die Mails gleich auf dem Mailserver zu belassen, alle anderen Rechner können diese dann von dort laden.
 

jlepthien

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2004
Beiträge
4.867
Magicq99 schrieb:
Deswegen sollte er die anderen Accounts ja auch über IMAP aufrufen. .Mac synchronisiert in Mail nur die Einstellungen der Accounts. Die e-Mails und die ganzen Postfächer liegen auf dem jeweiligen IMAP Server des Accounts und werden von jedem Rechner von dort abgerufen.

Dafür ist IMAP ja da, da braucht .Mac keine zusätzliche Synchronisation durchführen, man muss das Rad ja nicht zweimal erfinden. IMAP ist ja genau für diesen Zweck gedacht.

Jetzt habe ich verstanden, was er meinte ;)
So sollte man es ja auch machen :)
 

Oetting14

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2005
Beiträge
508
mac_hh schrieb:
Ja, mag sein. Ich möchte aber eben NICHT, dass meine Mails ewig lagernd irgendwo auf den Servern der Provider herumliegen.

Ich möchte gerne, dass die nach dem Download auf den Servern gelöscht sind und nur noch lokal auf MEINEN Rechnern gespeichert sind. Dann sollen zwischen zwei Macs synchron gehalten werden. Das kann doch für OSX nicht so ein Riesenproblem darstellen? :eek:
Verzweifle nicht junger Padawan - Auch für ich gibts was von Ratiopharm:

MySync --> http://www.mildmanneredindustries.com/products.html


Nicht selbst getestet aber hört sich nicht schlecht an :p

Grüsse
Oetting