Switched - Mini Erfahrungsbericht

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. karabugla

    karabugla Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Hallo zusammen,

    nachdem ich seit 2 Monten stolzer MacMini Besitzer und Nutzer bin, wollte ich mich nun auch mal zu Wort melden.

    An Betriebssystem habe ich bisher schon so einiges durchlebt - Windows 3.1 - XP, Suse & Mandrake. Nach allem was ich bisher gesehen habe, kommt von der Benutzerfreundlichkeit meiner Meinung nach nichts MacOS ran.
    Auch in den Wochen nach dem ersten Einschalten, wo ich bei anderen Betriebssystem noch am frickeln war, bis alles perfekt auf mich abgestimmt war, hatte ich bei MacOS nichts zu tun. Ich saß manchmal einfach vor dem Mini und überlegte was ich jetzt noch ändern müßte, damit alles perfekt ist. Nur lief schon alles perfekt....Langeweile kam auf :D

    Nach und nach fing ich nun an, Tastenkombination zu erlernen, was das benutzen nochmal um ein Vielfaches komfortabler, schneller und geiler :)D) macht.Daher mein Tipp: Switcher dieser Welt, tut Euch den Gefallen und beschäftigt Euch mit der Tastaursteuerung!

    + MacOS extrem stabil, komfortabel, sehr einfach zu erlernen. Alles läuft.
    + Keine Registry! Bei 90% ist die Installation einfach ein File nehmen und in den Applications-Folder ziehen. Traumhaft.
    + Multitasking - der Hammer. Ich habe gleichzeitig (mit Desktopmanager) Safari, ICRle, Skype, Audium, Weatherdock, iTunes,iPhoto, Excel, Mail, iCal, Adressbuch, NewsWireLite und mehrere Java Applikationen offen. Alles kein Problem, die Musik in iTunes läuft ohne Ruckeln.
    + Integration von anderen iApps ins OS. Sehr komfortabel ist z.B. die Homepage-Erstellung mit iPhoto. Album anklicken und fertig (dass die Funktionen für (Halb-)Profis nicht ausreichend sein werden ist klar - für mich als Html-Greenhorn ist es allerdings der Traum um bekannten einfach und schnellen Zugriff auf meine Photos zu gewähren). Fotobuchbestellung dasselbe.
    + Was ich ebenfalls sehr angenehm finde ist die (hervorragende) Synchronisation von Kontakten, Bookmarks und eMails mit einem .mac-account. Dass viele die 99€ Jahr happig finden kann ich nachvollziehen, da einige Anbieter mehr für weniger Geld bieten. Dafür ist es aber Apple und 100% integriert!
    + Der Mini macht nur minimalen Lärm...bei mir ging erst einmal der Lüfter an und das, nachdem ich 2h WOW gezockt hatte.


    - Was mich echt frustriert hat ist die Wartezeit bei der Bestellung. Einige erinnern sich vielleicht noch an mein Leiden und dass ich einer der ersten war, bei denen der Liefertermin nicht eingehalten wurde. Schlussendlich habe ich mein Schicksal selbst in die Hand genommen und habe bei einem kleinen Händler in Düsseldorf direkt einen gekauft. Auch wenn man von der Nachfrag überrascht ist, kann man sowas definitiv besser lösen. Vor allem eine Firma wie Apple.
    - Ich hatte bis vor kurzem ein NEC1880SX-BK TFT über DVI angeschlossen. Wie bei vielen anderen Modellen auch, hatte tauchten beim Abspielen von DVDs und anderen Applikationen seltsame Pixel und Schlieren auf. Über ein Tool (gefunden von doom24 - Danke!) kann man bei 1280*1024 die Bildwiederholrate auf 57Hz runterregeln, wodurch die Schlieren verschwinden. Ist eine Lösung, allerdings keine die zu Apple passt. Im US-Apple Forum laufen jetzt seit einiger Zeit massenhaft Threads dazu, aber es gibt noch immer kein offizielles Statement von Apple. Das nach bald 2 Monaten ist eine mehr als schwache Leistung (habe jetzt das 23" ACD - klappt wunderbar und ich hab mehr Platz :D)!
    - Ich habe mir den BT-USB-Stick von D-Link gekauft - der einzige der von Apple zertifiziert ist. Trotzdem hatte ich gerade bei der Integration der Maus arge Probleme, da sie zu Beginn nur sehr ungenau arbeitete. Das Firmware-Update behob das Problem. Support war leider wieder mal nur mangelhaft.


    Die Probleme mit manchen Displays und Bluetooth Integration hat mich - leider - Nerven gekostet, vor allem weil mir bei der BT-Geschichte niemand wirklich helfen konnte. Über die Display-Problematik bin ich nach wie vor sehr von Apple enttäuscht, genaugenommen finde ich es eine Schweinerei, dass sich noch immer niemand dazu geäußert hat.

    Davon abgesehen möchte ich den Mini nicht mehr missen. Alles was ich damit machen wollte funktioniert einwandfrei. Keine Abstürze, keine Registries, alles übersichtlich, einfach und komfortabel. Und stylisch. Das gilt für die Keksdose genauso wie fürs Betriebssystem. Surfen, Email, Chatten und Arbeiten macht ohne dauernde Unterbrechungen und Ärgernisse einfach mehr Spass. Man ist entspannter und überlegt nicht ständig, was man noch nachrüsten müßte um ein stabil-laufendes System zu haben.
    Um damit auf irgendwelchen Lan-Parties rumzuprotzen ist es sicherlich nicht das richtige. Aber wer will das schon? :)

    Gruß,

    K
     
    karabugla, 24.03.2005
    #1
  2. Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    4.655
    Zustimmungen:
    0
    Netter Bericht, aber solche Berichte sind im Reviewbereich besser aufgehoben. Aber leider kann ich dich da nicht hinschieben. klick
    Gruss Snuggles:)
     
    Dr. Snuggles, 24.03.2005
    #2
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Switched Mini Erfahrungsbericht
  1. MausUndBaer
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    244
    MausUndBaer
    10.07.2017
  2. SpencerH
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    515
    Loki Mephisto
    20.07.2017 um 08:47 Uhr
  3. macnette
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    1.692
    mbosse
    14.07.2017
  4. THEIN
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    166
    TheForceIsWithMe
    09.07.2017
  5. Hausknecht
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    2.515
    Hausknecht
    06.12.2014
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.