SuperDuper! bricht Sicherung kontinuierlich ab

fjordschritt

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
15.011
Ein kleines Problem seit gestern Abend.

Hab meine externe Platte wieder an den Mac gestöpselt, SuperDuper! startet und fängt an zu sichern.

Er sichert auch recht zügig, zum Ende hin dauert es etwas und er bricht seit gestern dann immer ab.

Woran liegt das? Hatte ich vorher nicht, auch keine Einstellungen o.ä. geändert!.

Im "Log" sagt er mir:

Error | SDCopy: Error copying....

....type 8 due to error 28: No space left on device
 

fjordschritt

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
15.011
So lese ich das auch, aber ich mache Smart Backups, sprich er müsste löschen und dann wieder etwas sichern. Sprich, Platte dürfte doch nicht voll werden.
 

Jo*

Mitglied
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
464
Smart Update bei SD! ist anders als bei TM kein Überschreiben älterer Backups, sondern ein inkrementelles Update, d.h. es werden nur die neueren Änderungen der Source-Disk auf die Target-Disk geschrieben (benötigt deutlich weniger Zeit). Es kann also durchaus sein, dass das die Target-Disk irgendwann voll ist. Prüf mal die Target-Disk mit dem FDP oder mit dem Finder "Command+I" (Command-Taste + i-Taste gleichzeitig, wie Du ja sicher weisst).

Das Backup via SD! ist (je nach Einstellungen) ein 1:1-Klon der System-Disk, d.h. wenn das Datenvolumen auf der System-Disk ansteigt, steigt im gleichen Maße das Datenvolumen auf der Backup-Disk an.
 

fjordschritt

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
15.011
Smart Update bei SD! ist anders als bei TM kein Überschreiben älterer Backups, sondern ein inkrementelles Update, d.h. es werden nur die neueren Änderungen der Source-Disk auf die Target-Disk geschrieben (benötigt deutlich weniger Zeit). Es kann also durchaus sein, dass das die Target-Disk irgendwann voll ist. Prüf mal die Target-Disk mit dem FDP oder mit dem Finder "Command+I" (Command-Taste + i-Taste gleichzeitig, wie Du ja sicher weisst).

Das Backup via SD! ist (je nach Einstellungen) ein 1:1-Klon der System-Disk, d.h. wenn das Datenvolumen auf der System-Disk ansteigt, steigt im gleichen Maße das Datenvolumen auf der Backup-Disk an.
So soll es ja auch sein. Quasi ein bootfähiges Backup. Als zweites Backup nehme ich TM.

Mir war aber nicht bewusst, dass die Platte dann irgendwann voll wird bzw immer mehr ansteigt.

Kann man da etwas machen mit SD! ?

Dachte es läuft so, dass es quasi 1:1 ist, die externe Festplatte größer ist als die im Mac und somit die externe auch nicht überlaufen kann.
 

Jo*

Mitglied
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
464
So soll es ja auch sein. Quasi ein bootfähiges Backup. Als zweites Backup nehme ich TM.
Mir war aber nicht bewusst, dass die Platte dann irgendwann voll wird bzw immer mehr ansteigt.
Naja, wie gesagt, je mehr Daten auf der Source desto mehr Daten auf der Target.
Kann man da etwas machen mit SD! ?
Dachte es läuft so, dass es quasi 1:1 ist, die externe Festplatte größer ist als die im Mac und somit die externe auch nicht überlaufen kann.
Das stimmt, wenn die Target (mit 1 Partition) physisch größer ist als die Source und ausschließlich zum SD!-Klonen für ein bootfähiges Backup verwendet wird. sollte die Target tatsächlich nicht überlaufen. Frag mal im SD!-Forum nach, was
Error | SDCopy: Error copying....

....type 8 due to error 28: No space left on device
bedeutet. In der Regel bekommst Du dort in Kürze eine zielführende Antwort.

Check nochmal die verwendeten Datenvolumina Deiner Macintosh HD (internes Boot-Laufwerk) und Deines Backup-Laufwerks. Backup-Datenvolumen sollte ein paar Gig kleiner sein, da Swap-Dateien, einige temporary files und caches im Standard "Backup-All-Files-Script" von SD! nicht mitkopiert werden.

Alternativ machst Du die Backup-Platte mit dem FDP platt (Mac OSX Extended Joutnaled formatieren) und lässt das SD! Backup mit dem Script "Erase 'Target', then copy files from Macintosh HD" über Nacht nochmal neu laufen.
 

fjordschritt

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
15.011
Hab mich schon an den Support gewendet. Mal sehen was kommt.

Eine generelle Frage noch zu den Einstellungen.

Was für Einstellungen sollte man bei meinem Vorhaben (1:1 bootfähiges Klon, Smart Backups) bevorzugt wählen?
 

Quaoar

unregistriert
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
746
In den Haupteinstellungen "Backup-All Files" auswählen und unter Options in General "Smart Update Backup..." auswählen und keinen Haken bei Repair Permissions (dauert viel zu lange und bringt meist nichts) setzen.
Unter Advanced lasse ich noch bei "Run shell script after copy completes" ein "disable_spotlight"-Script ausführen (habe ich mir mal beim Super!Duper-Support runtergeladen), damit ich dann nicht alle Programme doppelt im Kontextmenü aufgeführt habe.

Solltest Du mal das Backup auf die interne HD zurückspielen (z.B. zum Defragmentieren), dann nimm ebenfalls "Backup-All Files" und wähle bei Options->General->"Erase, than copy...", oder so ähnlich.
Und ich muss dann in Advanced auch den Haken beim Shell Script wegmachen, da sonst Spotlight auf meiner Internen nicht mehr funktioniert bzw. neu per Terminal angeschubst werden muss.

Zu Deinem Platte ist voll- Problem: Es kann sein, dass Super!Duper von der Reihenfolge her erst eine große Datei rüberkopiert und dann erst später zu dem Punkt kommt, wo es was von der Externen löscht. Also reicht zu dem Zeitpunkt des zuerst ausgeführten Schrittes der Platz auf der Externen nicht aus. Das ist mir schon passiert und ich habe dann etwas von der Externen manuell gelöscht, was von SD sowieso zu einem späteren Zeitpunkt entfernt worden wäre.

Ich hoffe, das war verständlich ausgedrückt, ich bin nicht so die Expertin im Erklären. :)
 

Jo*

Mitglied
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
464
Eine generelle Frage noch zu den Einstellungen.
Was für Einstellungen sollte man bei meinem Vorhaben (1:1 bootfähiges Klon, Smart Backups) bevorzugt wählen?
Ich verwende diese Options hier:

http://f.cl.ly/items/3B2m1e3H1V1M2r2t050R/Bild5.png

Unter dem Advanced Tab nur "Copy ACLs from Macintosh HD" anhaken, alles andere bleibt unangehakt. Unter dem Dropdown "On successful completion" kannste natürlich nehmen, was Du willst.

Ergibt ein 1:1 bootfähiges Klon (das ich übrigens nebenbei bemerkt jedem TM-Backup vorziehe; nutze TM nur für Versionen).
 

Quaoar

unregistriert
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
746
Unter dem Advanced Tab... "Copy ACLs from Macintosh HD" anhaken...
Ja, das wird von SD bei "Backup-All Files" als Einstellung vorgegeben und sollte so belassen werden. :)

Ich ziehe die bootfähigen Backups auch Time Machine vor.
 

fjordschritt

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
15.011
Der Support konnte mir helfen, Lösung ist folgende:

Open the Terminal application. Copy the following to the clipboard

sudo tmutil disablelocal

Paste that into Terminal, press Return, enter your login password when prompted (it won't be shown), then press Return again. Wait 10 minutes, then try the copy again.
 

Udo2009

unregistriert
Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
7.823
Smart Update bei SD! ist anders als bei TM kein Überschreiben älterer Backups, sondern ein inkrementelles Update,
Das ist bei mir mit SuperDuper aber anders... auf der Originalplatte sind 232.796.385.280 Byte und auf der mit SuperDuper Smart Backup erstellten Klone-Platte sind 226.795.364.352 Byte benutzt. Dass es auf dem Klone weniger sind, ist völlig in Ordnung, da SuperDuper einige tausend Unix-Dateien (fürs System nicht erforderlich oder relevant) nicht sichert... Die SuperDuper Klone Platte dürfte also nicht voll werden....
 
Oben