Superdrive im mini einbauen?

stoned24

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.09.2005
Beiträge
232
Hi, hab die Suchfunktion schon benutzt aber nix rechtes gefunden. Ich will mir den neuen mini holen. Mit Combolaufwerk. Die 100 EUR mehr fürs Superdrive will ich nicht ausgeben, bekomm ich auch kostengünstiger. Hab die Möglichkeit z.B. ein Superdrive aus nem G4 Powerbook 17"er zu bekommen. Oder vielleicht das Slotinlaufwerk von Matsushita UJ-815-B. Ist aus nem alten Gericomnotebook. Meine Frage wär jetzt ob die mit dem mini kompatibel sind oder brauch ich da noch spezielle Adapterkabel oder so?
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2005
Beiträge
24.083
Wenn man dem, was man so liest, Glauben schenken kann, dann
a) bekommst Du nicht einmal den Deckel vom Mini runter, der ist für Enduser nicht zum Öffnen
b) hat das SD im Mini eine andere Firmware als z.B. im iMac G5
c) fürchte ich, daß es andere Halterungen hat als im PB.
Zum Thema "Dosenöffner" kannst Du mal in die aktuelle MacWelt reinschauen; da steht drin wie Du den mit Baumarkt-Sprachteln aufpuhlen kannst.
Daß jegliche Garantie dann weg ist sollte am Rande ewähnt werden.
Fazit: ich würde das lassen.
 

MacPopey

Aktives Mitglied
Registriert
04.02.2005
Beiträge
1.086
Ja ja alte Dosen Krankheit, immer basteln und dann wundern wenn nichts mehr geht.
Lasst doch den Mini wie er ist!
Kaufe doch einfach ein externes Laufwerk und gut ist es!
Oder Du kaufst Dir den Mini mit SD.
 

Rakor

Aktives Mitglied
Registriert
05.11.2003
Beiträge
2.799
Wieso sollte durch öffnen des Mini die Garantie flöten gehn?! Solange du nix kaputt machst hast du Garantie.
 

Huggy

Aktives Mitglied
Registriert
27.04.2005
Beiträge
3.157
Das frag ich mich auch. Kann mir kaum vorstellen, dass die Garantie futsch ist wenn ich nur mal den RAM auswechseln würde...
 

BenderDW

Mitglied
Registriert
15.04.2005
Beiträge
655
Durch das Öffnen des Mini geht die Garantie NICHT verloren. Superdrive nachrüsten an sich ist kein Problem... wenn man das richtige Laufwerk hat. Nur weiß ich da nicht, wie es mit der Garantie ist, den Speicher darf man ja einbauen und ausbauen wie man will
 

dkreutz

Mitglied
Registriert
14.05.2005
Beiträge
471
In den mini passt mWn nur das Pioneer DVR-K05-L. Je nach Firmware und MacOS Version ist noch Patchburn erforderlich, damit es richtig erkannt wird.

Das Laufwerk kostet auf dem freien Markt neu zwischen 90 und 110 EUR (zzg. Porto). Wenn Du sowieso ein Superdrive haben willst lohnt sich also Aufpreis im Apple Shop - dann ist es direkt eingebaut und funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubman

Mitglied
Registriert
28.11.2004
Beiträge
71
falkgottschalk schrieb:
Wenn man dem, was man so liest, Glauben schenken kann, dann
a) bekommst Du nicht einmal den Deckel vom Mini runter, der ist für Enduser nicht zum Öffnen
b) hat das SD im Mini eine andere Firmware als z.B. im iMac G5
c) fürchte ich, daß es andere Halterungen hat als im PB.
Zum Thema "Dosenöffner" kannst Du mal in die aktuelle MacWelt reinschauen; da steht drin wie Du den mit Baumarkt-Sprachteln aufpuhlen kannst.
Daß jegliche Garantie dann weg ist sollte am Rande ewähnt werden.
Fazit: ich würde das lassen.

der mini geht ohne gröbere probleme zu öffnen und die garantie erlischt dabei auch nicht

ich persönlich habs ein externes laufwerk um 80€ (von lg) trotzdem vorgezogen, weil dieses mehr kann als das teure zeugs, dass apple benutzt, noch bei 2 weiteren geräten verwendet und problemlos erkannt wird
 

stoned24

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.09.2005
Beiträge
232
MacPopey schrieb:
Ja ja alte Dosen Krankheit, immer basteln und dann wundern wenn nichts mehr geht.

naja nen bischen Ahnung hab ich schon von der Materie. Hab jahrelang als Admin gearbeitet und alle möglichen Arbeiten durchgeführt. Kann das also im Schlaf.

Hatte mich schon erkundigt. Garantie verfällt nicht.
Hab ja nur nachgefragt... wieso soll ich mir nen Mini mit Superdrive kaufen wenns ein gebrauchtes für mehr als die Hälfte weniger auch tut, da ich eh nicht soviel Geld zur Verfügung habe... (mein PC (gehobene Mittelklasse) bringt gebraucht nicht soviel wie ein mini kostet).
Und ein DVD-Brenner sollte es schon sein. Hab mit meiner Freundin zusammen noch ein 12" iBook, welches aber nur Combo hat.

Kanns natürlich noch billiger haben und meinen alten DVD-Brenner ausm PC nehmen und in ein USB oder Firewire-Gehäuse stecken. Ist aber schon 2 Jahre alt.
 

Fiodor

Mitglied
Registriert
24.08.2005
Beiträge
447
BenderDW schrieb:
Durch das Öffnen des Mini geht die Garantie NICHT verloren. Superdrive nachrüsten an sich ist kein Problem... wenn man das richtige Laufwerk hat. Nur weiß ich da nicht, wie es mit der Garantie ist, den Speicher darf man ja einbauen und ausbauen wie man will
#

stimmt nur halb: man gerät zwar nicht in in konflikt mit der garantie wenn man den deckel abnimmt um z.b. den RAM auszuwechseln, das optische laufwerk darf man jedoch nicht entfernen(ist auch ein entsprechender aufkleber/siegel drauf)...
 

Smurf511

Aktives Mitglied
Registriert
19.06.2004
Beiträge
2.505
dkreutz schrieb:
In den mini passt mWn nur das Pioneer DVR-K05-L.

Naja, das ist dann schon leider ein bischen falsch, natürlich kannst Du auch andere "Slimline"-Laufwerke einbauen und ich würde in diesem Fall schon zum 845 von Matsushita raten, aber ein externes Laufwerk mit einem Pioneer DVR-110 wäre natürlich die eleganteste Lösug für hoche Leistungsfähigkeit...

...weiss der Smurf
 

BirdOfPrey

Aktives Mitglied
Registriert
14.06.2005
Beiträge
10.524
In den Mini passt ein herkömmliches Standard-SlinLine SlotIn Laufwerk rein.

Obs von Tiger direkt unterstützt wird, ist dann eine andere Frage.
Wobei es, je nach Anwendungsfall, imho nicht wirklich wichtig ist, ob Tiger den Brenner unterstützt.
Denn wenn man Toast hat, das unterstützt den bestimmt. Und iTunes eigentlich auch.

Gruß
 

SsteveE

Aktives Mitglied
Registriert
25.01.2005
Beiträge
1.115
Die Garantie geht nicht verloren, sofern du nichts kaputt machst.

Jedoch ist der Austausch des Laufwerkes eine heikle Angelegenheit. Ich hab dir im Anhang Fotos beigelegt, somit weißt du, wo genau das Combo Drive liegt und wie es innerhalb des MacMini eigentlich aussieht, und du kannst selbst entscheiden, ob du es überhaupt riskieren möchtest. Ziemlich eng da drin. ;)
Kompatibel sollten die PowerBook oder auch iBook Laufwerke sein, jedoch würde ich dir nicht zum selber tauschen raten. Entweder du legst die 100 EUR drauf, oder du löst dein Problem eben extern. Warum nicht denn eigentlich nicht extern?
 

Anhänge

  • minimac_offen.jpg
    minimac_offen.jpg
    51,3 KB · Aufrufe: 65
  • minimac_offen2.jpg
    minimac_offen2.jpg
    51,5 KB · Aufrufe: 66

stoned24

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.09.2005
Beiträge
232
SsteveE schrieb:
Die Garantie geht nicht verloren, sofern du nichts kaputt machst.

Jedoch ist der Austausch des Laufwerkes eine heikle Angelegenheit. Ich hab dir im Anhang Fotos beigelegt, somit weißt du, wo genau das Combo Drive liegt und wie es innerhalb des MacMini eigentlich aussieht, und du kannst selbst entscheiden, ob du es überhaupt riskieren möchtest. Ziemlich eng da drin. ;)
Kompatibel sollten die PowerBook oder auch iBook Laufwerke sein, jedoch würde ich dir nicht zum selber tauschen raten. Entweder du legst die 100 EUR drauf, oder du löst dein Problem eben extern. Warum nicht denn eigentlich nicht extern?

Danke für die Fotos. Ich hatte auch an eine externe Lösung gedacht. Aber das sieht nicht so toll aus :) Da ist ja das externe Laufwerk größer als der mini. Ich werds mir aber vielleicht doch nochmal überlegen. Vom Arbeitsaufwand würde ich einen Austausch aber schaffen. Aber da hier im Thread schon geschrieben wurde, dass die von Apple verbauten Laufwerke ein wenig veraltet sind... Werd mir den mini aber erstmal von innen anschaun wenn ich ihn habe. Immerhin muss ja noch nen Speicherupgrade auf 1GB rein. Bei Apple ist das reinster Wucher, was die an Aufschlag nehmen. Muss man mir mal recht geben :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Schokomac

Neues Mitglied
Registriert
15.05.2005
Beiträge
36
stoned24 schrieb:
...Aber da hier im Thread schon geschrieben wurde, dass die von Apple verbauten Laufwerke ein wenig veraltet sind...

naja, wirklich veraltet sind sie nicht.
nur leider per firmware etwas "kastriert". :mad:
 

dryhabanero

Mitglied
Registriert
26.12.2002
Beiträge
673
@stoned24:
(...)"Ist aber schon 2 Jahre alt."

... und? Solange es "tut" was es soll? Externe Lösung ist halt am einfachsten. Ich habe gerade einen emac zerlegt und ein Superdrive eingebaut. Höllenjob, obwohl alles sehr gut verarbeitet und aufgebaut ist.

--dryhabanero
 

stoned24

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.09.2005
Beiträge
232
danke für die vielen Tips.

Hab noch ne Frage, welche sich etwas komisch anhört. Hab irgendwo gelesen wenn man ein externes Laufwerk benutzt funktioniert das nicht mit allen Apple-Programmen? Also z.b. nicht mit der DVD-Player Software usw...
Nicht lachen...bin halt als Neueinsteiger ohne große Vorkenntnisse (ausser OS 9) zum Mac gekommen
 

oSIRus

Aktives Mitglied
Registriert
16.09.2004
Beiträge
2.737
stoned24 schrieb:
danke für die vielen Tips.

Hab noch ne Frage, welche sich etwas komisch anhört. Hab irgendwo gelesen wenn man ein externes Laufwerk benutzt funktioniert das nicht mit allen Apple-Programmen? Also z.b. nicht mit der DVD-Player Software usw...
Nicht lachen...bin halt als Neueinsteiger ohne große Vorkenntnisse (ausser OS 9) zum Mac gekommen

ich glaube das war mal so vor 10.4.
ich kann jedenfalls mit dem internen pioneer brenner, den ich eingebaut habe aus allen programmen heraus brennen und das ohne patchburn (das ist das programm, daß man vor 10.4 brauchte um "nicht-apple-brenner" zum laufen zu bekommen).

man möge mich berichtigen wenns nicht stimmt.
 

pixelpunk

Mitglied
Registriert
16.06.2004
Beiträge
646
stoned24 schrieb:
danke für die vielen Tips.

Hab noch ne Frage, welche sich etwas komisch anhört. Hab irgendwo gelesen wenn man ein externes Laufwerk benutzt funktioniert das nicht mit allen Apple-Programmen? Also z.b. nicht mit der DVD-Player Software usw...
Nicht lachen...bin halt als Neueinsteiger ohne große Vorkenntnisse (ausser OS 9) zum Mac gekommen

ja, das ist auch immernoch so. Es gibt aber einen Treiber namens PatchBurn der die Unterstützung der iapps garantiert
klick
In den FAQ kannst Du auch noch lesen, welche Ausnahmen es gibt.

pp.
 
Oben