Sudo: Alles löschen bitte

Diskutiere das Thema Sudo: Alles löschen bitte im Forum Mac OS X & macOS

  1. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Hi.
    Ich suche den Befehl, mit dem man alles unter / löschen kann.
    Code:
    sudo: rm /*
    Stimmt das? Da müsste doch noch was wegen Unterverzeichnissen kommen, oder?

    Aber zum Grund: Was passiert denn genau, wenn das ausgelöst wird? (Das dann alles weg ist, weiß ich auch)
    Aber wie verhält sich dann das System dabei?
     
  2. Sir_RamDac

    Sir_RamDac Mitglied

    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    04.11.2003
    Code:
    sudo rm -R /* 
    oder gleich als root ausführen.

    Darf ich noch nach dem Sinn fragen? ;)
     
  3. SilentCry

    SilentCry MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    28.04.2005
    Ich bezweifle, dass alles weg ist.
    Von alten AIX aus Zeiten jenseits der Ufer aus Steinen weiss ich dass damals folgendes passierte:
    Alle gelockten Dateien wurden nicht gelöscht
    Das System lief weiter, aber natürlich nicht mehr stabil
    Reboot unmöglich, einmal shutdown und das wars.
     
  4. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Ich will sehen, wie MacOS stirbt :D
    Ich will halt mal sehen, wie genau sich das System verhält...

    PS: Kann ich unter MacOSX eigentlich wahllos in den Speicher schreiben, oder wird das durch irgendeine Schicht verhindert?
    Das wäre dann der nächste Ansatzpunkt - ich bin ja sooo fies :D
     
  5. jokkel

    jokkel Mitglied

    Beiträge:
    3.745
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Du kannst außerdem auch noch ein f anfügen für forced.
    sudo rm-rf /*
    Berichte mal was passiert ist. Backup nicht vergessen.
     
  6. chrisi87

    chrisi87 Mitglied

    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.12.2004
    Hab ich unabsichtlicherweiße mal gemacht *Grml* man kann in Zeitlupe zusehen wie bei geöffnetem Finder ein Ordner nach dem anderen verschwindet *Gg* konnte gerade noch den Stecker ziehen als Applications verschwand.
    Musste Gott sei Dank nur ein Paar Programme (alles bis M) neu Installieren, aber wozu hat man Backup am Server...
     
  7. M8_NX

    M8_NX Mitglied

    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass man ein Terminalfenster aufmacht und da unabsichtlicherweise "sudo rm-rf /*" reinschreibt.... ;) - oder ich kenne die Mittel nicht, die man dafür zuvor eingenommen haben muss ... *undweg*
     
  8. chrisi87

    chrisi87 Mitglied

    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.12.2004
    Naja ich wollte eigentlich nur einen Ordner löschen allerdings ist mir stat der Ordnerbezeichnung halt nur ein / reingerutscht... Normalerweiße weiß ich schon was ich tue als root *gg* aber da hatte ich wohl einen Anfall von unglaublicher Dummheit (vl lags auch an dem das es 4 uhr nachts war)
     
  9. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.050
    Zustimmungen:
    2.652
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Hey, das ist doch das Textadventure ;)
    Für LINUXe gab es mal eine Quake-Engine, die jeden Prozeß nach Rechenzeit und Resourcengröße als Gegner in einem Labyrinth darstellt. Da gewann das Wort Prozeß abschießen eine ganz neue Bedeutung :D
     
  10. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.742
    Zustimmungen:
    604
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Ich habs gemacht:
    Code:
    sudo rm-rf /*
    Password:
    sudo: rm-rf: command not found
    
    Selbst beim Schrotten eines Systems kommt es auf die richtige Syntax an :D.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...