Suche Programm zur Katalogisierung von Dateien auf ext. HD

astor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge
189
Hallo zusammen, kennt jemand ein Programm, welches auf meinem System Snow-Leopard einen Katalog oder Liste erstellt von Dateien die sich aber nicht auf der internen HD sondern einer externen Festplatte befinden.

Die Dateinamen sollten dann in spotlight angezeigt werden so daß ich nicht extra lauter Platten anschliessen muss um eine Datei zu finden, denn ich habe z.B. viele tausend Musiktitel als Noten oder als Audiofile.

Herzlichen Dank
 

astor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge
189
Danke für die schnelle Antwort und den Tipp. Habe dann, als ich bei heise das Programm gefunden habe auch noch die kostenlose Alternative VVV entdeckt, probier ich natürlich zuerst aus.
 

gagio

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2002
Beiträge
513
Hallo astor,

bin nun selbst auf der Suche nach einem solchen Programm. Was war die Alternative zu Neofinder? unter VVV konnte ich nichts finden. Wie waren deine Erfahrungen?

Gruß,

gagio
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.603
VVV kenn ich nicht, wird aber deutlich verlinkt, wenn man wie von astor beschrieben vorgeht und den Neofinder über die heise-Seite sucht.
 

gagio

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2002
Beiträge
513
Danke, habe es jetzt gefunden.

Beim ersten Test funktioniert es auch. Erfahrungsbericht damit ist dennoch willkommen.
 

astor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge
189
Hallo gagio, habe mich durch Deine Frage nochmals damit beschäftigt. Bei mir, Snowleopard, funktioniert es nicht wirklich.

Ich möchte, wie oben geschrieben, ein paar Ordner, in denen ich 1000e von Noten-pdf und audioclips habe, als Katalog auf meinem Macbook haben um nicht die ext. FP anschließen zu müssen.

Beim scannen/katalogisieren bleibt das Programm irgendwie in den Unterordnern hängen und katalogisiert über mehrere Stunden 1 Ordner mit Unterordnern, so dass ich nach 2-3 Dtunden zwangsbeendigung machte. Ein Katalog existierte, aber unvollständig und bei der tag-suche stürzte das Programm ab.

Hatte im Sommer schonmal einen Anlauf gemacht und dachte ich versuchs nochmal. Einen kleinen Ordner mit 20 pdf kann vvv katalogisieren aber keine Festplatte. Das Handling finde ich auch eckig.

Wenn Du 10.8 hast, ist das neue doo vielleicht eine gute Lösung. Für Neofinder bin ich zu geizig, 30€ um nicht auf die FP schauen zu müssen...;-)

Also Kabel ein und spotlight nutzen...
 

geronimoTwo

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
8.137
Wer mit den o.g. Katalogisierungsprorammen auf dem Kriegfsfuß steht und nur einmal eine durchsuchbare Liste anfertigen möchte, kann diese kostenlose aber unelegante Heimwerkerlösung probieren:

1. Die zu listenden Ordner mit allen Unterordnern in der Listendarstellung des Finders mit alt+Aufklappdreieck öffnen.
2. Alles markieren, kopieren
3. Ein neues Tabellendokument erstellen (Excel, OoO Calc, Numbers etc.)
4. Aus der Zwischenablage einfügen

Das Ergebnis ist eine durchsuch-, speicher- und druckbare Dateiliste in Tabellenform.

Der Nachteil ist, dass der Dateipfad nicht mit gespeichert wird. Man muss also selber wissen, auf welchem Volume sich die gelisteten Dateien befinden.
 

astor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge
189
Über diese Heimwerkerlösung hab ich auch schon nachgedacht...das Auswählen und Kopieren ist kein Problem, aber das Einfügen oder Abspeichern ist eine Kunst für sich. Filemaker und Bento lesen nur bereits erstellte Tabellen. In Excel wird der gesamte Inhalt nur in die erste Spalte eingefügt(und bei einer großen Menge an Daten reagiert es gar nicht auf paste), Bean, Textedit etc stürzen ab.
 

joachim14

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
TextEdit muss zum Einfügen auf reinen Text geschaltet sein, sonst will es alle Icons im Dokument unterbringen.

Statt dieser ganzen Bastellösungen darf ich an den NeoFinder von #2 und #3 erinnern. Der erledigt solche Aufgaben ohne jegliches Murren.
 

astor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge
189
der Tipp mit Textedit (in reinem Text, das klappt sehr gut) war gar nicht so schlecht, durch die Stichwortsuche weiß man sofort was man hat bzw. nicht.
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
10.493
Moin,

hatte nun mal die Mac OS Version von NeoFinder (CDFinder) probiert und – es macht was es soll.
Die OS-Version hat zumindest eine "upgrade-bare" Demo.
Hat jemand evtl. auch dbzgl. deren NeoFinder App für iOS am Laufen?

Die App kostet auch gleich noch mal €10.99!
Und beinhaltet keine App-Demo – "die Katze müsste dem nach gleich im Sack gekauft werden".
Daher meine Frage.
Lohnt sich also die iOS-App zum "Desktop-Programm"?

Würde halt gerne meine HDs, bzw. deren Katalog-Bibliotheken auf's iPad syncen.
Löpt das ohne weiteres via App auf'm iPad bsw.?
 
Oben