Subnotebook (Dose) mit Linux - Anregungen erwünscht

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von biblio, 19.06.2005.

  1. biblio

    biblio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    28.07.2003
    Ja ja, das ist ein Macforum - aber ihr wißt auch sonst gut weiter. :D

    Ich bin auf der Suche nach einem Subnotebook, 12 Zoll abwärts - 10 und 8 Zoll wären optimal, auf dem lediglich Linux, Open Office, ein Mail- und Browserprogramm und für Notzwecke Gimp installiert sein soll. Wlan wäre gut.

    Also nicht die Hammeranforderungen. Doch welches Subnotebook läuft gut mit Linux, die c´t hat da immer die nettesten Berichte, was da nicht läuft.

    Gibt es Erfahrungen ? In welchen Foren kann ich mich da durchfragen ? Es muss kein neues Modell sein, die arbeiten reichen auch mit etwas gebrauchtem, gesucht wird quasi die Winfreie Minimaschine für Unterwegs.

    Erst einmal vielen Dank (und natürlich bleibe ich meinen Apples treu)

    schleiku


    P.S. an die Mods: habe kein besseres Forum gefunden, sonst bitte verschieben. :(
     
  2. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.001
    Zustimmungen:
    154
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Preislimit 1500€ 2000€ oder 3000€?
     
  3. hizz

    hizz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.02.2004
    wenn man linux draufhauen will dann kann man im prinzip mit einem IBM/Lenovo Thinkpad nichts falsches machen... ein schnuckeliges X40 oder so... am besten mal die erfahrungsberichte bei http://tuxmobil.org/mylaptops.html durchlesen...
     
  4. Flupp

    Flupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    27.07.2004
    iBook oder ein SingleboardPC (teuer aber sehr klein) und einen Mini-TFT dazu.

    Muss es wirklich Linux sein, oder tut es ein Organizer auch ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen