su in Terminal

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von fischli, 29.09.2006.

  1. fischli

    fischli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2005
    Hallo,

    wenn ich "su" im Terminal eingeben, dann kommt eine Passwortabfrage. Soweit auch klar, nur kann ich mich mit dem Passwort nicht mehr anmelden als su. Bis vor kurzem ging das noch, habe aber nix verändert. Welches PW ist das?? Kann ich das irgendwie ändern??

    Hilfe!

    Danke!!
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.097
    Zustimmungen:
    3.676
    MacUser seit:
    23.11.2004
    versuch es mit "sudo su"
    aber wenn du nur einen befehl mit root rechten ausführen willst, reicht ein "sudo befehl" auch ;)
     
  3. xell2202

    xell2202 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.12.2005
    sudo -i bewirkt dasselbe wie su, funktioniert aber mit dem Userpasswort :)
     
  4. Kruemel_ddorf

    Kruemel_ddorf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.02.2004
    -i imitiert doch "nur" die login shell bzw das enviroment nicht mehr und nicht weniger ....
    das sollte nichts mit dem password zu tun haben
     
  5. michael710

    michael710 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.02.2004
    Und mit welchem Befehl legt man einen neuen Benutzer an?
     
  6. Toertel

    Toertel Banned

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2006
    "su" kann nur verwendet werden wenn der Root im Netinfomanager wirklich aktiviert wurde. Ein Passwort muss an ihn vergeben werden. Er muß also auch in der GUI bei der Anmeldung als normaler User und Benutzer zur Verfügung stehen.

    "sudo su" bewirkt dagegen, dass sich jeder Administrator* als Root identifizieren kann. Man kann sich daher mit seinem eigenen Kennwort einloggen und erhält somit Root-Status.

    * laut Systemeinstellung > Benutzer: ein User der den Computer verwalten darf
     
  7. xell2202

    xell2202 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.12.2005
    Am besten über die Systemeinstellungen, sollte zwar auch über Unix-Befehle gehen, aber da fehlen dann sicher irgendwelche Ordner/.plist-Dateien/Rechte/sonstwas :)
     
  8. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.097
    Zustimmungen:
    3.676
    MacUser seit:
    23.11.2004
    nicht nur am besten ;)
    das geht nur über netinfo, da die "klassischen" unix passwd geschichten nur im single user modus konsultiert werden....
     
  9. xell2202

    xell2202 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.12.2005
    Prinzipiell könnte es ja auch sein, dass Apple die useradd- und passwd-Programme so umgebogen hat, dass sie auch mit netinfo funktionieren (sogar ziemlich sicher, auf die Daten von denen verlassen sich ja viele Unix-Programme) :)
    Aber stimmt, in der /etc/passwd scheint mein User nicht einmal auf!
     
  10. Kruemel_ddorf

    Kruemel_ddorf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.02.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen