Studio-Monitore Empfehlung?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von vinnie colaiuta, 25.03.2005.

  1. vinnie colaiuta

    vinnie colaiuta Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    19.09.2004
    Hallo,
    was benutzt ihr für Studio-Monitore in Verbindung
    mit eurem Mac und Interface. Was könnt ihr
    empfehlen?
    MfG,
    Ben
     
  2. Meinst du Displays oder Boxen...? :p

    MfG, juniorclub.
     
  3. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
  4. guitarfreak

    guitarfreak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Ich bekomme demnächst Behringer Truth 2031A.
    Sind (in der Preisklasse) ziemlich gut.
    Kommt auf den Ensatztzweck an, ob Hobby oder Professionell...
    Gruß Daniel
     
  5. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    04.10.2003
    JBL Control1? war mal der günstige klangneutrale Monitor, is aber schon was her...
     
  6. vinnie colaiuta

    vinnie colaiuta Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    19.09.2004
    Es sollen Monitore für den semi-professionellen Homerecording Bereich sein...
    in Verbindung mit einem Powerbook, Logic 7 Pro und Motu MK 828 II.
    Ben
     
  7. nuendo

    nuendo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.11.2004
    Das häng sehr davon ab, wie viel du auszugeben gewillt bist.

    Ich hab zum Beipsiel die Alesis M1 Active MKII (ca. € 350,- pro Paar) und bin mit denen sehr zufrieden. Ich muss allerdings zugeben, dass ich noch keine Mackies (HR824) gehört habe, von denen ja alle schwärmen.
     
  8. minus

    minus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.11.2002
    Hier in Verwendung:

    Mackie HR824 und glücklich

    :D
     
  9. Sternenwanderer

    Sternenwanderer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    30.01.2004
    ...also dein Setup finde ich schonmal sehr gut ;)

    Bei mir rennen als Zwischenlösung die Behringer Truth B2031A...für 299€.
    Und jetzt mal im Ernst...die sind die beste Lösung bis 1000€.
    Egal was man dir hier oder sonstwo sagen wird.

    Monitore bis 1000€ sind eh fürn A...! Wenn du seriösere Auflösung (also neutraler und pegelfest, reale Abbildung usw.) willst mußt du mehr Geld ausgeben, wie zB der Vorsschlag von Minus.
    Alles drunter ist Schwach...wirklich egal was man dir sagt.

    Ich hab mich für die Behringer entschieden, nachdem ich ca. 12 verschiedene Monitore im Abgleich mit nem 10 000 teuren Monitorset von ME Geithain gehört habe.
    Da waren die Behringer fürs Geld jeden CENT wert. Was man von vielen Anderen Monitoren im Low End Bereich nicht behaupten kann.
    Die Behringer haben sauviel Power...lösen trotzdem relativ gut auf, sind vielleicht etwas weniger trocken abgestimmt...was mich aber für dieses Geld nicht stört. Die Hochtöner sind nicht unbedingt der Hammer, hab wie gesagt schon besseres gehört..aber es geht. Ansonsten haben die nen abgrundtiefen Bass, der auch durch die jeweils zwei eingebauten Endstufen super power zur Verfügung stellen, d.h. der Druck stimmt auch noch nach zwei min Beat..
    Die Dinger sind sauschwer...ca. 25 Kg pro Box :D
    Die Behringer sind im direkten Vergleich mit allen Anderen Monitoren Super Spitzenklasse-die stellen ihre Monitore wahrscheinlich in China her und machen Preisdumping, und man darf viel über Behringer schimpfen...aber wer was zum Überbrücken braucht, ist mit den Behringern bestens bedient. :cool:
    Ansonsten kann man für etwas mehr Geld die Adams empfehlen-mußt dann aber auch tiefer in die Tasche greifen..
    Gibts gerade ne Neue als Laptop-Lösung, ist sogar in stylischem Alu Design...aber ich hab sie m ir noch nicht angehört-einfach mal im Netz nachschauen.
    Trozdem oberste Regel: SELBST ANHÖREN..... :)

    Denn gut Ding will Weile und so-siehe pB und Musik Frage :D

    So long
    Viel Glück,
    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen