Stressless: Erfahrungen - oder wie sitzt Ihr ?

biblio

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2003
Beiträge
1.300
Diverse Bürostuhlthreads sind hier schon über den Äther gegangen (dudel ;)) doch nun habe ich eine Frage zum Thema Wohnzimmer.

Hier ist eine Couch definitiv bald am Ende und damit stellt sich die Frage nach einer neuen Sitzmöglichkeit. Der Gang durch die hiesigen Möbelhäuser (ohne Ikea, das wäre aber nun der Bereich Boykottthread) brachte die Erkenntnis: Es wird wohl teuer wenn es länger halten soll.

Ein Möbelhaus bot auf einer kompletten Etage ein sehr umfangreiches Sortiment von Stressless-Möbeln der Firma Ekornes. Nach einer sehr guten Beratung hätten wir nun auch etwas gefunden und selten habe ich besser probegesessen bzw. gelegen. "Und ich habe Rücken!"

Wer hat Langzeiterfahrungen mit Stressless oder worauf sitzt Ihr? Schwört Ihr auf andere Firmen (Hülsta, Rolf Benz, etc.)? Wichtig ist uns ein Möbelstück, wo man sich auch gut hinlegen bzw. austrecken kann. Von mir aus können auch Ikea-Fanatiker posten ich gehe aber da dennoch nicht rein. :p
 

umgc_karl

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2006
Beiträge
394
Ich habe zwar keine Langzeiterfahrungen mit Stressless-Sesseln, aber die waren mal auf der IFA in Berlin ausgestellt. Und ich finde es war einer der besten Sessel, auf denen ich jemals gesessen habe. Der Schlipsträger der neben mir Testsitzen gemacht hat, ist sogar eingepennt. :D
 

stivi87

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.08.2006
Beiträge
1.530
Ich kann dir nur den "Design-Klassiker" POÄNG empfehlen. :hehehe: Ganz viel Stil. :)
Gute Qualität und billiger als der Stressless-Kram ist er allemal.

 

Anhänge

frankyfly

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.374
Ich habe einen ca. 10 Jahre alten Stressless-Sessel mit dazugehörigem Hocker (von meinem Vater übernommen) und kann nur Gutes darüber berichten.
Das Material ist durchweg sehr halt- und belastbar, der Sessel hat trotz des Alters und der Belastung keine Beschädigungen und die Mechanik funktioniert immer noch hervorragend.

Und das Beste: Sie sind himmlisch bequem. Ich selber halte auch öfters mal ein Nickerchen in dem Ding.
Stressless ist nicht billig aber sein Geld absolut wert. Auch die Sofas sind spitze, darauf spare ich aber noch :D.

Mein absoluter Traumsessel ist aber ein originaler Lounge Chair von Eames :blowkiss:.
 

PuMi

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2007
Beiträge
178
Kann Dir eine LC4-Liege "von" Le Corbusier empfehlen. In D bekommst du die Liegen off. nur von Cassina (die haben wohl die Lizenz welche zu bauen). Es gibt sonst aber noch die Möglichkeit, die Liegen im Ausland (meist Italien) zu bestellen, da sie dort nur ca. 1/6 kosten.

Infos:

http://de.wikipedia.org/wiki/Le_Corbusier#M.C3.B6bel


Shops / Preise über:

www.google.de

:)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

biblio

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2003
Beiträge
1.300
Danke für Eure Hinweise, auf weitere Erfahrungen bin ich sehr gespannt.
 

Gelbes-Frustie

Mitglied
Mitglied seit
26.12.2004
Beiträge
698
Hi,

meine Eltern haben einen Stressless Sessel und immer wenn ich zu Besuch bin, versuche in einen Platz in dem Ding zu ergattern... .
Das Teil ist wirklich schweineteuer, aber sowas von GRANDIOS bequem. Definitv eines der geilsten Möbel die ich kannte.

Ich konnte einen Freund nur unter Androhung von Gewalt davon abholten, dass Ding nach nem Videoabend in seinen Kombi zu packen ;)

gruß

Michael

PS: Der müsste jetzt auch etwa 3 Jahre alt sein und zeigt - wie man es wohl auch erwarten kann - keinerlei Verschleisserscheinungen und dank guter Pflege ist das Leder immernoch traumhaft
 

elsch

Mitglied
Mitglied seit
19.01.2005
Beiträge
918
Kann Dir eine LC4-Liege "von" Le Corbusier empfehlen. In D bekommst du die Liegen off. nur von Cassina (die haben wohl die Lizenz welche zu bauen). Es gibt sonst aber noch die Möglichkeit, die Liegen im Ausland (meist Italien) zu bestellen, da sie dort nur ca. 1/6 kosten.

Infos:

http://de.wikipedia.org/wiki/Le_Corbusier#M.C3.B6bel


Shops / Preise über:

www.google.de

:)
Die Liege ist schön und sicherlich ein Design-Klassiker, aber wie alles von Le Corbusier eine Nummer zu klein!

Bei einem normalen Mann haben die Arme rechts und links keine Auflage (zu schmal). Schrecklich unbequem! Man kann die Arme nur vor dem Körper verschrenken oder muss die Hände falten, damit die Arme nicht rechts und links runterbaumeln.

im übrigen finde ich Sitz- aber insbesondere Liegesitze/-möbel, in denen man nur in einer einzigen Position verharren kann, auf Dauer unbequem.
 

ThiemoMD

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2006
Beiträge
789
Den le Corbusier find ich unsagbar hässlich. Bei den lustigen Konsolenabenden mit meinen Freunden bekomm' ich jeweils immer den LC4 ab, bequem ist das Ding nicht.
 

mxn

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2008
Beiträge
190
fatboys sind auch sehr bequem, wenn auch keine wirklichen sessel / sofas, aber die dinger sind einfach endlos bequem, da sie sich für jede sitzposition herrichten lassen :) - habe selber (noch) keinen, aber ein kollege...
 

Mr. D

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
3.402
fatboys sind auch sehr bequem, wenn auch keine wirklichen sessel / sofas, aber die dinger sind einfach endlos bequem, da sie sich für jede sitzposition herrichten lassen :) - habe selber (noch) keinen, aber ein kollege...
Kann ich nur bestätigen, meine Frau schläft regelmässig auf dem ein. Wenn man den Sack hochkant auf die Längsseite stellt und sich dann oben drauf setzt, sitzt/liegt man am allerbesten. Dann hat man eine Rückenstütze und kann die Beine auch noch hochlegen. Dann noch eine Decke drüber, "Gute Nacht".
 

PuMi

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2007
Beiträge
178
Die Liege ist schön und sicherlich ein Design-Klassiker, aber wie alles von Le Corbusier eine Nummer zu klein!

Bei einem normalen Mann haben die Arme rechts und links keine Auflage (zu schmal). Schrecklich unbequem! Man kann die Arme nur vor dem Körper verschrenken oder muss die Hände falten, damit die Arme nicht rechts und links runterbaumeln.

im übrigen finde ich Sitz- aber insbesondere Liegesitze/-möbel, in denen man nur in einer einzigen Position verharren kann, auf Dauer unbequem.
Da hast Du teilweise schon recht (ist ja recht subjektiv das Thema). Also schmal sind die Liegen schon. Man sollte wirklich nicht zu "breit" und schwer sein. Ich denke 80-85 kg ist die Grenze. ;)

Das mit den Armen stimmt auch. Man kann die Arme als Mann oder sehr breite Frau :D nicht neben sich legen. Ich selber bin so an der Grenze und finde die Liege aber sehr bequem. Das man die Sitzposition nicht ändern kann, ist nicht ganz richtig, da man die Nackenrollen sehr schön verschieben kann.


Nen Fatboy haben wir ebenfalls. Gerade dort bekomme ich allerdings Rückenschmerzen und liege deshalb lieber auf der Liege. Außerdem ist es nicht jedermanns Sache auf "dem Boden" zu liegen.
 
Oben