Streaming Box die Mac kompatibel ist

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
Hallo zusammen,

weiß nicht, ob es das richtige Forum ist, aber ich dachte, hier passt es am ehesten rein.

Bin vor zwei Tagen von Win auf Mac umgestiegen, was ich bereits jetzt schon nicht mehr bereue. ;) Habe bislang eine Fantec Streaming Box (Player P 2550, der übers Netzwerk alle möglichen Dateiformate abspielt und an meinen Receiver + TV streamt). Das war natürlich nicht schlecht und hat unter Win gut funktioniert. Mittlerweile habe ich von Fantec erfahren, dass es mit Mac seit Lion nicht mehr kompatibel sei, da sich das Protokoll geändert hat bei Mac und hier eine Anpassung seitens Apple erforderlich wäre. Das wird wahrscheinlich nicht erfolgen.

Folgende Videoformate sollten unterstützt werden:
.mkv
Bluerays
DVD
mp4
avi
mpeg
1080p

Audio-Formate:
DD 5.1
DTS

Gibt es denn eine vernünftige Alternative, um Daten vom MBP über ne Streaming Box (die Mac-kompatibel ist) an den TV zu senden? Was ich so gelesen habe, kann Apple TV das jedenfalls nicht.

Gruß
Signaltod
 

roelzer

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
53
Herzlich Willkommen in der Macwelt
Als Lösung deines Problemes kann ich dir doch das Apple TV mit dem Beamer-App. empfehlen die App. Spielt eigentlich alles ab und der Film muss nicht in ITunes kopiert werden.
 

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
@ roelzer: vielen Dank... ah, dann geht das doch mit dem Apple TV... wollte mir das Teil eigentlich kaufen, abgeschreckt hat mich nur, dass es so wenige Dateiformate abspielt und nur an Itunes gekoppelt sei, zumindest was ich so gelesen hatte.

Kannst Du denn vielleicht etwas zur Soundwiedergabe sagen, da steht leider nichts auf deren Homepage. Bleibt es da beim DD 5.1 der Apple-TV Box, oder ist da mehr drin, z. B. DTS?

Perfekt, dann wird das Teil gekauft! ;)
 

roelzer

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
53
Oh Sorry da kann ich dir nicht wirklich sagen. Ab ich vermute mal das es beim soundformat des ATV bleibt da du ja nur den Film Streamst ist aber wirklich nur ne Vermutung.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.553
kann das fantec kein NFS (nein, nicht NTFS ;))?
den wdtv live kann man zumindest über NFS anbinden, weil SMB ja nicht seit lion nicht mehr so richtig will...
 

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
@ roelzer: kein Thema, vielen vielen Dank für den Tip mit der Beamer App

@ oneoeight: doch, die Fantec hat ne NAS Funktion, die u. a. auch das Linux NFS unterstützt, aber ich weiß nicht, wie ich in Lion die Verbindung herstellen kann. Über gehe zu - mit Server verbinden klappt es nicht, wenn ich die IP eingebe. Wie kann ich denn auf das NFS zugreifen?

Kommt da evtl. meine Fritz-Box in die Quere?
 

gauloisesbert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
2.504
Wenn Dein Fantec-Ding auf sog. DLNA-Clients zugreifen kann, könnte es mit dem PS3 Media Server klappen!

Ich nutz den, um meinen Panasonic-Fernseher auf meine Videos auf dem Mac zugreifen zulassen!

Edit: ohne PS3!
 

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
@ oneoeight: hab mir das mal durchgelesen und das über das Terminal versucht.... es gehhhhhhhhht!!!!

Habe in die Exports folgendes eingetragen:
/Volumes/MEDIEN/Filme/ -mapall=Signaltod 192.168.178.28
/Volumes/MEDIEN/Musik/ -mapall=Signaltod 192.168.178.28
/Volumes/MEDIEN/Bilder/ -mapall=Signaltod 192.168.178.28

Hab dann den nfs Dienst neugestartet und an der Fantec Box unter NFS die IP und folgenden Ordner angelegt: volumes/medien/filme
Speichern, verbinden und es geht, er greift zu.

Vielen Dank!!!! Der Abend ist gerettet!!! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

manraven

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2004
Beiträge
261
Hallo,

ich hab das gleiche Problem mit einem neuen Fantec-Player.

Hab auch diesen Text gelesen:

" Also bei mir läuft WDTV2 problemlos via Netzwerk und Lion.

Ich bin dabei so vorgegangen:
1) Terminal öffnen
2) Folgendes eingeben: sudo nano /etc/exports
Anschließend musst du dein Admin Passwort eingeben. Aber Achtung: Das eingegebene Passwort erscheint nicht auf dem Terminal!
3) In dieser Datei fügen wir nun folgendes ein:
/Pfad/zum/freigegebenen/Ordner/ -mapall=Benutzername IPvonWDTV
... und speichern.
4) Wir starten den NFSD Dienst über folgenden Befehl: sudo nfsd enable

showmount -e zeigt nun eine Ausgabe ähnlich wie folgt:

$ showmount -e
Exports list on localhost:
/Users/Username/Movies 192.168.178.26
WDTV sollte sich jetzt über den Punkt Linux Shares verbinden können."

https://www.macuser.de/forum/f28/wdtv-live-probleme-641916/index2.html


Ich hab noch nie mit dem Terminal gearbeitet...!

Wie speichere ich hier im Terminal???
Muss ich den NFSD Dienst in einem neuen Fenster starten oder schreibe ich alles ins gleiche Fenster? (da wo auch die Exports stehen?)

Gruß,
manraven
 

kos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.03.2010
Beiträge
2.946
Ansich kann das jede DLNA-fähige Kiste. Der "PS3-Mediaserver" der hier ja schon erwähnt wurde rechnet das Video einfach passend, einen halbwegs potenten Mac vorausgesetzt. Wenn du mehr willst wäre ein kleiner Rechner + XBMC vielleicht eine Erwähnung wert.
 

BirdOfPrey

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
10.520
Wie speichere ich hier im Terminal???
ctrl + o dann ENTER (dann mit ctrl + x beenden)

Muss ich den NFSD Dienst in einem neuen Fenster starten oder schreibe ich alles ins gleiche Fenster? (da wo auch die Exports stehen?)
Kannste alles im selben Fenster machen.
 
Oben