Störendes Fenster im Firefox, wie abstellen?

Örs

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.03.2005
Beiträge
892
Reaktionspunkte
140
Liebe Mac Freunde,

Es ist zum Mäusemelken. Wenn ich den Firefox eingeschaltet habe und eine Zeitung lese, und mit dem Cursor über die Seite schwebe, kommt mir immer ein kleines Fenster in die Quere.
Ich kann dann keinen Link anklicken, weil das Fenster im Weg ist.
Was im Fenster steht, brauche ich in dem Moment nicht.
Wenn ich die ctrl Taste drücke, ein Bild anklicke, kann ich das Bild speichern. Das Fenster, das ohne Warnung kommt, hat nichts, was mir in dem Moment nützlich wäre.

Wie kann man das Fenster abstellen?
Im Firefox habe ich nichts gefunden, was mir einleuchtend gewesen wäre. Man muss das doch wegschalten können. Nur wie?

Störendes Fenster.jpg
 
Danke für das Wort Kontextmenü.
Die rechte Maustaste klicke ich doch gar nicht an.
Zumal - ich habe keine Maus am Rechner.
Ich schwebe nur mit der Hand über das Trackpad, wegen dem Scrollen. Ich habe im Trackpad Systemerweiterungen nur "Natürlichen Scrollverlauf". Alles andere ist ausgeschaltet.
 
Dann hat dein Trackpad halt irgendwas als rechten Mausklick missinterpretiert. Einstellungen diesbezüglich checken.
 
Rechtsklick?

Ich habe keine Maus dran.

Inzwischen hat es sich etwas beruhigt.
Das kommt nur, wenn ich die BZ lese. Wenn ich anderswo im Internet eine Seite lese, passiert das nicht.
 
Die Springer-Presse springt wahrscheinlich auf deinem Trackpad rum.:hehehe:
Sorry, musste jetzt sein.
 
Tja.
Auch auf der MacUser Seite lassen sich Kontextmenü nicht ändern.
Ich klicke weder auf das Trackpad, und auch nicht auf ctrl. Der Zettel erscheint einfach.
Ein ähnliches Problem habe ich bei jedem Smartphones. Die Dinger fangen an zu spinnen, auch wenn ich es nicht berühre. Daher habe ich auch kein Smartphones.
Im Trackpad habe ich nur "Natürlicher Verlauf", alles andere dort ausgeschaltet, weil sonst mein Mac spinnt.

Also ob das an meinem Herzschrittmacher liegt?
Auch wenn ich weiter weg sitze, passiert das Gleiche.
Aber nicht immer. Sporadisch.

Bisher habe ich mich damit beholfen, einmal auf den Schrebtisch zu klicken, dann auf der Internet Seite z.B. über einen Link den Cursor zu halten und den schnell anklicken, bevor das Fenster wieder da ist.
 
Mh, also …
Ein Kontext-Menü kann durchaus davon abhängig sein, wann und worauf man es aufruft.
Im Browser z.B. ist es ein Unterschied, ob du ein Bild „rechts-klickst“ oder „ctrl-klickst“ oder einen freien Bereich auf der Seite usw.

Möglicherweise solltest du mal die Einstellungen zu und für das Trackpad, welches du verwendest, überprüfen.
Und ggf. auch evtl. aktiv gesetzten Bedienungshilfen-Elemente und -Optionen.

Vielleicht ist auch „nur“ das Klick-Verhalten vom Trackpad verstellt oder dessen Kompatibilität „vermurkst“.
Du werkelst ja teils ja an Rechten und System rum.
 
Ich klicke weder auf das Trackpad, und auch nicht auf ctrl. Der Zettel erscheint einfach.
Ich schwebe nur mit der Hand über das Trackpad, wegen dem Scrollen.
Ein Rechtsklick wird auch durch gleichzeitiges Tippen mit zwei Fingern generiert. Das kann beim "schweben mit der Hand über das Trackpad" unabsichtlich passieren. Das würde ich mal prüfen, ob es daran liegen kann.

Wie sind denn deine Einstellungen für den "Sekundärklick"? So heißt der Rechtsklick bei Apple.
Bildschirmfoto 2024-05-16 um 19.02.04.png
 
Liebe Freunde,
Lieben Dank für eure Informationen.

An den Rechten hatte ich bisher nie etwas gemacht oder verändert. Das fing an mit dem CarbpnCopyCloner, der beim Klonen vom El Capitan meinen Namen mehrmals an erster Stelle setze im Festplatten-Info-Fenster.
Vorher war das nicht.

Was das Trackpad betrifft, habe ich nur eine Funktion eingeschaltet.
01.jpg


So lange ich den El Capitan habe, war immer alles andere vom Trackpad ausgeschaltet, weil sonst ein Chaos ausbrach.

Das mit dem Kontextmenü ist auch erst, seitdem ich den El Capitan mit CCC geklont hatte.
Vorher war das nicht. Wenn ich dieses Kontextmenü sehen wollte, klickte ich mit ctrl und dem Cursor. So war das immer.
Ich nehme an, der CCC hat einiges durcheinander gebracht.

Ich bin zu 30 % "Gehirnblind" und ertaste dass, was ich bewusst nicht sehen kann.
Sobald mehrere Funktionen vorhanden sind, wie Bild drehen oder größer machen, komme ich durcheinander, weil meine Bewegungen etwas auf dem Bildschirm auslösen, was ich nicht beabsichtigt hatte. Für mich wirkt das als etwas, das plötzlich geschieht.

Daher bin ich auch durcheinander wegen dem Kontext-Menü.
Wie gesagt, war das vorher nicht.

Ich habe von meinem El Capitan natürlich Sicherheitskopien auf externe Festplatten.
Bei Gelegenheit werde ich das mit dem Snow Leo klonen. Dort ist auch das wheel noch enthalten.
Nie wieder CCC für den El Capitan.
 
Das mit dem Kontextmenü ist auch erst, seitdem ich den El Capitan mit CCC geklont hatte.
Vorher war das nicht. Wenn ich dieses Kontextmenü sehen wollte, klickte ich mit ctrl und dem Cursor. So war das immer.
Ich nehme an, der CCC hat einiges durcheinander gebracht.
Kein Problem. Manchmal sind Dinge halt etwas anders, aber wieder einstellbar.
Muss man nur erörtern.
:)
Daher bin ich auch durcheinander wegen dem Kontext-Menü.
… wegen des Kontext-Menüs. > "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod"
Nach dem Nominativ fragt man mit Wer/Was.
Nach dem Genitiv fragt man mit Wessen oder Weswegen.

Nach dem Dativ fragt man mit Wem, Wie, Wo, Woher und Wo + Dativ-Präposition (Womit, Wozu).
Nach dem Akkusativ fragt man mit Wen/Was, Wohin, Wie oft.

Zeige bitte doch noch mal die beiden weiteren Einstellungen deines Trackpads:

Trackpad-Einstellungen.jpg
 
Achtung.

Rechtschreibung war noch nie meine Stärke.
Ich habe zwar ein online Wörterbuch über dem Thunderbird, doch über dem El Capitan geht das nicht mehr.

Mit Worten wie "Dativ" habe ich noch nie etwas anfangen können.
Da kommt mir meine Wortfindungsstörung in die Quere. Und das gehört sicher nicht zum Thema.

Selbstverständlich kann ich die beiden anderen Bilder hier anlegen.
Da ist nichts angeklickt.

01.jpg


02.jpg


Ich hatte alles mal ausprobiert, doch ich komme damit einfach nicht klar.
Ich bin vergesslich und kann mir das alles nicht merken, was wann wo und warum etwas macht.
 
Zurück
Oben Unten