1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stiefkind eMac?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von 0210072042, 23.05.2005.

  1. 0210072042

    0210072042 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.10.2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Nachdem mir von vielen Seiten der Mac Mini als Wohnzimmer PC abgeraten wurde - ich mir aber trotzdem bald noch einen Mac kaufen will - habe ich mich mal anderwärtig umgesehen. Der erste Blick fiel auf den kleinsten iMac... aber Moment mal... es gibt ja auch noch eMacs, auch wenn nicht viel über sie gesprochen wird.

    Nun meine Fragen:
    - Warum wird so wenig über den eMac gesprochen?
    - Wo liegen die Grenzen des eMac? Kann er weniger - in Bezug auf seine Anwendungsgebiete - als der iMac oder ist er einfach etwas langsamer?
    - Gemessen an der Leistung: Liegt er näher beim Mini oder beim iMac?

    Das wars vorerst. Gruß,
    HP
     
  2. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    Letzten endes liegt der eMac dazwischen.
    Wenn dich der CRT-Schirm nicht stört ist der eMac ein guter Kauf.
    Er ist im Vergleich zum mini besser ausgestattet, größere schnellere
    Platte etc.!
    Gucke ihn dir mal life an, falls du die Möglichkeit hast! ;)
     
  3. das problem ist halt, dass sich fast niemand mehr so eine crt grotte auf den tisch stellen will. der ist einfach viel zu tief. technisch und preislich natürlich ok, aber halt hässlich. ich hab auch im laden ewig lange keinen crt bildschirm mehr verkauft, dafür allerdings unmengen an tfts.
     
  4. BenderDW

    BenderDW MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    2
    Hi

    zu a)
    Der eMac ist einfach nichts besonderes. Die verbaute Technik ist nicht die neueste (G4 Prozessor), außerdem ist es ein Röhrenmonitor, den viele aufgrund der TFT Technik nicht mehr wollen.
    b) Es kommt ganz drauf an, was du machen willst. Zum Surfen, E-Mailen und Briefchen schreiben reicht der eMac total aus. Willst du jetzt speziellere Sachen machen, würde ich zum iMac greifen, wegen dem G5 Prozessor.
    c) Da der eMac nen G4 hat, ist er leistungsmäßig beim Mini anzusiedeln.


    Was hast du denn überhaupt vor? Wohnzimmer PC... was soll der denn alles können?
     
  5. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    der emac ist prima, der einzige wirklich schwerwiegende makel ist wie ich finde, das geräusch des lüfters.
     
  6. Lutzifer1960

    Lutzifer1960 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    3
    Der eMac ist ein schönes Teil und technisch in Ordnung für Standardanwendungen, über den Bildschirm und die Größe läßt sich wie immer trefflich streiten
     
  7. Shooter

    Shooter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    er ist schweine laut! So empfinde ich es jedenfalls.
     
  8. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    genau, so kann man es auch sagen :D
     
  9. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    Einem WinUser dürfte er immer noch relativ leise vorkommen... ;)
     
  10. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    4.458
    Zustimmungen:
    109
    Der kleinste iMac ist gerade mal 200€ teurer als ein gleich ausgestatteter eMac.
    Bietet aber TFT, bessere Grafik und den wesentlich schnelleren G5.
    O.k., ich bin iMac Fan, aber neu würde ich mir nie den eMac holen. Dann lieber ein wenig sparen und den iMac.