Steuerexperten hier?

Diskutiere das Thema Steuerexperten hier? im Forum MacUser Bar

  1. Mr. D

    Mr. D Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.397
    Zustimmungen:
    124
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Moin,
    ich habe eine kurze Frage zu den Steuerklassen.

    Seit 06/2007 arbeite ich in Dänemark, wohne aber weiterhin mit Familie in Deutschland. In Deutschland hatte ich vorher Steuerklasse 3 (verheiratet, Frau ohne Einkommen).
    Meine Frau wird nach dem Sommer anfangen zu arbeiten und nun kommt meine Frage: Welche Steuerklasse wird sie haben?
    Ich habe keinerlei Einkommen in Deutschland und bezahle hier dementsprechend auch keine Steuern. Wird sie also in 3 eingestuft, weil ich kein Einkommen in Deutschland habe, oder 4 weil wir beide arbeiten? Oder sogar 5, weil ich wohl 3 in Deutschland hätte?

    Kann mir da einer weiterhelfen?

    Danke im Voraus
    Mr. D
     
  2. Raoul Duke

    Raoul Duke Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    10.12.2006
    Wieso nicht? Du bist doch unbeschränkt einkommenssteuerpflichtig, oder?
     
  3. msvenigma

    msvenigma Mitglied

    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    29.07.2006
    ja aber doch in Dänemark.

    Hab aber auch ne Frage:

    Bin im September 07 von Wohnort A nach Wohnort B gezogen.
    An welches Finanzamt muss ich meine Steuererklärung abgeben? An das alte oder das neue?
     
  4. Raoul Duke

    Raoul Duke Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    10.12.2006
    Er hat doch aber einen Wohnsitz in Deutschland. Boris Becker kann da ein Lied von singen :)
     
  5. joestoeb

    joestoeb Mitglied

    Beiträge:
    2.034
    Zustimmungen:
    73
    Mitglied seit:
    27.09.2003
    Ja, dass hätte Boris Becker fast in den Knast gebracht, die Tatsache dass er ein Zimmer hier in Deutschland für länger als 60 Tage hatte.
    Man unterliegt der Steuerpflicht in dem Land, in dem man seinen Wohnsitz hat.
    Und da man in dem Land in dem man arbeitet, dann auch nochmal Steuern zahlen müsste, dafür gibt es dann die Doppelbesteuerungsabkommen.
    Meines Wissens, gibt es zwischen Dänemark und Deutschland auch eines.
     
  6. Raoul Duke

    Raoul Duke Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    10.12.2006
    Völlig richtig. Zwischen D und Monaco gibts allerdings keins. War ganz schön teuer für Bobbele.
     
  7. joestoeb

    joestoeb Mitglied

    Beiträge:
    2.034
    Zustimmungen:
    73
    Mitglied seit:
    27.09.2003
    Ja, und um ein Haar wäre er auch in den Knast gegangen, ich habe es damals mitverfolgt, die 2 Jahre auf Bewährung waren eigentlich zu wenig, so der Kommentar damals von vielen Leuten, die sich bei Strafzumessungen bei Steuerfällen auskennen, das Gericht ist da wohl an die maximale Grenze bei der überhaupt noch eine Bewährung möglich ist, herangegangen, nämlich die 2 Jahre, bei einer Freiheitsstrafe von mehr als 2 Jahren, wäre eine Bewährung nicht mehr möglich gewesen.
    Eigentlich hätte bei einer Steuerhinterziehung in Millionenhöhe, eine höhere Freiheitsstrafe verhängt werden müssen, so wie dass bei Boris Becker der Fall gewesen ist.
     
  8. veddel

    veddel Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.11.2007
    Ich bin kein Experte im Steuerrecht - aber generell muss ich meinen Vorrednern zustimmen. Du hast Deinen Wohnsitz gemäß §8 AO in Deutschland und fällst damit definitiv in die Hände des deutschen Fiskus. Allerdings greift Art. 24 des DBA-Dänemark (http://www.bundesfinanzministerium....0,templateId=raw,property=publicationFile.pdf) so dass Dein dänisches Einkommen unter Progressionsvorbehalt gem. § 32b EStG freigestellt wird. Du hast kein Einkommen in Deutschland? Nichtmal ein Sparbuch? :D

    Wenn Du verheiratet sagst nehme ich an, das ihr die gemeinsame Veranlagung gewählt habt? Bezüglich der Steuerklassen bietet es sich an, dass Du auf Antrag in die Lohnsteuerklasse V gehst. Dann darf Deine Frau in die III. Alternativ könnt ihr natürlich auch beide in der Klasse IV gehen... musst Du selbst rechnen was günstiger ist.... .

    Ich hoffe das hat ein bisschen weitergeholfen ... ich hatte mal eine Vorlesung zum Thema. Hab sonst aber nicht viel mit der juristerei am Hut.
     
  9. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    16.935
    Zustimmungen:
    2.234
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Hmm... kommt das nicht letztlich aufs gleiche raus? Ist es nicht egal,
    in welcher Steuerklasse man ist? Ich meine für die Endabrechnung... :kopfkratz:
     
  10. falkgottschalk

    falkgottschalk Mitglied

    Beiträge:
    24.067
    Zustimmungen:
    1.600
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Ja, schon, aber es ist doch ein kleiner Unterschied ob man den Finanzamt das ganze Jahr ein kostenloses Darlehen gibt und am Ende etwas rausbekommt oder ob man es gar nicht erst bezahlt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Steuerexperten hier?
  1. mj
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.306
  2. Franken
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    591
  3. Ahrsib
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    1.432
  4. Fritzfoto
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.285
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...