Startvorgang von osx , welche dateien werden gestartet?

michel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2002
Beiträge
96
hallo,
hab mich immer gefragt , wie kann man feststellen welche dateien oder programme beim systenstart geladen werden?
um ein schnellen systemstart zuerlangen musste man ja unnötige programme deaktivieren!
leider finde ich den ordner nicht wo die dateien sind, die beim systemstart geladen werden?
kann mir da jemand weiter helfen?
mac forever
michel
 

Woulion

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
1.317
Hi

Es gibt zwei Ordner

/System/Library/StartupItems und
/Library/StartupItems

Zur Einfachen Konfiguration gibt es ein Tool: Diablotin, erhältlich bei Versiontracker.

Ein Hinweis: Im Ordner /System/Library/StartupItems rumzuspielen kann fatale Folgen haben und das OS beschädigen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie alle verfügbaren Manuals oder fragen Sie den Hersteller oder das Forum

W
 

michel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2002
Beiträge
96
hi

danke für die schnelle antwort!
hab jetzt mal reingeschaut!
whow da sind sooooo viele?
31 einträge sind vorhanden, also sollte ich lieber das tool nehmmen,diablotin:!
oder anders: welche dateien sollte ich auf jeden fall Nicht löschen?
forever mac
michel
 

Woulion

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
1.317
Hi

Aus Erfahrung würde ich auf jeden Fall die Finger aus dem Verzeichnis /System/Library/StartupItems heraushalten, das wäre mir zu heiss.
Mit Diablotin kannst du die Erweiterungen ein/ausschalten (vorausgesetzt, der Finder startet noch), was sehr bequem ist.

BTW: Wozu ist denn ein schneller Systemstart bei OSX notwendig? Ich boote meinen Arbeitsmaschine höchstens 1x die Woche (meist bei Installationen, die das verlangen), und nicht 10 x am Tag, wo ein schneller Systemstart nötig wäre

Trotzdem, viel Glück

W
 

michel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2002
Beiträge
96
hi

hallo,
wegen den systenmstart!
bei mir braucht der systemsart ( mit einer stopuhr) knap eine minute ( genau 48.sek)
das hate ich nie. das mein system solange braucht.
hab auf mein rechner systemworks von norton .
jetzt weiss ich nicht ob es an den liegt das ews so lange braucht! habe ein paar einträge bzw. 3 einträge von norton.
meinstu es liegt dadran?
forever mac
 

Woulion

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
1.317
Hi

Norton ist immer ein guter Kandidat wenn es darum geht, Performance drastisch auszubremsen. 48 Sekunden hingegen halte ich nicht für so problematisch, ich habe jetzt nicht gestoppt, aber ich würde sagen mein rechner braucht in etwas genauso lange.

Es gibt noch zwei weitere Kandidaten, die den Systemstart bremsen: Directory Services und Netzwerkkonfiguration. Manchmal macht auch der miniDNS Server von Apple (für Rendezvous) delays, aber wenn Du erst einmal am login bist, sollte alles andere schnell gehen.

An einzelnen Komponenten von Norton würde ich nicht rumspielen, sonder entweder alles so lassen wie es ist oder Norton komplett wieder entfernen. Anleitung hierzu im Forum.

W
 

Pixelprofi

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
414
Ganz ausschalten???

Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Dies ist kein PC wo man mal eben in der Directory etwas löschen "darf"!
Dies ist ein MAC, er ist in erster Linie auf Stabilität ausgelegt. Ich habe meinen Mac seit ca. 10 Tagen nicht mehr neu gestartet, wo zu auch?! Wenn ich mit der Arbeit fertig bin, dann versetzte ich ihn in den Standby-Modus, genauso wie ich es auch bei einem Fernseher oder einer Stereoanlage tue. Ich schalte diese Gerätze doch auch nicht ganz aus! Leute, die Zeiten ändern sich! Dies ist ein moderner Mac und kein PC!
 

Engelsbrigade

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2002
Beiträge
109
... starten und konsorten

... tach,

wie wärs mal beom booten mit "Apfel+V" halten und gucken, was wirklich geladen wird und wo er am längsten braucht ...

... Norton Anti Virus haut rein
... Netzwerkprotokolle (wenn jemad auf den Trichetr gekommen ist alle einzuschalten)
... Netzwerkzeit (Timeserver)
... Modemtreiber

... müsst Ihr halt mal sehen, obs weiterhilft, aber daran kannst Du auf jeden Fall sehen, wo er richtig lange braucht :)
 

TobyMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
Re: Ganz ausschalten???

Original geschrieben von Pixelprofi
t. Ich habe meinen Mac seit ca. 10 Tagen nicht mehr neu gestartet, wo zu auch?!
 

...weil man einen mobilen Mac hat und diesen auch ebenso nutzt ?! ;)

Also mein Powerbook war auch lahm beim starten, nun habe ich mal Norton entfernt und simsalabim.....er startet schneller !

der toby
 

Engelsbrigade

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2002
Beiträge
109
... so ist es ...

... Norton war schon auf Windows eine Scheiss-Installation!

Wenn Du tatsächlich mal die Verbose Ausgabe beim Booten nutzt, stellst Du fest, das Norton ganz schön tief in die Dateistruktur eingreift und wirklich eine echte Verlangsamung verursacht :)

... was ist der Unterschied zwischen einem normalen Mac und einem mobilem? Keiner, willst Du jetzt ernsthaft sagen, dass Du Dein PowerBook immer ausmachst???

Du weist, dass Festplatten länger halten, wenn sie 24 Stunden am Tag laufen, oder? Das Netzteile länger halten, wenn man sie nur ein mal in der Woche einschaltet ... usw ...
Selbst Dein PowerBook Akku hält länger, wenn Dein PowerBook nur in den Ruhezustand gesetzt wird, also einfach zumachen und bei gebrauch wieder anmachen ... wie ein Buch, macht man ein Buch aus ...

Machst Du Dein Handy immer aus, wenn Du telefoniert hast??? Also, mein iBook hat es mal insgesamt auf 34 Tage Uptime gebracht und lief einwandfrei, nur muss man leider (was eigentlich nicht nötig sein müsste) nach den Apple Updates neustarten :)
 

oli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
1.534
@toby mc: bist du ohne Norton virensorgenfrei? Oder hast du einen Tip für eine Alternative... Bin i. ü. auch dazu übergegangen, mein book nicht runterzufahren, habe nämlich gemerkt, dass es im Schlaf kaum Batterie zieht. Bin noch etwas skeptisch, ob die Festplatte, bzw. der Schreib-Lesekopf derart nicht schneller einen abbekommen kann, ansonsten ist es entspannt, das Ding unterwegs einfach aufzuklappen und zack:D

Gruß, O.
 

Engelsbrigade

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2002
Beiträge
109
... schon mal ...

... von VIREN unter einem UNIX Dateisystem oder ähnlichen gehört???

Nein? Gibt's auch nicht!

... und warum zum Beispiel laufen Server mit den gleichen Festplatten, wie in normalen Rechnern, immer 24 Stunden am Tag und halten genauso lang, wenn nicht länger als die Workstations? :)

... kann man sich doch vorstellen, dass ne Platte, die aus einem echten kaltzustand mehr Energie und Anlaufkraft benötigt, als eine Platte, die aus einem Ruhezustand kommt. Ähnlich wie Netzteile :) Wann gehen Netzteile kaputt? Im Betrieb oder beim An- und / oder Ausmachen ;-)
 

TobyMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
@oli: zum Thema Viren schau mal hier. Ich habe Virex drauf, da es das mit .Mac kam.

@Clickibunti: Du wirst lachen, ich mach mein PB tatsächlich immer aus. Habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht. Erscheint mir aber sinnig. Also werde ich es jetzt nur noch zuklappen. Man lernt ja nie aus :rolleyes:
 

michel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2002
Beiträge
96
Programme ausgeschaltet

hallo, habe mir das tool: Diablotin zugelegt!
wollte mal sehn was so alles mit gestartet wird.

intressantes tool:eek:

ok , alles schön und gut. habe mal die Norton software die mit gestartet wird mal deaktivirt.
und jetzt haben zwei Programme ,naja schaut auch mal den screen an vom itunes!!!:confused:

weiss jetzt nicht was da los ist!
das iPhoto , findet nicht mehr die bilder ??
alles weg?

kann mir da einer weiter helfen?

wie gesagt habe mit dem tool , die nortonprogramme beim start deaktivirt.

ob woll ich die wieder aktivirt habe. laufen die programme Itunes und iPhoto nicht nicht mehr so wie die vorher gelaufen sind

forever mac
michel
 

michel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2002
Beiträge
96
oh

konnte leider das bild nicht laden?
weiss nicht warum . keinne fehler meldung!
wie bekomme ich das jetzt hien ,um euch mal zu zeigen wie mein iTunes jetzt aussieht?
forever mac
michel