ssid erkennung ausgeschaltet, wie automatische anmeldung?

  1. maceni

    maceni Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2004
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    37
    Hallo, vielleicht eine dumme Frage, aber ich habe folgendes Problem. Ich hänge mit meinem Macbook an einem Router mit ausgeschalteter SSID Erkennung. Nun habe ich das Problem, dass ich mich nach jedem Neustart bzw An/Ausschalten des Macbook Airports, neu, das heisst von Hand anmelden muss, da der Router ja wegen der versteckten ID nicht in der Liste vorhandener Netzwerke angezeigt wird. Wie bekomme ich es hin, dass mein Macbook sich automatisch mit dem Router verbindet?
    Danke schon mal im Voraus für die Antworten.
    Gruss,
    maceni
     
    maceni, 24.02.2007
  2. benjamin_d

    benjamin_dMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    14
    Meines Wissens nach geht das mit der Airport-Funktion gar nicht.

    IMHO ist das auch völliger Blödsinn! Das WLAN zu verstecken bringt keine Sicherheit, dafür aber schlechtes Wetter, Magenkrämpfe und überlastete Support-Hotlines. Sinnvoller ist es, das Netzwerk einfach anständig zu verschlüsseln, z.B. mit WPA-PSK.
     
    benjamin_d, 24.02.2007
  3. Pingu

    PinguMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    4.900
    Zustimmungen:
    341
    Das automatische Anmelden hat nichts damit zu tun ob die ESSID versteckt ist oder nicht. Der Unterschied ist der, dass in dem einen Fall der Access Point regelmässig sendet "Ich bin hier, meine BSSID ist "..." und meine ESSID ist "..." ." und im anderen Fall sendet er regelmässig "Ich bin hier, meine BSSID ist "..." und meine ESSID sage ich Dir nicht, die musst Du selber wissen." Der Client kann dann in seiner Datenbank nach der jeweiligen BSSID (entspricht der MAC-ID im Ethernet) suchen und sich mit der erforderlichen ESSID (dem Namen) anmelden.
    Es gab mal eine Zeit da hatte OSX damit Probleme. Die kamen damals mit einem best. Sicherheitsupdate. Bei den PowerPC-Varianten ist das aber inzwischen behoben. Bei den Intel-Varianten weiss ich es nicht.

    Dann möchte ich jetzt Dein Wissen erweitern: Es geht. Ich habe das seit Monaten so laufen: WPA2-PSK mit hidden ESSID.
    Sicherheitstechnisch bringt es sicherlich nicht viel. Aber wie immer: wenn genügend sichtbare in der Umgebung sind, dann sind dies ersteinmal die bevorzugten Ziele.
     
    Pingu, 24.02.2007
  4. benjamin_d

    benjamin_dMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    14
    Danke für das Update - ich habe es allerdings noch nicht in freier Wildbahn erlebt. Werde das mal ausprobieren.
     
    benjamin_d, 24.02.2007
Die Seite wird geladen...