SSD nach Wasserschaden nicht mehr lauffähig oder nur inkompatibel?

jonnytm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2012
Beiträge
7
Guten Abend in die Runde

Nach einem Wasserschaden (fett über die ganze Tastatur) habe ich nach intensiver Trocknung und Wartezeit die SSD von meinem Macbook 13" aus- und in meinem Macbook 15" wieder eingebaut. Dies in der festen Hoffnung, dass ich so die Daten so auf ein externes Laufwerk herunterziehen kann.

Nun erscheint aber nur das Verbotssymbol (s. Anhang). Research sagt, dass vermutlich die OS nicht kompatibel sind. Auf meinem 15er habe ich 10.12.6 laufen, beim 13er weiss ich es leider nicht.

Was ist eure Meinung dazu - ganz kaputt oder 'nur' Inkompatibilität? Falls zweiteres - kann ich das lösen, ohne die Daten zu löschen? (also z.B. befehl-R beim booten?)

Jetzt schon herzlichen Dank für eure Hilfe.

JTM
 

Anhänge

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.381
Hi,
du musst diese SSD in ein USB-Gehäuse einbauen, und an das 15" MacBook anschliessen, erst dann kommst du an die Daten auf dieser SSD.

Gruß Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: erikvomland

jonnytm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2012
Beiträge
7
Hi,
du musst diese SSD in ein USB-Gehäuse einbauen, und an das 15" MacBook anschliessen, erst dann kommst du an die Daten auf dieser SSD.
Danke für deine rasche Rückmeldung!

Für mein Verständnis (und Lernkurve..): Warum kann ich das nicht abkürzen und die SSD direkt in ein anderes Macbook stecken? Worin besteht die Inkompatibilität?
 

roedert

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.502
habe ich nach intensiver Trocknung und Wartezeit
Das nützt bei einem Wasserschaden leider wenig
Auf meinem 15er habe ich 10.12.6 laufen, beim 13er weiss ich es leider nicht.
Das wäre schon wichtig .... unter 10.13. oder 10.14 könnte die SSD bereits mit dem neuen APFS formatiert sein, was 10.12 noch nicht kennt. Aber als Bootvolume sollte es eigentlich trotzdem erkannt werden - vorausgesetzt die SSD ist nicht defekt.
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.582
Ganz einfach erklärt:
Du hast Macbook 13 mit OS ..... das andere Book hat dein OT 15er habe ich 10.12.6
Dann dürfte das OS vom 13 Zool älter sein und ist somit auf dem 15 Zoll nicht mehr lauffähig. Denn Upgrade geht solange es Apple zulässt immer.
Nur downgrade bis zu dem bei Auslieferung aufgespieltem OS. So ist das leider. Ob du es via externem Gehäuse zum Booten bringst???
 

vidman

unregistriert
Mitglied seit
24.07.2018
Beiträge
499
Du gibst leider keine Informationen über die Geräte so dass man nur spekulieren kann. Da du von einem 15" Macbook schreibst, würde ich vermuten dass es ein 15" MBP ist. Da du die SSD einfach so tauschen konntest, könnte es sich beim 13" auch um ein älteres MBP handeln. Wenn nun das 15" MBP älter ist und nur mit Sierra/High Sierra läuft, das 13" aber ein Mid 2012 MBP mit Mojave ist, startet das 15" mit der Mojave Installation natürlich nicht.

Am einfachsten ist es ein 13€ USB3-Gehäuse zu holen und die SSD anzuschließen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

jonnytm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2012
Beiträge
7
Super, vielen Dank euch allen für die wertvollen Inputs. Ein bisschen mehr Info kann ich geben, falls das hilft: Das Macbook Pro ein 15" Retina, Mid 2015. Aktuell mit Sierra (10.12.6). Das Macbook Pro 13" ist Mid 2014 (OS leider nicht bekannt).

USB Gehäuse werde ich bestellen. Kann ich in der Zwischenzeit noch was anderes probieren, um die Platte im 15er zum laufen zu bringen?
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.381
Hi,
nein, da geht aktuell nichts, nur abwarten bist du das USB-Gehäuse in Händen hast.

Gruß Franz
 

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.430
Vorsicht, das ist doch so eine schmale längliche SSD, oder? Die hat nicht SATA, sondern einen proprietären Apple-Anschluss, da hilft dir ein reguläres externes Gehäuse nichts. Hab eine bessere Idee, du brauchst nur einen USB-Stick mit 32GB oder mehr. Starte den 15"-Mac mit der SSD drin und dem USB-Stick angesteckt, halte cmd+alt+r gedrückt um aus dem Internet Mojave zu laden und dann installiere Mojave auf den USB-Stick. Am Ende startet automatisch Mojave und du hast die SSD sichtbar am Desktop.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lostreality

jonnytm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2012
Beiträge
7
Vorsicht, das ist doch so eine schmale längliche SSD, oder? Die hat nicht SATA, sondern einen proprietären Apple-Anschluss, da hilft dir ein reguläres externes Gehäuse nichts. Hab eine bessere Idee, du brauchst nur einen USB-Stick mit 32GB oder mehr. Starte den 15"-Mac mit der SSD drin und dem USB-Stick angesteckt, halte cmd+alt+r gedrückt um aus dem Internet Mojave zu laden und dann installiere Mojave auf den USB-Stick. Am Ende startet automatisch Mojave und du hast die SSD sichtbar am Desktop.
NOICE! Das versuche ich. Thanks.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Shetty

Mitglied
Mitglied seit
13.06.2004
Beiträge
4.784
Schreibt doch bitte eure Konfiguration in die Signatur, dann kann man mit Begriffen wie "mein Macbook" viel mehr anfangen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

jonnytm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2012
Beiträge
7
Vorsicht, das ist doch so eine schmale längliche SSD, oder? Die hat nicht SATA, sondern einen proprietären Apple-Anschluss, da hilft dir ein reguläres externes Gehäuse nichts. Hab eine bessere Idee, du brauchst nur einen USB-Stick mit 32GB oder mehr. Starte den 15"-Mac mit der SSD drin und dem USB-Stick angesteckt, halte cmd+alt+r gedrückt um aus dem Internet Mojave zu laden und dann installiere Mojave auf den USB-Stick. Am Ende startet automatisch Mojave und du hast die SSD sichtbar am Desktop.
Heldmässig, lieber Omar. Worked like a charm! Vielen Dank dir und natürlich auch allen anderen für die guten Tipps.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: OmarDLittle und dg2rbf
Oben