SSD im 20" iMac Mid 2007?

Performa630

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
61
Mein iMac Core2Duo 2,0 GHz (Mid 2007) nervt manchmal extrem mit extrem langsamen Reaktionen begleitet von Festplattengeknatter (die 250er hatte ich gegen eine 750er ausgetauscht, mittlerweile ist eine 1,5 TB Platte drin). Klar, da scheint der Hauptspeicher knapp zu sein (warum auch immer 4 GB RAM nicht reichen) und die Kiste ist am swappen.

Meine bevorzugte Lösung wäre natürlich der Austausch gegen einen neuen iMac (warum hat Apple noch keine neuen Modelle mit Ivy Bridge vorgestellt?) mit mehr RAM, aber ich frage mich, ob man dem Problem nicht auch anders beikommen kann. Eine SSD würde sich natürlich anbieten, die sollte die IOs beim swappen besser verkraften. Aber wie kommt die in die Kiste rein? Zusätzlich zur Platte dürfte vermutlich schwierig werden (beim aktuellen Modell scheint's hingegen zu gehen, ist ja auch so bestellbar). Bringt es etwas, die interne Festplatte gegen eine SSD auszuwechseln und dann die Platte extern per FW800 anzubinden?

Hat schon mal jemand mit einer SSD am/im entsprechenden Modell experimentiert und kann seine Erfahrungen berichten? Auf die SSD würde ich dann das OS mit den Applikationen packen, alle Daten (Fotos, Filme, Benutzerordner) würden auf der Festplatte landen (für OS habe ich jetzt schon eine separate Partition mit 64 GB - das langt dicke).
 

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
7.614
Das sollte schon was bringen. Ich habe gerade erst ein late 2006er MBP mit 2,33 GHz C2D mit einer 120GB SSD von Sandisk ausgestattet. Die alte Festplatte läuft nun intern als zweites Volume im Adapter für TM-Backups. Extern per FW800 wäre aber für das meiste auch schnell genug.

Systemstart ist deutlich schneller geworden und auch die meisten Programme starten spürbar schneller. Für mich hat sich das Upgrade jedenfalls gelohnt. Natürlich erreicht man dadurch keinen neuen Mac, denn die Flaschenhälse bleiben (hier Graka und Beschränkung auf 3GB RAM).

Die von mir verbaute Sandisk Ultra 120 GB gibt es momentan bei Amazon im wirklich günstigen Angebot. Ist allerdings nur eine SATA2, was sich bei der späteren Übernahme in einen neuen Mac als nachteilig erweisen würde.
 

Beavis

Mitglied
Mitglied seit
24.01.2007
Beiträge
161
Hatte bis vor kurzen genau dieses Modell, 128 GB Samsung 830 eingebaut, deutlicher Geschwindigkeitszuwachs beim
täglichen arbeiten mit dem iMac. Es bringt einiges an Geschwindigkeit, Bootvorgang (was man ja nicht so oft macht),
das öffnen der Programm ging rasend schnell, das allgemeine halt war positiv beeinflusst. RAM aufrüsten bis 6 GB wäre auch noch möglich,
das verträgt der "Kleine" ja als Maximum.
 

Performa630

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
61
Hast Du Dich dann auf die SSD beschränkt oder noch eine Festplatte zusätzlich verwendet? Intern ist wohl kein Platz mehr, oder? Es ist schon einen Moment her, dass ich den iMac das letzte Mal auf hatte, damals hatte ich noch nicht nach Platz für eine SSD gesucht.
 

Beavis

Mitglied
Mitglied seit
24.01.2007
Beiträge
161
SSD im iMac, extern dann noch 750 GB über FW 800. Das ging gut und flott.
 

Performa630

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
61
Danke, das werde ich dann wahrscheinlich auch mal ausprobieren.
 
Oben