SSD Festplatte Recovery möglich? (Macbook pro)

Moco

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
282
Hallo zusammen,

der GAU ist eingetreten :eek:o_O

Das OS hatte einen Defekt und die SSD machte auch nicht gleich mit (wurde als unformatiert angezeigt), so hat ein Kollege das OS neu Installiert, mit einigen Hindernissen. Jetzt läuft es und ich schreibe davon.

Leider hat das Backup wohl nicht so funktioniert, wie ich immer dachte und nun existiert von dieser SSD leider keines!!!

Ich weiß, dass ich schon mal von defekten SD-Karten mit bestimmten Tools einen Großteil der Bilder wieder retten konnte. Die Namen habe ich vergessen und weiß auch nicht, ob das für eine solche Festplatte geht.

Kann mir jemand bitte helfen? Bin für jede Hilfe sehr dankbar.

VG, Moco
 

Anhänge

efx

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
674
Photorec damit kannst du es versuchen. Ich hoffe der Kollege hat das OS nicht auf die SSD installiert von der du Daten retten willst, denn dann sind die Daten zumindest teilweise überschrieben worden.
 

Moco

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
282
Danke - doch hat er o_O

war mir schon klar und ich hoffte, dass großteils nur das alte OS überschrieben wird...

bin bei der Sucher gerade noch auf iBeesoft Data Recovery for Mac 3.6

Werd mir mal beides anschauen und meld mich dann wieder...
 

Moco

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
282
Kann ich da vorher mit irgend nem Tool ein Image machen, damit jetzt nicht noch zusätzlich Daten überschrieben werden?
 

Moco

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
282
von der heise.de Seite auf der PhotoRec Download angeboten wird:

Problem bei der SSD
Da eine SSD technisch anders funktioniert, als ein magnetische Festplatte (HDD), ein USB-Stick oder eine SD-Karte, kann man hier gegebenenfalls gelöschte und verlorene Dateien nicht retten. Denn bei der SSD werden Daten nicht erst durch das Überschreiben mit neuen Daten unwiederbringlich vernichtet, sondern durch einen Trim-Befehl, der frei gewordene Blöcke leert, wodurch die dort gespeicherten Daten weg sind.
und nun?
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.336
nimm es als lern erfahrung und mach von jetzt an halt immer fleißig backups.
kein backup? kein mitleid!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bernie313, Maulwurfn und dg2rbf

Moco

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
282
@oneOeight thx - learned the lesson already ...

@LoBulli thx - gonna try it

Noch ne Frage: Wie mach ich denn mit dem Festplattendienstprogramm ein 1:1 Image von meiner OS-SSD-Platte auf eine externe 3,5" Platte (USB 3.0)? Ich steh einfach auf dem Schlauch heute - sorry :-/


Edit: Okay, okay, bevor der Shitstorm startet - ich hab's gefunden...
 
Zuletzt bearbeitet:

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.264
Aufgrund der Arbeitsweise aktueller SSDs besteht da eigentlich keine realistische Hoffnung, da irgendwas zu retten...

Dass das System nun drüber installiert wurde machts natürlich nicht besser, aber auch unter besten Bedingungen ist das ein recht hoffnungsloses Unterfangen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maulwurfn und dg2rbf

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
26.068
Leute, Leute, Leute, wir schreiben das Jahr 2020 und die Leute haben immer noch keine Datensicherung …

Bekommt eure Ärsche hoch, und macht verdammt nochmal eine Datensicherung. Jetzt. Sofort. Und regelmäßig wieder. Euer ganzes beschissenes Leben ist auf der Festplatte, und es kann von einem Tag auf den anderen weg sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DoroS, bernie313 und dg2rbf