Speicherplatz auf der SSD wird ohne Aktion immer kleiner

zterm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.03.2007
Beiträge
586
Mein MacBook Pro 2017, aktuelles OS, zeigt aktuell folgende Eigenart:

Ohne etwas am Mac zu machen, wird der angezeigte Speicherplatz der internen SSD immer kleiner.....so in 100 MB Schritten. Ich hatte dieses Phänomen vor einigen Jahren schon einmal und da gab es einen Trick...….es liegt wohl an den Time Machine Backups bzw. an deren lokalen Schnappschüssen....
Wer kann mir auf die Sprünge helfen und kennt diesen Trick?

Natürlich habe ich schon gesucht, aber leider nichts brauchbares gefunden. Danke.
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.930
Google versteht so ziemlich alles an Suchbegriffen. Ich verstehe nicht, wie man so etwas nicht finden kann.
 

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.743
Terminal -> Sudo tmutil disablelocal -> Passort eingeben -> enter
 

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.743
Na ja.... hier ist ein Mac Forum. Da wird man doch schnell mal nach einem Terminal-Befehl fragen dürfen.....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SirVikon

Sangeet

Mitglied
Mitglied seit
01.03.2008
Beiträge
292
Mein MacBook Pro 2017, aktuelles OS, zeigt aktuell folgende Eigenart:

Ohne etwas am Mac zu machen, wird der angezeigte Speicherplatz der internen SSD immer kleiner.....so in 100 MB Schritten. Ich hatte dieses Phänomen vor einigen Jahren schon einmal und da gab es einen Trick...….es liegt wohl an den Time Machine Backups bzw. an deren lokalen Schnappschüssen....
Wer kann mir auf die Sprünge helfen und kennt diesen Trick?

Natürlich habe ich schon gesucht, aber leider nichts brauchbares gefunden. Danke.
Starte dem Mac mal neu, mit gehaltener Shift Taste (gesicherter Modus). Das schafft bei mir immer schön Platz. Danach nochmal normal neu starten.
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.726
Da der TE hier im Hardwareforum fragt, vermutet er ja ein Hardwareproblem.
Softwaretipps dürften da wenig nutzen.

Vielleicht bröckelt ja die SSD langsam auseinander? :)
 

Lor-Olli

Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.005
Wenn das Problem nicht in den Griff zu bekommen ist, vielleicht mal die Aktivitätsanzeige bemühen. Aktivitätsan. > Festplatte (läuft auch mit SSD) > laufen lassen in einem kleinen Fenster und beobachten wann welche Datenmengen geschrieben werden. Tauchen die "Schreibereien" regelmäßig auf in der Aktivitätsanzeige die CPU-Anzeige aktivieren und sehen wer da schreibt! Es gibt aussagekräftigere tools, aber die Aktivitätsanzeige ist nun mal immer on board und kann auch von Leuten ohne viel Ahnung verwendet werden
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

zterm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.03.2007
Beiträge
586
So, Problem gelöst: Ich habe einen anderen Tipp befolgt und das MBP aus dem Time Machine Backup wieder hergestellt. Dabei die SSD gelöscht...."Befehls und R"-Taste beim Starten und los gings. 30 Minuten später: Alles wieder aktuell, nur ein Passwort und die Touch ID mussten wieder neu angelegt werde. Aber das Beste: > 100 GB waren wieder mehr Speicher vorhanden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sangeet und dg2rbf
Oben