Speicher für G4 MDD (Quicksilver-Nachfolger)

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Hayabusa, 05.04.2005.

  1. Hayabusa

    Hayabusa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Hallo!

    Mal eine Frage zum Speicher für einen G4 1 Ghz MDD (Mirrored Drive Doors). Vorgeschrieben ist DDR-RAM PC2100. Kann ich da jedes nehmen (allerwelts-RAM für Dosen), oder funktionieren hier auch nur bestimmte Hersteller (wie bei vielen Mac)? Desweiteren: spielt CL2 oder CL2,5 beim RAM eine Rolle, oder ist das egal?
    Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet!

    Gruß
    Wolfgang
     
  2. yan.kun

    yan.kun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    17.07.2002
    Ja. Nur der Gemischte Betrieb ist nicht ganz zu empfehlen. Versuchen kannst du es, aber ob es läuft, keine Ahung.

    CL2 und 2.5 kannst du ruhig mischen, es wird immer auf die langsamste CL Rate geschaltet.
     
  3. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.804
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Ich würde aber nur Markenram kaufen, Samsung, Hynix etc. OSX ist zickig mit fehlerhaftem RAM.
     
  4. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Kann ich nur Bestätigen.

    MDT und G.E.I.L. liefen nicht.
    Kingston ValueRAM auch net.

    Hatte voll Probleme mit Kingston RAM KTA-G4333/512 obwohl extra fürn MDD liefen die nicht. Die Austausch-Module hatten dann Samsung chips, die gingen.

    Seither nur Infineon oder Samsung.

    Apple verbaut Samsung, Hynix und Nanya.

    Gruß

    Nicolas
     
  5. schuecke

    schuecke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    10.01.2004
    Meiner Erfahrung nach läuft da so gut wie alles, solange es Marke ist.
    Momentan hab ich 4 verschiedene Module in meinem Dual G4 - kein Probleme. Welche Latenz das Modul hat ist egal, es wird im Mischfall das langsamste Modul als Basis genommen.
    Abwärtskompatibel sind die Module auch, kannst also problemlos auch DDR 400-RAM reinstecken.
     
  6. Hayabusa

    Hayabusa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Danke für eure Hilfe! Werde Marken-RAM nehmen.

    Gruß
    Wolfgang
     
  7. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.804
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Aber nicht überall wo Marke draufsteht ist auch Marke drin. ;)

    Also nich einfach glauben, wenn DSP-Memory „Markenram“ schreibt. Muß schon auch einer der genannten Namen sein..
     
  8. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Dem kann ich nur Zustimmen.

    A la "Samsung on third" ;)

    Gruß

    Nicolas
     
  9. Hayabusa

    Hayabusa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Muß ich eigentlich sonst noch etwas beim RAM-Kauf beachten, z.B. Parity, ECC, registered, etc.?
    Möchte mich nach dem Kauf nicht rumärgern.
    Danke im voraus!

    Gruß
    Wolfgang
     
  10. Hayabusa

    Hayabusa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Hiiilllfffee!!!!! --> nach oben schubs :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen