1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

Sony Vaio VGN-A115B Einschätzung

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von mille, 04.07.2004.

  1. mille

    mille Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    2
    Moin,
    erst mal fettes Lob ans neue Design!! Ist echt supi, komm nur immer so schwer ins Forum rein, naja.
    Also, ich bräucht mal ne objektive Einschätzung über das Vaio VGN-A115B. Soll vor allem für Office und Spiele benutzt werden. Auch wenn es nen bischen Off-Topic ist, was meint ihr denn, habt ihr ne bessere Idee für den Windoof Laptop, oder ist das Ding gut??

    Würd mich sehr über nen paar Reaktionen freuen!!

    Schönen Fussballabend!!
     
  2. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    7
    Den Link zu Sony suchst du aber nächstes Mal selber raus.
    1024er Auflösung ist für ein 15" Notebook ziemlich mager. Auch die Radeon 9200 auch mit 64 MB ist nicht so der Spielekiller aber schon ganz in Ordnung. 3 kg Gewicht sind allerdings schon recht ordentlich. Akkuleistung von nominal 4 h, also real 3h ist okay aber nicht berauschend. Ausserdem ist eine Maustaste zu viel drauf und Windoof XPired Home.

    Positiv finde ich: Pentium M, keine Shared Memory Grafik, DVD Brenner.

    Für den Preis ist das schon ganz okay. Allerdings lässt der Sony Kundenservice wohl einiges zu wünschen übrig. Die besten Notebookmarken sind einfach IBM, Apple, Fujitsu-Siemens, Toshiba, zur Not auch noch Dell oder Acer.

    Insgesamt ist das ein relativ guter Allround Rechner, wenn man keine Grafiken bearbeitet oder viel unterwegs ist. Wenn man hauptsächlich zu Hause Office macht und keine allzu hohen Ansprüche ans Spielen stellt kann man damit schon leben. Allerdings muss man auch mit Viren, Würmern, Spyware, Dialern und Windows fertig werden.

    Kosten tu das bei Sony 1699 €. Für 1739€ gibt es schon ein iBook 14" 1,2 GHz und Superdrive bei www.mackauf.de .

    Das iBook ist beim Prozessor sehr leicht, bei der Graka deutlicher, da nur mit 32 MB unterlegen. In allen anderen o.g. Punkten ist es überlegen.
     
  3. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    1
    Nein, das müsste heissen: Apple. IBM, Toshiba, zur Not auch Dell, Acer oder Fujitsu-Siemens. Siemens ist dramatisch abgestiegen und zehrt nur noch vom Erfolg vergangener Zeiten. ;)
    Also zu Sony möchte ich eigentlich nicht viel sagen. In einem anderen Thread hatte ich mal darüber berichtet, wie sich ein Kollege ein 16" Vaio kaufte und es trotz langer Windows-Erfahrung nun verdammt. Es gibt immer noch bei vielen Vaio-Modellen eine Negativ-Liste gegenüber einem PowerBook, die über eine A4-Seite füllt (handschriftlich).
    Eben. :p :eek:
     
  4. biblio

    biblio MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    7
    Sony hin Apple her. Entscheidend ist der Service, wenn mal etwas kaputt ist. Und nach den ganzen c´t Artikeln steht sony auf einer Stufe mit Gericom = grottenschlecht, sündhaft teuer bei Ersatzteilen. Da kann das Vaio noch so gut sein, wenn der Service nicht stimmt kostet der Kauf nachher mehr als vorher.

    Übrigens in dem Test schnitt Apple und IBM eng beieinander gleich gut als Spitzenreiter ab. Das sollte bei der Entscheidung zu denken geben.

    gruß

    schleiku
     
  5. Air.Baer

    Air.Baer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    wenn das Notebook für Spiele benutzt werden soll würde ich zu einem Modell mit besserer Grafikkarte raten die 9200 ist net unbedingt das gelbe vom Ei. Um auch an zukünftigen Spielen Spaß zu haben würde ich dir raten dich nach einem Notebook mit GFX5600/5700 oder Radeon 9600 umzusehen.
    Als Marken erscheinen mir Toshiba und IBM als die besten.
     
  6. mille

    mille Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    2
    Moin,
    danke für eure Einschätzungen! Klar das erste Wahl wohl nen Apple ist, hab ja selber nen PB, aber wenn man um nen Windoof Rechner nicht herum kommt muss es wohl was anderes sein. Bei den neueren Toshiba sind nur noch die oberen Preisklassen für mich ansprechend, nen Fujitsu-Simens hab ich vorher gehabt, sind irgendwie klapprig, die IBM sind supi, aber zu teuer, Acer und Dell find ich auch nen bischen klapprig. Das Vaio hat mich halt in Sachen Preis/Leistung angesprochen und sah irgendwie auch nen bisschen solider aus. Ist der Service echt so schlecht? Seid ihr wirklich vollkommen abgeneigt?

    Mfg, mille
     
  7. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    1
    rotfl (SCNR)
    Ja und ... ähm, Ja. :)
     
  8. yens

    yens MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    1
    Vergiss Sony,
    der Service ist übel. Wenn dein Gerät ausserhalb der Garantiezeit ist bekommst du nicht mal mehr eine Auskunft umsonst.
    Wenn du also bei Sony anrufst und Fragen willst was ein Ersatzteil kostet. Heisst es bei denen. Halten Sie ihre Kreditkarte bereit. Eine Sericeauskunft kostet bei Sony 20€!!! Und erst wenn du die Bezahlt hast sagen Sie dir das ein 5€ ersatzteil 68€ + Versand kostet.
    Stand mal so in der c't

    Gruß Yens
     
  9. Braincube

    Braincube MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    0
    Naja für ein Notebook ist eine GFX auch nicht gerade das Wünschenswerteste, die Abwärme ist enorm und der Stromverbrauch gerade für den mobilen Gebrauch sehr hoch.

    Ich freue mich auf den Zeitpunkt, wenn die Radeon x800-Reihe für Apple books herauskommt, dann brechen besonders für Gamer wieder rosige Zeiten an! pepp
     
  10. Chack

    Chack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Lass die Finger weg von SONY. Bei uns in der Familie gibts 3 Sony VAIOs, und die machen alle nur Probleme. Displays sind nicht richtig abgedichtet (letzten sommer Luftfeuchtigkeit eingedrungen, ohne witz, sind jetzt immer noch so Flecken dort), bei einem war nach zwei Wochen die Tastatur defekt und die Reperatur hat 3 Monate gedauert - ohne Ersatzgerät oder ähnliches. Nur das dritte läuft bis jetzt ohne größere Mucken, allerdings ist bei allen die Hardware etwas instabil und es kommt schon recht Häufig zum Crash.

    Im PC-Bereich mach ich um SONY inzwischen einen großen Bogen.

    Wenn du was zum zocken brauchst kauf dir lieber so ne kleine Micro-ATX Dose, da laufen dann fürs gleiche Geld auch die neuesten Spiele flüssig. Notebooks zum zocken halt ich wegen der mangelnden Upgradefähigkeit für verschwendetes Geld, weil da nach einem Jahr überhaupt nix mehr drauf läuft.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen