Soll ich von Pc auf Mac wechseln?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Tatcher a Hainu, 03.02.2004.

  1. Tatcher a Hainu

    Tatcher a Hainu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    03.02.2004
    Hej Leute!

    Bin schon des längeren mit PC's und Windows unzufrieden. Haben von MsDos 5.0 über Windows 3.1 bis XP so ziemlich alles miterlebt was einem mit diesen Betriebssystemen so passieren.

    Zurzeit mache ich Auslandssemester in Schweden und bin auf einen haufen brandneuer eMacs gestossen. Habe mich dann sogleich auf die Geräte gestürzt und war von der intuitiven Menüführung, dem Umfeld und der Software ziemlich begeistert (und das obwohl alles in Schwedisch ist und ich nur wenig verstehe) :cool:.

    Jetzt bin ich am Überlegen ob ich mir nicht nach dem Auslandssemester, fleissigem Sparen und drei Monaten Schichtarbeit (vielleicht muß ich auch noch ein paar Handtaschen klauen) einen iMac 20" zulegen soll.

    Da es für mich eine Menge Geld ist bin ich aber noch ziemlich unsicher ob ich die Investition wagen soll.

    Was ich mir nicht erwarte:

    - ungeklärte Systemabstürze,
    - jährliche Neuinstallation des Betriebssystems,
    - ständige Suche nach aktuellen Treibern,
    - ewige Probleme mit USB Geräten,
    - dubiose Fehlermeldungen,
    - kontinuierlich schlechterwerdene Systemperformance
    -etc.

    Ich möchte eigentlich nur ein zügig laufendes System mit dem ich Grafiken erstellen und bearbeiten, Berechnungen und Simulationen durchführen (studiere Physik), programmieren und vielleicht mit einem Mischpult und meiner Musikgruppe Lieder aufnehmen kann. :music Um Betriebssystem und Hardware möchte ich mich eigentlich so wenig wie möglich kümmern müssen

    Sind in dieser hinsicht meine Erwartungen überzogen?

    Würde ich unter diesen Gesichtspunkten mit einem iMac zufrieden sein oder sind meine Erwartungen utopisch?

    Wie schaut es wirklich mit der Kompatibilität PC - Mac aus (zB Apple Works Dateien)?

    Ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte von Euch freuen.

    Grüße

    Christian

    (Falls jemand kompetente Apple Händler im Raum Wien, Niederösterreich, Burgendland kennt wäre ich für die Info sehr dankbar.)
     
  2. parka

    parka MacUser Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.06.2003
    nein!!!
    auf keinen fall wechseln!!!
    :D :D :D
     
  3. Du kannst die Sprache einfach umschalten. Im Kontrollfeld Landeseinstellungen (wie immer das auf schwedisch heißt, das mit der UNO-Flagge) Deutsch nach oben schieben.
     
  4. Drahtloser

    Drahtloser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.12.2003
  5. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    24.09.2003
    - seltenst
    - bis jetzt bei mir nicht
    - manchmal: Scanner
    - biss jetzt keine
    - keine 'unerlaubter Schutzverletzung in blabla.dll'
    - wurde sogar schneller! von 10.2 auf 10.3
    - ja jede Menge

    Das wirst du kriegen. Bei Physik kommts drauf an, was für Software du brauchst. Manche gibts da nicht fürn Mac. Ein Freund von mir hat ein iBook und studiert Physik und kommt damit sehr gut zurecht. Neulich hat er einen Versuchsbetreuer beeindruckt als er das benötigte Linuxtool einfach kurz kompiliert hat und dann liefs.
     
  6. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.134
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Kaufs Dir! Kaufs Dir! Kaufs Dir! :D

    Also mit nem Mac wirst du sicher nicht unglücklich werden, der kann alles was du verlangst und auch noch viel mehr! MacOS X ist das einzige Betriebssystem, das von Update zu Update schneller wird! ;)
     
  7. masta k

    masta k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.409
    Zustimmungen:
    598
    MacUser seit:
    18.12.2002

    jajaja! :D :D :D
     
  8. kermit

    kermit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    26.05.2003
    Wenn du auch jetzt zufrieden bist, warum willst
    du dann wechseln?

    Wenn du "Berechnungen" machen willst:
    Unter Excel klappt alles, was ich für mein
    Chemie Studium brauche ganz gut.
    Allerding habe ich noch keinen Formeleditor
    (für chem.) gefunden der mich überzeugt.
    Von Programmen mit denen man chem. Aparaturen
    darstellen und "zusammenbasteln" kann ganz
    zu schweigen.

    Ich nehme an, dich werden ähnliche Probleme bei
    der Erstellugn von Schaltplänen ect. erwarten.

    Auf jeden Fall vorher nach der gewünschten
    Software suchen!

    Wenn du die findest, erwartet dich ein stabiles System,
    das sich gut bedienen läßt und im großen und ganzen
    auch nicht soo teuer ist (rechne mal x86+Display+OS+Software...)

    kermit
     
  9. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    In einem Mac-Forum so etwas fragen.

    Das ist genauso, als wenn man im einem Vegetarier-Forum fragt, ob man zu Weihnachten eine Gans, oder einen Kartoffelauflauf machen soll.
     
  10. Ennsi

    Ennsi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.01.2004
    Aloha!

    Hi! Also ich schicke gleichmal voraus, dass ich noch kein Mac-User bin, mir aber heute - gerade mal vor zwei Stunden - ein Powerbook bestellt habe... und zwar aus ähnlichen Gründen wie Du sie erwähnt hast.

    Wenn Du dir einen Apple kaufst, dann noch bitte während deinem Studium, dann gibts noch einiges an Vergünstigungen!!! Einen Apple - Händler findest du ganz einfach über die Apple-Homepage ( http://www.apple.com/de/buy/ ) Es gibt in Wiener Neustadt einen Händler, der auch Schulungen anbietet und immer wieder Veranstaltungen hat... Die Homepage ist zwar nicht besonders ansprechend, aber schau mal hin: www.macoffice.at

    So, ich hoffe gehelft zu hom. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen