Software oder Hardware Raid0?

pfannkuchen2001

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.02.2006
Beiträge
2.520
Hi,

ich hab hier in einem Macpro5,1 ein Raid0 aus 2 Platten (Siehe Anhang).
Wenn ich die beiden Platten jetzt an einen anderen Mac im USB Gehäuse hänge. wird dann dieses Raid Wieder erkannt - bzw. ist das ein Software Raid0 oder macht der Macpro da etwas im HIntergrund was auch Hardwareabhängig ist?

Gruß

Bildschirmfoto 2021-09-14 um 16.15.46.png
 

JoergS1969

Mitglied
Registriert
12.05.2021
Beiträge
248
Wenn ich die beiden Platten jetzt an einen anderen Mac im USB Gehäuse hänge. wird dann dieses Raid Wieder erkannt - bzw. ist das ein Software Raid0 oder macht der Macpro da etwas im HIntergrund was auch Hardwareabhängig ist?
Ich würde sagen das hängt u.A. auch davon ab, wie das Raid ursprünglich eingerichtet wurde. Hat man zb. vor der Installation des MacOS zunächst einen evtl. im MacPro vorhandenen Raid-Controller oder gar eine Raid-Steckkarte auf ein gewünschtes Raid konfiguriert, wird es aus meiner Sicht an einem anderen Gerät nicht klappen mit der Erkennung. In diesem Fall handelt es sich um ein Hardware-Raid. Wurde ein Raid jedoch nachträglich unter MacOS eingerichtet, entweder mit OS-eigenen Tools oder dem eines Drittherstellers, so handelt es sich um ein Software-Raid. Aber auch dann wird es wahrscheinlich Probleme geben, das müsstest du testen.
 

Indio

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2004
Beiträge
2.041
du kannst ein software RAID bedenkenlos in dir gleichen slots eines anderen macpro stecken,
aber an 2 USB anschlüssen könnten probleme auftauchen
 

pfannkuchen2001

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.02.2006
Beiträge
2.520
du kannst ein software RAID bedenkenlos in dir gleichen slots eines anderen macpro stecken,
aber an 2 USB anschlüssen könnten probleme auftauchen
hmm. immerhin gibts Backups ;) ich muss leider das Raid kurz extern an den rechner hängen, da mir internerne Plätze und gleichzeitig speicherplatz ausgeht...
Ich schau mal was passiert wenn man die beiden platten extern an den rechner hängt.. ich werde berichten
 

JoergS1969

Mitglied
Registriert
12.05.2021
Beiträge
248
Ich schau mal was passiert wenn man die beiden platten extern an den rechner hängt.. ich werde berichten
Also ich denke es wird nicht funktionieren, und über 2 separate USB-Ports sowieso nicht. Kann natürlich sein dass ich mich irre. Ich gebe allerdings zu, dass ich den Grund bzw. die Notwendigkeit dafür trotz deiner Erklärung nicht wirklich nachvollziehen kann, zumal ich die Aktion auch nicht für ganz unproblematisch halte hinsichtlich evtl. vorhandener, wichtiger Daten auf dem Raid. Wenn du dir nämlich nur ein paar Bits zerschiesst durch solche Aktionen kann es passieren, dass du das Raid zerstörst und gar nicht mehr auf die Platten zugreifen kannst, auch dann nicht, wenn du sie wieder in das Gerät einbaust. Nach Möglichkeit würde ich da einen anderen Weg gehen oder zumindest vorher eine Datensicherung fahren.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.331
Hi,
Das ganz ist viel zu Risskannt, würde es sein lassen, mit USB gibts sicher Probleme, eine Datensicherung ist Pflicht bei solchen Aktionen.

Franz
 

pfannkuchen2001

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.02.2006
Beiträge
2.520
Klappt ganz wunderbar! Wenn nur eine platte am rechner hängt aus dem Raid, kommt eine Nachricht, dass ein Raid member fehlt. Stecke ich die 2. Dazu wird das Raid 1a erkannt und funktioniert.

(ich habe natürlich ein Backup!)

Gruß
 

pfannkuchen2001

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.02.2006
Beiträge
2.520
Und du hast beide Platten jeweils separat an einem USB-Port angeschlossen?
ja, jeweils in ein externes Gehäuse geschoben. kopiert seit stunden mit guter Geschwindigkeit (fast 1,5x USB 3.0 da Raid0!)
Das Raid hatte ich auch unter OSX angelegt - also zwei Platten in den Schüben vom MacPro und dann über das Festplattendienstprogramm
 

JoergS1969

Mitglied
Registriert
12.05.2021
Beiträge
248
ja, jeweils in ein externes Gehäuse geschoben. kopiert seit stunden mit guter Geschwindigkeit (fast 1,5x USB 3.0 da Raid0!)
Ok, super. Ich kann es zwar nicht mit Bestimmtheit sagen, weil ich selber nicht diese Situation hatte, aber ich glaube, dass dies so bei Windows nicht funktioniert hätte. Bin mir wie gesagt da aber nicht sicher, kann mich auch irren.

Das Raid hatte ich auch unter OSX angelegt - also zwei Platten in den Schüben vom MacPro und dann über das Festplattendienstprogramm
Ok, dann ist es ganz klar ein Software-Raid.
 
Oben Unten