1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Software deinstallieren unter OS X

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von menschmeier, 26.03.2005.

  1. menschmeier

    menschmeier Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Habe meinen mini jetzt seit einigen Tagen und schätze die einfache Installation von Mac-Software. Meist genügt ja auch die Löschung des Programmordners, wenn ich eines wieder deinstallieren will.

    Leider geht das nicht immer. So hatte ich "SQUID" und "Virtual PC" installiert und werde beide nicht mehr los. "Virtual PC" war leider eine abgelaufene Beta und "Sqid" ist ein Unix-Tool, welches sich auch tiefer ins System reingesetzt hat (keine Ahnung wo).

    Wie kann ich beide Programme gefahrlos komplett wieder löschen?


    Nachtrag:
    Das Programm DesInstaller löschte "Squid" anscheinend, aber sind damit wirklich alle Dateien und Prozesse wieder weg?
    Bei "Virtual PC" versagt das Programm komplett: "incomplete erasure".
     
  2. ava

    ava MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    0
    Hm, andere werden Dir hier mehr helfen können. Aber ich suche über den Finder dann über den Namen dieses Programmes die übrig gebliebenen Dateinen und lösche das gefundene. Danach ist dann alles weg.
     
  3. menschmeier

    menschmeier Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Bei Squid fand der Finder nix. Und beide Programme greifen ja ins System ein, so daß ein einfaches Dateilöschen mächtige Probleme nach sich ziehen kann. Vermute ich zumindest.
     
  4. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    7.675
    Zustimmungen:
    865
    ...

    Hallo menschmeier,

    der Finder sucht nur in Sichtbaren Objekten. Du musst mit Apfel-F die Suchfunktion aufrufen und dann ein neues Kriterium hinzufügen "Sichtbarkeit" "sichtbare und unsichtbare Objekte"

    Bei manchen Programmen bietet auch der Installer einen Menüpunkt zum Deinstallieren.

    Gruß Andi
     
  5. menschmeier

    menschmeier Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    So ein Menüpunkt wäre bei "Virtual PC" toll. Leider kommt nur immer die Meldung, der Testzeitraum der Beta wäre abgelaufen. Vermutlich muß ich eine funktionierende Version der Soft drüber installieren, um sie dann wieder deinstallieren zu können. Hab ich aber leider nicht...
     
  6. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.714
    Zustimmungen:
    4.042
    guck mal in /Library/StartupItems
    da gibt es ein VirtualPCOSServices
     
  7. menschmeier

    menschmeier Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Und was mache ich damit? Einfach löschen? Zumindest ein Windoof-PC würde das Löschen von Dateien für Services mächtig übel nehmen.
     
  8. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.714
    Zustimmungen:
    4.042
    dem mac ist das egal so lang du keine wichtigen systemkomponenten löschst, der hat ja keine registry...
    die sachen in /Libraray/StartupItems sind alles 3rd party sachen und nicht wichtig für den betrieb des OSes...
     
  9. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.780
    Zustimmungen:
    881
    ich habe die Datei VirtualPCOSServices nicht in meinen Starup-Items und VPC 6.0 auf einem 10.3.8 laufen.

    Wenn ich dich richtig verstehe willst du VPC deinstallieren.

    Warum machst du dir nicht mit apfel+f auf dem Desktop einen erweiterten Finden Dialog auf, traegst dort Virtual PC ein und klickst auf das Plus Zeichen und waehlst Sichtbare und Unsichtbare Dateien aus. Du kannst alles was Virtual PC, Connektix oder VirtualPC heisst in dem Fenster mit der Maus markieren und sofort in den Paierkorb befoerdern. Mehr ist es eigentlich nicht.

    Damit sind in der Regel alle Bestandteile einer Installation zu finden und einfach zu loeschen. Es gibt keine Registry und auch die DLL's sind anders organisiert (wenn ich das mal so sagen darf).

    Dateien die fuer das System wichtig sind kannst du so kaum loeschen ohne zumindest das Admin passwort eingeben zu muessen.

    Cheers,
    Lunde