SIM-Karte für die USA (NY)

harlekin12

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.08.2010
Beiträge
1.075
Moin,

sicherlich hat schon mal jemand von Euch Urlaub in New York gemacht!?

Wie habt Ihr das während dieser Zeit mit Eurem Smartphone gehandhabt? Mein iPhone hat eine SIM-Karte von der Telekom und die bieten für die USA nichts Ernstzunehmendes an.

Habt Ihr eine Prepaid-Karte in den USA gekauft und welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Oder gibt es sogar einen Anbieter hier in Deutschland, bei dem ich so eine SIM-Karte erwerben kann?

Ich möchte in den 9 Tagen in NY hauptsächlich Mail und Google Maps nutzen können. Einige wenige Telefonat nach Deutschland sollten auch möglich sein.

Gruß, Roland
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.511
Also bevor mein Telekom Vertrag das Roaming in den USA inkludiert hatte,
buchte ich immer SIMs mit GigSky, Ubigi oder Truphone.
 

kay_ro

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2004
Beiträge
846
Wir haben damals ne Prepaid SIM in einem Walmart gekauft. Das ging sehr unkompliziert. Allerdings waren 4 Wochen unterwegs.
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.895
In Städten gibt es hier überall kostenloses WLAN - Starbucks, McDonald's, jede Shopping Mall, jede Autowerkstatt, jedes noch so kleine Café/Restaurant bietet das als kostenlosen Service an. Überleg dir also gut, ob dir die neun Tage tatsächlich so wichtig sind, zumal du bei Google Maps ja einfach komplett NYC als Offlinekarte herunterladen und ganz ohne Internet nutzen kannst.

Solltest du dich doch für eine SIM entscheiden kannst du im Grunde genommen jeden MVNO nehmen der nicht im Verizon- oder Sprint-Netz seine Dienste anbietet (AT&T GoPhone, Metro by T-Mobile (ehemals MetroPCS), Cricket, etc.). Diese beiden Netze sind geschlossen und die Anbieter lassen nur vorab freigegebene Geräte ins Netz. Außerdem fehlt einem europäischen iPhone sowieso der hierfür notwendige CDMA-Chip.

Meine Empfehlung: geh in den nächstbesten AT&T oder T-Mobile-Laden und hol dir direkt eine GoPhone oder Metro SIM. Damit kommst du ins 4G/LTE-Netz, bei den anderen MVNOs bist du häufig auf 3G/UMTS eingeschränkt und hierzulande ist die 3G-Abdeckung um Welten schlechter als die 4G-Abdeckung, vor allem in Städten.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.883
Ich kam sowohl an der Westküste als auch in NYC und Florida wunderbar nur mit WLAN aus. Karten kannst du ja für den Offlinebetrieb herunterladen bei Maps.
 
Oben