Benutzerdefinierte Suche

Serieller Laserdrucker

  1. Rotmütz

    Rotmütz Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2003
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ein Freund von mir möchte auf Mac umsteigen. Kann er seinen LBP800 Laserdrucker, der eine serielle Schnittstelle (LPT) hat, auch über einen Adapter an USB anschließen?
     
    Rotmütz, 23.11.2006
  2. der_Kay

    der_KayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    8
    "LPT" ist unter Windows die Bezeichnung der parallelen Schnittstelle. Der LBP-800 ist ein Windows-GDI-Drucker, der keine der Standard-Druckersprachen versteht und deshalb das Windows-GDI zu Rasterung verwendet. Er wird vom Common-Unix-Printing-System nicht unterstützt linuxprinting.org: LPB-800 auf CUPS. Man könnte den Drucker evtl. über einen Ethernet-Printserver (ab ca. 60€)anschliessen, aber wenn Du nicht irgendwoher Treiber für das Gerät findest sieht es schlecht aus.
     
    der_Kay, 23.11.2006
  3. Al Terego

    Al TeregoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    4.833
    Zustimmungen:
    342
    Und wenn ich einen solchen Printserver an den Ethernetport stecke, dann kann ich meinen seriellen Drucker (HP 4050) nutzen und gleichzeitig mein DSL-Modem, das bis jetzt an diesem Port hängt, ebenfalls benutzen und z.B. im Internet sein?

    Sorry für die Wiederbelebung dieses Threads, aber ich stoße per Suchfunktion auf die passenden Themen. :)
    Gruß, Al
     
    Al Terego, 21.02.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Serieller Laserdrucker
  1. Aepfelchen
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    377
Benutzerdefinierte Suche