1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

macOS Sierra Seit Upgrade auf macOS Sierra diverse Probleme

Diskutiere das Thema Seit Upgrade auf macOS Sierra diverse Probleme im Forum Mac OS X & macOS.

  1. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Hallo,

    meine beiden Drucker sind das Hauptproblem seit dem Upgrade auf macOS Sierra, denn diese funktionieren nicht mehr richtig und weisen nur noch rudimentäre Funktionen auf. Außerdem stürzt M$ Word immer wieder ab und ich sehe zu oft den "beachball".

    Ich möchte ein Time Machine Backup einspielen, das eine Wochen vor dem Upgrade erstellt wurde. Blöderweise habe ich erstmals kein Backup vor dem Upgrade gemacht, weil es bisher nie Probleme gegeben hat (blöder Fehler!). Nun habe ich mit Finder die Dateien anzeigen lassen, sie seit dem letzten Backup erstellt oder geändert wurden. Diese Dateien habe ich gesichert, Dateiendung "savedSearch". Aber leider habe ich im Internet nicht gefunden, wie ich weiter verfahren muss.

    Die geänderten Dateien sind also gesichert (hoffentlich!). Wie muss ich damit nach dem Downgrade auf "El Capitain", also der Verwendung des letzten Backups, verfahren, um die Dateien wieder ins System integrieren zu können?

    Gruß
    Madivaru
     
  2. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Es gibt noch ein Problem: Ich kann kein Time Machine Backup erstellen weil der "Ein-Aus-Schalter" nicht da ist. Es wurde zwar vorhin angezeigt, dass um 6:45 h ein Backup erstellt wird (und als nächstes um 7:47 h), aber es ist nichts passiert. Die externe Festplatte ist inaktiv. Was kann da los sein?
     
  3. Mann im Mond

    Mann im Mond unregistriert

    Beiträge:
    3.138
    Medien:
    13
    Zustimmungen:
    6.332
    Mitglied seit:
    14.05.2014
    schau mal in den diversen Fehler Threads zu Mac OS - darin findest Du schon eine Menge informationen
     
  4. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Ich habe leider keine Zeit (und auch keinen Nerven) mich mit der Fehlerlösung zu beschäftigen, ich möchte zurück zu "El Capitain". Dafür muss ich aber wissen, wie ich die seit dem Backup geänderten Dateien nach dem Wiederherstellen von "El Capitain" (letztes Backup) wieder ins System bringe so dass ich wieder "El Capitain" habe und den aktuellen Stand der Dateien. Dazu habe ich keine Infos im www gefunden (oder die falschen Suchbegriffe verwendet).
     
  5. ruerueka

    ruerueka Mitglied

    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    218
    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Welchen deiner beiden Rechner hast du aktualisiert?
    Wie hast du die nach dem Update veränderten Dateien gesichert? Ich würde sie manuell auf einen externen Datenträger kopieren...
    Du solltest eine Recovery-Installation aus dem EC Backup machen und dann anschließend die veränderten Dateien manuell einspielen (nur Dokumente, Bilder etc).
    Ob der Migrationsassistent von EL auf ein TM Backup aus Sierra zugreifen kann, weiß ich nicht, ich würde es aber nicht riskieren...
    Du solltest auf jeden Fall NUR "Dokumente" aus deinem Benutzerordner zurücksichern, sonst zerschießt du dir unter Umständen das EL...
     
  6. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    13.04.2011
     
  7. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Oh, sorry, das hätte ich erwähnen sollen: Den late 2014.

    Im Finder mit „Änderungsdatum“ und Datum (des letzten Backups). Dann im Finder auf „Sichern“ geklickt.

    Ui, danke für den Hinweis – in meinem gestressten Kopf kam diese Idee noch nicht zutage. Aber logisch, die Wiederherstellung "zerschießt" ja diese Sicherung.

    Kann ich die gesicherten Dateien auch auf eine NTFS-HDD sichern oder muss das Mac Dateisystem sein?

    „Recovery-Installation aus dem EC Backup“? Was meist Du damit?

    EL? Oje, diese Abkürzungen... Was ist das denn?
     
  8. ruerueka

    ruerueka Mitglied

    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    218
    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Sorry faul gewesen und vertippt:
    EC: El Capitan, dein altes Backup vor dem Upgrade
    EL: Tippfehler, hätte auch EC heißen sollen, also wieder EL Capitan

    Zum externen Datenträger: ich nehme immer FAT oder extFAT, aber wenn du auf ntfs schreiben kannst, sollte das auch gehen. Allerdings können bei nicht Mac-Dateisystem-Datenträgern (HFS+) erweiterte Dateiattribute (Berechtigungen, Farbmarkierungen, Spotlightinfos) verloren gehen (stört mich in der Regel nicht).
     
  9. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Ich hätte jetzt (sicherheitshalber) "EDV zu Fuß" gemacht, und zwar:
    - Alle Dateien, die nicht zum System gehören, "händisch" auf eine externe HDD gesichert,
    - Time Machine aufgerufen und das Backup, das ich vor dem Upgrade auf Sierra gemacht habe, "eingespielt" und
    - alle Dateien, die nicht zum System gehören durch die gesicherten ersetzt.

    Aber da "Denkfehler" mein zweiter Vorname ist (hab einfach zu viel Stress), bitte ich um einen Klaps an den Hinterkopf, falls das Unsinn ist, was ich da geschrieben (und vor) habe.

    Was meinst Du mit Recovery-Installation aus dem EC Backup? Das Backup über Time Machine "einspielen" um den Zustand vor Sierra zu haben?
     
  10. Mann im Mond

    Mann im Mond unregistriert

    Beiträge:
    3.138
    Medien:
    13
    Zustimmungen:
    6.332
    Mitglied seit:
    14.05.2014
    liest sich für mich wie: ich habe keine Lust mir selbst Gedanke zu machen - nun helft mir endlich (freundliche ausgedückt).

    Dann formatier halt den Recher und spiel das OS deiner Wahl auf.
    Danach nur die Nutzer Daten migrieren - das sollte völlig ausreichend sein

    Ein TM Backup wird du ja wohl gefahren haben.

    Tipp:
    Vor dem Wechsel des OS IMMER ein Vollbackup der gesamten Platte machen. So eine externe Platte kostet nicht die Welt und lässt sich (wenn zum Beispiel CCC eingesetzt wurde auch extern booten)
     
  11. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Tja, es ist das erste Mal, dass ich kein Backup direkt vor einem Upgrade gemacht habe. Es wird mir eine Lehre sein!

    Ich weiß ja was ich machen will und habe es oben geschrieben. Denken kann ich selber. Aber leider neige ich zu Denkfehlern (wie gestern z.B. bei der "Sicherung" der Dateien im Finder. Dieser Denkfehler hätte fast zu Datenverlusten geführt. Meine Denkfehler haben einen sehr naheliegenden Grund, der aber hier nichts zur Sache tut.
     
  12. ruerueka

    ruerueka Mitglied

    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    218
    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Genau das meinte ich, du hast nur viel verständlicher ausgedrückt.
     
  13. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Die Wiederherstellung läuft. Dann ist plötzlich der Strom ausgefallen, für etwa fünf Sekunden. Mir ist der Schreck in die Glieder gefahren, weil es Festplatten ja nicht sonderlich gut tut, sie plötzlich vom Strom zu nehmen. Als der Strom wieder da war hat die Wiederherstellung 6,4 % angezeigt, kurze Zeit später 6,5 % etc., jetzt 11,4 %.

    Kann ich daraus schließen, dass alles in Ordnung ist und die Wiederherstellung durch den kurzen Stromausfall keinen Schaden genommen hat?

    edit: Ist es eigentlich normal, dass so eine Wiederherstellung 25 Stunden dauert (die wurden beim Starten der Wiederherstellung angezeigt). Wenn ich Windows mit Acronis wiederherstelle ist das in weniger als einer Stunde erledigt.
     
  14. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    OK, blöde Frage (ich habe ja gesagt, dass ich zu Denkfehlern neige). Klar, dass es lange dauert bei fast 1 TB. Dies ist das erste Mal, dass ich eine Wiederherstellung machen muss. Aber warum läuft es bei OS X nicht wie bei Windows und es wird nur das Betriebssystem wiederhergestellt oder gesichert?

    Weiß wirklich niemand, ob der Stromausfall negative Folgen haben könnte?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...