Seit OS-Update (10.15.5) Sprache einiger Apps auf Englisch

Susann478

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
5
Hallo,
ich habe diese Woche Catalina auf 10.15.5 aktualisiert. Seitdem sind manche (nicht alle Apps) nur noch auf Englisch verfügbar. Folgendes hab ich schon unternommen - allerdings erfolglos:

  • In Systemsteuerung Sprache der Apps versucht zu ändern: Fazit - Apps immer noch in Englisch.
    • Es wird gemeldet: "Systemstandard - Englisch. Microsoft Word.app unterstützt keine weiteren Sprachen." Gleiches ist mit Google Chrome und Adobe Reader passiert.
    • Systemsprache/Primärsprache ist normal auf Deutsch gesetzt.
  • sudo language setup: auf Deutsch geändert: Fazit - Apps immer noch in Englisch.
  • Gleiches für root-Konto gemacht: Fazit - immer alles noch in Englisch.
  • Anwendungen deinstalliert (sauber und alle Reste von der Platte entfernt mit Cleaner One Pro) und neu installiert: hat für einen Tag funktioniert und über Nacht ist wieder alles in Englisch.
Ich bin nun echt ratlos, woran das liegen kann. Hat jemand einen Tipp?

PS: Ich habe nur ein Benutzerkonto auf meinem MacBook.

Danke im Voraus!

Viele Grüße
 

Susann478

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
5
Das habe ich bereits probiert - aber für die Apps wird nur angezeigt "Systemstandard - Englisch". Es gibt keine Möglichkeit, eine andere Sprache auszuwählen. Leider ...
 

dodo4ever

Mitglied
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
972
Oft Hilft:
  1. Systemsprache auf Englisch stellen
  2. Neustart
  3. Systemsprache auf Deutsch stellen
  4. Neustart
Konnte so schon mal das Problem lösen.
 

Susann478

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
5
Danke für diesen Tipp. Hab ich soeben probiert (De->En->DE inkl. der Neustarts). Hat auch nicht geholfen.
 

Susann478

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
5
Bleiben beim Clean Install denn auch alle Apps erhalten? Habe zu meiner Firma einen VPN-Zugang über mein MacBook - das würde ich ungern alles nochmal installieren & konfigurieren müssen.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.806
Hi,
was verstehst du nicht bei CleanInstall ?, bei einem CleanInstall wird alles gelöscht, vor her zur Sicherheit, ein Backup mit TM machen, oder einen System Clone erstellen.
Franz
 

Verdeboreale

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2018
Beiträge
773
Bleiben beim Clean Install denn auch alle Apps erhalten? Habe zu meiner Firma einen VPN-Zugang über mein MacBook - das würde ich ungern alles nochmal installieren & konfigurieren müssen.
Die Frage ist, was zeitintensiver ist: noch stundenlange Suche oder halt in den sauren Apfel beißen und alles geht wieder. Dauert vermutlich aber auch nicht länger.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.806
Hi,
Tja, mehr als Ratschläge kannst du nicht geben, was dann die User/Fragesteller draus machen, steht auf einem anderen Blatt :).
Franz
 

Susann478

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
5
Okay, aber bitte beantwortet doch noch die Frage, was nach dem Clean Install noch von den Apps übrig ist. Danke!
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.620
Testweise einen neuen User machen, wenn damit gut alten User migrieren.

Ansonsten fällt mir auch nur eine Neuinstallation von Null aus ein.

Vor allem weil auch schon Tools über die Installation hergefallen sind...
 

Verdeboreale

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2018
Beiträge
773
Den Fehler zu finden ist die berühmte Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Zeitverschwendung!