screen enhancer oder spanning doctor???

  1. sonyxx

    sonyxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    mich würde mal interessieren, welche Software am zuverlässigsten ist, um den Zweit-Monitor Betrieb am iBook zu ermöglichen.
    In den Beiträgen lese ich ständig entweder vom Screen Enhancer, oder Screen Spanning Doctor.
    Meine Fragen dazu sind:
    - Welches Programm bietet mehr Möglichkeiten (Auflösung einstellen, Umschalten zwischen Spiegeln und Zweit-Monitor...)
    - Was sind die zuverlässigsten Quellen (rutemoller, softpedia, c´t von 2003?...?)
    - Falls Probleme mit den Patches auftreten, wie genau funktioniert der PRAM reset? Was passiert dabei eigentlich genau?

    Bin halt etwas unsicher, an der Firmware "rumzuschrauben" und möchte daher nur bewährtes verwenden.

    Noch eine Frge: Ist ein Beamer eigtl. als Zweitmonitor zu betrachten? Das iBook sollte doch auch ohne den Patch einen Beamer ansprechen,oder???
    Treten durch das Patch evtl. Probleme mit dem Beamer auf?
    So viele Fragen, so viele Antworten (hoffe ich :rolleyes: )
    Danke und schöne Grüsse! :)
     
    sonyxx, 17.08.2005
    #1
  2. sonyxx

    sonyxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Nervt das Thema?
    Ein paar kurze Antworten würden mich schon freuen.
    Danke!
     
    sonyxx, 17.08.2005
    #2
  3. one.nomad

    one.nomad MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Nur um dich mal ein wenig aufzuklaeren, was die (vermutlich, da ich die programme selber nicht kenne) tun.

    Der graphikchip des iBooks kann 2 monitore ansteuern, wird aber durhc eine setzung einer variable im NVRAM (auf welches man mit openFirmawarebefehlen zugreiffen kann) gestrichen, damit das iBook ja nicht so nah an das powerbook rankommt.

    WENN der zweischirmbetrieb (den man selbst durch eintippen der befehle auf der OF ebene auch einschalten kann, die progs machen das bloss fuer einen) dann machen die tools NIX mehr. D.h. dannach ist deine ATI chip froh und frei und OSX erkenn ihn als zweischirmfaehigen chip. Wenn du nun nen zweiten monitor/beamer/tv/whatSoEver anschliesst erkennt ihn der graphikchip, wie es jeder chip tun wuerde (also auch wie beim PowerBook oder bei nem PowerMac) und dann weiss dsa OS das es da was bereitstellen kann.

    Also um es ganz langsam und genau zu sagen. Wenn du einmal die fesseln des "onlyMirrorModeModes" abgenommen hast, dann macht osx den rest und du kannst in den SystemPrefernces>Displays die einstellungen treffen, auch die aufloesungen, ob gespiegelt werden soll, oder nicht, welches der hauptschirm ist... etc.

    Also - freischalten koenne alle (von der c't gibt es auch so einen ScreenEnhancerScript) und mehr brauchst du nicht, den der rest ist OS sache
     
    one.nomad, 17.08.2005
    #3
  4. sonyxx

    sonyxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    O.K., Danke, werde es dann mal versuchen
     
    sonyxx, 18.08.2005
    #4
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - screen enhancer oder
  1. andy_on_earth
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.154
    trinix
    21.03.2006
  2. Buzz-T
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    617
    nicolas
    03.02.2006
  3. Mitgel
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    684
    RickMcPhail
    08.08.2005
  4. Jusnator
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.081
    haripu
    15.03.2005
  5. maceis
    Antworten:
    35
    Aufrufe:
    5.377
    moppi99
    25.02.2004