scp verbinden probleme

  1. Fraesor

    Fraesor Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ist es möglich mit dem Finder oder ähnlichem eine SCP-Verbindung zu einem Server aufzubauen und die Ornder und Daten wie eine Lokale Festplatte zu benutzen? Also ich öffne mit einem Textprogramm eine Datei und wenn ich sage speichern dann soll die Datei auf dem Server gespeichert werden.

    Dann habe ich noch ein kleines Problem. Ich mit SCP Daten zu anderen Rechnern nur mit ca. 200KB/s übertragen was etwas langsam ist! Gibt es irgendwo eine Einstellung bzw. der Geschwindigkeitregelung? Netzwerk hat 100MB also sollten ein paar MB/s schon drin sein!?

    Gruß

    Fraesor
     
    Fraesor, 01.12.2004
  2. ?=?

    ?=?MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    Für diese Zwecke ist scp ungeeignet.
    Deine Anforderungen klingen eher nach SFTP, WebDAV, SMB, NFS, etc.
    Ein guter freier SFTP Client ist z.B. Fugu. Setzt natürlich einen entsprechenden Server voraus.


    Gruß,

    ?=?
     
  3. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.174
    Zustimmungen:
    3.889
    wenn du wirklich nur textdateien auf einem server bearbeiten willst, dann guck die mal bbedit an, das kann per ftp/sftp dateien auf server bearbeiten.
    weiß nicht, eine billigere free/shareware so was auch macht, mit fugu muss man das halt in zwei schritten machen, kann man bestimmt auch per applescript automatisieren.

    scp hat mit deiner niedrigen netzgeschwindigkeit nichts zu tun, da liegt eher an der auslastung des rechners bzw der netzverbindung.
     
    oneOeight, 01.12.2004
  4. Fraesor

    Fraesor Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mir die Übertragung mit SCP nochmal genauer angeschaut - wenn ich an meinem Windowsrechner sitze und mich mit WinSCP3 zum Apple verbinde und auf den Apple etwas rauf schiebe dann geht das ruck zuck aber genau anders herum dauerts ewig! Kann es sein dass ssh irgendwie so konfiguriert ist dass eine geschwindigkeitseinschränkung eingebaut ist?!

    Bin Umsteiger von Linux und unter Linux gab es den schönen Befehl fish://root@server . Damit konnte ich wunderbar Dateien vom Server öffnen und wunderbar wieder speichern. D.h. mit Quanta Daten geöffnet und nach dem Quelltexteinhacken einfach auf speichern geklickt und fertig. Ich suche eine einfache möglichkeit über den sicheren SSH-Tunnel! einen Anderen Port als SSH ist auf dem Server wo ich die Daten ablegen bzw. bearbeiten muss nicht vorhanden!
     
    Fraesor, 01.12.2004
  5. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.174
    Zustimmungen:
    3.889
    windows und apple rechner mögen sich manchmal nicht, das gleiche kommt auch bei ftp schon mal vor...
    liegt also nicht an ssh...

    mit ssh kannst du doch beliebig tunneln...
    läuft denn der sftp server auf dem ssh auf dem server?
     
    oneOeight, 01.12.2004
  6. Fraesor

    Fraesor Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Momentan habe ich nur den ssh - dienst laufen!

    Wie könnte ich dann mit sftp arbeiten, wenn ich sftp istalliert habe?
     
    Fraesor, 01.12.2004
  7. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.174
    Zustimmungen:
    3.889
    auf dem server musst du nur in der /etc/sshd_config den sftp server aktiveren...
    dann lad dir mal das bbedit demo runter und da per "open from ftp/sftp server"
     
    oneOeight, 01.12.2004
  8. wegus

    wegusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    14.982
    Zustimmungen:
    1.545
    scp funktioniert wie cp nur per ssh
    sftp funktioniert wie ftp nur per ssh

    Den fish-Befehl kenne ich nicht unter SuSE gibt's nur ssh.
    Bandbreitenbegrenzung per SSH ist mir auch neu. Es gab mal ein SSH-Problem, bei älteren SuSE-LINUXen, da wurde die Übertragung langsamer. Weiterhin gibt es unterschiede in der Anmeldung je nach ssh-Version. Wenn jedoch die tatsächliche Datenübertragung langsamer ist, dann würde ich ggf. mal das Patchkabel tauschen.
     
    wegus, 01.12.2004
  9. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.174
    Zustimmungen:
    3.889
    fish:// ist teil von KDE, vielleicht einfach mit fink o.ä. kde installieren und dann mittels x11 probieren ;)
     
    oneOeight, 01.12.2004
  10. Fraesor

    Fraesor Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    hmm ... habe es jetzt geschafft über den terminal mit sftp zu arbeiten!

    Hab mir bbedit lite besorgt, dort gibt es diesen punkt "open from ftp/sftp server" wohl nicht!

    Wie siehts denn mit dem Finder aus?
    Dort habe ich die Möglichkeit mich mit Server zu verbinden! (Apple + K)
    sftp://root@server funktioniert aber leider nicht!

    Verbindung fehlgeschlagen - Keine Antwort vom File Server.

    Wenn das mit dem Finder und sftp funktionieren würde dann wär alles schön ...

    ... any ideas?
     
    Fraesor, 01.12.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - scp verbinden probleme
  1. bolshi
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.358
  2. MattMacs
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    855
    MattMacs
    07.01.2011
  3. jangze
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    3.006
    kane1896
    28.05.2009
  4. sheep
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    744
  5. martino01
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    4.792