Schriften: Komplexes Problem

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von Zapfenzieher, 14.03.2008.

  1. Zapfenzieher

    Zapfenzieher Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    31.01.2007
    Hallo zusammen,

    Wir haben bei uns ein Schriftenproblem, welches zumindest mir relativ komplex erscheint. Vielleicht hat jemand Erfahrung mit der Problematik und kann mir Tipps zur Lösung geben. Ich kenne mich mit Schriften und deren Verwaltung leider überhaupt nicht aus.

    Wir verwenden die Schriftenverwaltung welche bei Mac OS X dabei ist.

    Auf unseren Macs war Mac OS X 10.2 installiert mit vielen speziellen Schriftarten welche unsere Grafiker über Jahre immer weiter mitgeschleppt haben.

    Letzte Woche habe ich auf allen Macs das neuste OS X installiert wobei ich die Macs vorher komplett löschte.

    Die ganzen Schriftarten habe ich auf einen unseren Windows 2003 Fileserver kopiert was auch problemlos funktioniert hat.

    Nun bestehen die Schriftdateien unter Windows aus je zwei Dateien, eine mit dem normalen Dateinamen und eine wo der Dateiname mit "._" anfängt. Zudem kann Windows viele dieser Schriftdateien nicht öffen, da sie mit einem Leerzeichen enden oder sonst ungültige Dateinamen haben.

    Wenn ich diese Schriften über das Netzwerk auf den Macs installiere funktioniert alles wunderbar. Allerdings muss die Schriftbibliothek bei jedem Neustart neu aktiviert werden. Ich nehme an, dass die Schriften nur gelinkt werden aber nicht auf die lokale Festplatte kopiert werden.

    Wenn ich jetzt die Schriften wieder lokal auf die Macs kopiere und dann in die Schriftensammlung importiere passiert nichts. Es werden keine Schriften importiert. Auch kann ich plötzlich auch keine Schriften über das Netzwerk mehr importieren was vorher funktioniert hat. Wenn ich den Benutzer allerdings komplett lösche und neu anlege funktionert das Importieren der Schriften über das Netzwerk wieder.

    Jetzt zu meiner Frage.

    Wie kriege ich wieder Ordnung in diese Schriften?

    Wie finde ich heraus welche Schriftdateien defekt sind?

    Wie führe ich diese aufgespaltenen Schriftdateien wieder in eine Datei zusammen? Oder was ist grundsätzlich der Mechanismus hinter diesen "._" Dateien?

    Kann ich die Schriften unter Windows einfach umbenennen, so dass Windows damit zurecht kommt. Oder besser gesagt, stört es die Schriften wenn ich sie umbennene?

    Gibt es eine bessere Möglichkeit hier mal aufzuräumen?


    Vielleicht hatte jemand schon ähnliche Probleme.

    Vielen Dank!
     
  2. yankadi

    yankadi Mitglied

    Beiträge:
    1.642
    Zustimmungen:
    183
    Mitglied seit:
    24.07.2007
    1. Lösung: Alle Fonts löschen, mit originalem Medium neu installieren.
    2. Windows kann mit einigen Font-Formaten nicht umgehen.
    3. Alles, was mit "._" beginnt, ist der Mac-Resource-Zweig einer Datei.
     
  3. miss.moxy

    miss.moxy Mitglied

    Beiträge:
    6.590
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    15.05.2004
    4. Fonts mit dem Linotype FontExplorer statt mit der Schriftensammlung verwalten.

    Hier im Forum ist ein Thread dazu angepinnt.

    :)
     
  4. Zapfenzieher

    Zapfenzieher Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    31.01.2007
    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!

    Ich habe jetzt die vorgeschlagene Schriftverwaltung und das Plugin für Indesign installiert. Jetzt funkioniert alles einwandfrei und unsere Grafiker können ihre Schriften selber aufräumen.

    Vielen Dank!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schriften Komplexes Forum Datum
Importieren der Schriften funktioniert nicht Typographie 06.05.2018
Schriften deaktivieren geht nicht [GELÖST] Typographie 15.11.2017
OCR-Texterkennung von Fraktur-Schriften Typographie 02.11.2017
Wo sind Schriften abgelegt? Typographie 02.03.2017

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.