schriftdarstellung in apple works??

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von zeini, 15.01.2005.

  1. zeini

    zeini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.01.2005
    hallo,

    noch eine frage: ich habe meine worddateien jetzt in das apple works-programm kopiert. ist es normal, dass beim textverarbeitungsprogramm von works die schriften so komisch dargestellt werden? die buchstaben sind mal ganz eng zusammen, mal wie gesperrt und das eigentlich bei allen schrifttypen. liegt das an works? kommt man also um microsoft-word nicht drum rum, wenn man textverarbeitung macht??

    vielen dank,
    m.
     
  2. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.134
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Du musst bedenken, dass AW schon älter ist als MacOS X (also real gesehen 6 Jahre alt) und die damalige Technik widerspiegelt. Es hat zwar eine Menge guter und woanders nicht so verfügbarer Funktionen, aber es ist in diesem Blick einfach nicht auf der Höhe der Zeit. Da sind Office 2004 und alle anderen schon wesentlich weiter.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen