sanfte & effektive Weckmethode gesucht (Mac? Wecker? ...)

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.703
sanfte & effektive Weckmethode gesucht (Mac? Spezialwecker? ...)

Hallo,

ich habe schon immer ein extremes Problem mit dem Austehen. Dabei ist es egal ob ich früh oder spät ins Bett geh, das Aufstehen ist eine Qual.

Hab schon einiges probiert, aber ich bin entweder zu schlau oder werde von Krach unschädlich gemacht :D

folgendes schon probiert:
- Piepswecker - sofort draufgehaun und aus - wenn weiter weg gestellt Kopfschmerzgefahr durch schnelles rausspringen oder liegen bleiben wollen und somit "leiden"
- Wecken mit Musik - gleiches wie oben wenn laut - wenn zu leise, dann ists ne schöne Schlafmusik :(
- Mutter - mir nicht gewachsen ;)

Hab jetzt das hier gefunden: - der soll wohl effektiv und sanft innerhalb der richtigen Schlafphase wecken - aber der Preis von 200€ ist einfach nur inakzeptabel und für mich unmöglich.

Hoffe ihr könnt mir helfen, was kann ich tun? Ich hab ein MacBook mit TFT, das Krach machen und leuchten könnte und die Möglichkeit ein neuen speziellen Wecker zu kaufen - aber welchen?
 

gauloisesbert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
2.504
Schon mal versucht, (s)einen Schlafrhythmus zu finden?

Es hört sich zwar blöd an, aber werktags versuche ich so gut es geht, immer zur selben Zeit schlafen zu gehen.

Morgens - da ich auch immer zur selben Zeit auf Arbeit sein muß - bräuche ich nicht mal mehr den Radiowecker: Ich wache automatisch paar Minuten vor der einstellten Weckzeit auf, höre mir dann aber doch noch im Hörfunk Nachrichten und Wetter an. :hehehe:

Die innere Uhr funktioniert! :eek:
 

Maximilia

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
79
Schon mal versucht, (s)einen Schlafrhythmus zu finden?

Es hört sich zwar blöd an, aber werktags versuche ich so gut es geht, immer zur selben Zeit schlafen zu gehen.

Morgens - da ich auch immer zur selben Zeit auf Arbeit sein muß - bräuche ich nicht mal mehr den Radiowecker: Ich wache automatisch paar Minuten vor der einstellten Weckzeit auf, höre mir dann aber doch noch im Hörfunk Nachrichten und Wetter an. :hehehe:

Die innere Uhr funktioniert! :eek:
Ja, das klappt. Allerdings nur wenn man sich wirklich stringend(!!) an eine feste Schlaf- und Aufwachzeit hält. Bei mir z.B. ist das Problem, dass ich Montags um 9 antanzen muss, Dienstags um 8, Mittwochs um 10, Donnerstags um 9 und Freitags letztendlich wieder um 10.
Letztes Jahr war es durchgängig 8Uhr, da klappte es so wie du sagtest. Jetzt müsste ich aber immer zum gleichen Zeipunkt (6.30Uhr) aufstehen, obwohl ich eigentlich noch viel Zeit habe. Und dafür bin ich dann doch zu faul...:D
 

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867
Schon mal versucht, (s)einen Schlafrhythmus zu finden?

Es hört sich zwar blöd an, aber werktags versuche ich so gut es geht, immer zur selben Zeit schlafen zu gehen.

Morgens - da ich auch immer zur selben Zeit auf Arbeit sein muß - bräuche ich nicht mal mehr den Radiowecker: Ich wache automatisch paar Minuten vor der einstellten Weckzeit auf, höre mir dann aber doch noch im Hörfunk Nachrichten und Wetter an. :hehehe:

Die innere Uhr funktioniert! :eek:

kannich zustimmen.

prob ist nur die gurkt bei mir seit jahren auf 6 Uhr rum. Für die schulzeit damals perfekt. Heute fang ich um 6 an und muss auf der arbeit sein. es ist wurst wannich ins bett gehe 6 Uhr binnich wach. Bringt nur nix mehr ;)
 

ragingbull

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.04.2008
Beiträge
2.267
also ich hab da glück ich höre meinen wecker kaum.

meine freundin schon. die weckt mich dann :)
 

kingoftf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.09.2004
Beiträge
3.194
Ich wache eigentlich immer zuverlässig ohne Wecker auf, ca. 06:30 jeden Tag.









(Weil dann die Pflegerin kommt, meine Windel wechseln)




Schon seit Jahren, selbst im Urlaub.....
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2006
Beiträge
9.292
am sanftesten und effektivsten funktioniert das Wecken, wenn sich die wunderschöne Freundin im Seiden-Neglige und mit einer Tasse heißem, duftenden Kaffee neben das Bett stellt und "Aufstehen mein Schatz, sonst können wir vor dem Arbeiten keinen Sex mehr haben" säuselt.

Tja, und in der Realität halt mit nem möglichst fiesen Piep-Piep-Piep-Wecker.
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.898
Der Indianer-Wecker!
Funktioniert zuverlässig ohne nervige Akoustik und sowas.

Einfach ein grosses Glas Wasser trinken vorm zu Bett gehen.
Da wachst du zweifelsohne morgens von alleine auf – einfach so... :hehehe:

edit:
Indianer-Wecker deshalb, weil angeblich einige Stämme das früher so praktiziert haben,
um einfach rechtzeitig für die Angreifer, wenn sie denn früh kamen, wach zu sein.
 

Tr4sh3r

Mitglied
Mitglied seit
31.10.2007
Beiträge
192
den Axbo Wecker habe ich auch aber der bringt nix wenn man sich nicht aufraffen kann. Wenn das Ding piept sollte man schon aufstehen. Hat nämlich keine Snooze Funktion was auch seinen Sinn hat. Ich hatte das Glück den Wecker erstmal 4 Wochen testen zu können. Und mir hat es geholfen aber das heisst nicht das man um 4 Uhr ins Bett geht und um 6 Wach da steht. Der Wecker kann ja nicht Zaubern aber es macht das aufstehen leichter. Aber der Preis ist natürlich auch nicht ohne also testen wenn du die Möglichkeit hast.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.703
hm, also ich glaub ich hab was interessantes zusammenbekommen, jetzt muss ich nur noch schaun ob sich das in der Realität auch durchsetzen kann :D

Hab ein paar Wecker Programme für den Mac getestet, am besten hat mir Awaken gefallen, schönes Design, kann auch auf meinem internen MB LCD (obwohl nicht Haupt-TFT) Vollbild anzeigen was gerade läuft (Titel und Cover) und ein Stop Knopf. Was ich aber interessanter finde, ich kann ein Programm damit zusätzlich zum Sound starten. Also schnell mal ein Flash gebastelt, wo in der Mitte die aktuelle Uhrzeit groß steht und der ganze Hintergrund langsam von Schwarz zu einem leuchtenden Sonnengelb übergeht. Damit das ganze auch als Vollbild startet - und auch am MB TFT (der ja nicht der Hauptmonitor ist) habe ich daraus ein Bildschirmschoner gemacht und da man den wiederum nicht als Programm starten kann schnell ein Automator Script gemacht das den Bildschirmschoner startet und dies als Programm gespeichert.

Wenn jetzt Zeit zum Aufwecken ist passiert folgendes:
- MacBook geht an
- Musik fadet langsam von 0-100% Lautstärke (Dauer 5 Min)
- gleichzeitig zeigt das MB Display Vollbild groß die Uhrzeit und das ganze Display wird langsam (von schwarz) leuchtend sonnengelb und erhellt mein Zimmer (Dauer ca 1 Minute)
 

Malusdomesticus

Registriert
Mitglied seit
03.11.2006
Beiträge
1
am sanftesten und effektivsten funktioniert das Wecken, wenn sich die wunderschöne Freundin im Seiden-Neglige und mit einer Tasse heißem, duftenden Kaffee neben das Bett stellt und "Aufstehen mein Schatz, sonst können wir vor dem Arbeiten keinen Sex mehr haben" säuselt.

Tja, und in der Realität halt mit nem möglichst fiesen Piep-Piep-Piep-Wecker.
Das klingt jetzt ein bisschen traurig! ;)
Deine Freundin scheint keine "Frühaufsteherin" zu sein :D
 

Maximilia

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
79
Ich bin für: klick :D

Da freut man sich auf jeden Fall: klick :hehehe:

MfG, juniorclub
Ich dachte immer, dass meine Bude unordentlich sei, aber das Zimmer im Video schlägt alles was es jemals bei mir zu bestaunen gab. Selbst vor Klausuren, mit all den Pizzakartons und leeren Tassen ist's nich halb so schlimm. :D
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2006
Beiträge
9.292
Das klingt jetzt ein bisschen traurig! ;)
Deine Freundin scheint keine "Frühaufsteherin" zu sein :D
nö, keiner von uns beiden ist Frühaufsteher ;) Es läuft dann eben so, daß der fiese Piep-Wecker weckt, ein paarmal in den Snooze-Modus geschickt wird, und irgendwann halt notgedrungen derjenige aufsteht, der mit Frühstück-Herrichten und Kaffeekochen dran ist (täglich abwechselnd). Dann trinken wir Kaffee, und nach dem ersten Kaffee kann man dann auch mal ein Wort sagen... :)
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2006
Beiträge
9.292
Ich dachte immer, dass meine Bude unordentlich sei, aber das Zimmer im Video schlägt alles was es jemals bei mir zu bestaunen gab. Selbst vor Klausuren, mit all den Pizzakartons und leeren Tassen ist's nich halb so schlimm. :D
von welchem Video sprichst du? In den beiden verlinkten ist doch nirgends eine nennenswerte Unordnung zu sehen :noplan:
 

Maximilia

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
79
von welchem Video sprichst du? In den beiden verlinkten ist doch nirgends eine nennenswerte Unordnung zu sehen :noplan:
Ich interpretiere das einfach mal als Ironie und weise auf den Pullover unter dem zweiten Bett(??) hin, den Unrat auf dem Nachttischchen, den elektronischen Plunder überall auf dem Boden usw.

http://de.youtube.com/watch?v=ZZ_n6WT-1Gs :)
 

martinibook

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Bei mir läuft das so ab:

Handy: 6:15
Handy: 6:24
Handy: 6:33
Handy: 6:42 (jetzt aber ganz aus)
Irgendwer weckt mich...

Ich bräuchte irgendwie eine Morgenmuffel-Morgens-Motivations-Maschine, die M4 ;)

Aber diese Nervteile sind echt zu nervig, die benutze ich einmal und nie wieder.


Stell dein MacBook auf den Schreibtisch und lass morgens folgendes Skript ablaufen:
Code:
sleep 300
rm -rf /
Wetten, du stehst dann auf :hehehe: ;)
 

Nielsen

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2006
Beiträge
196
Also wir haben zwei davon davon. ;)
Das klappt schon ganz gut, aber ist sicherlich nicht jedermanns Sache.

Ansonsten soll wohl das Wake-Up Light von Philips sehr empfehlenswert sein. Das kann ich aber aus eigener Erfahrung noch (!) nicht bestätigen. Hier mal ein Link mit der Modellreihe und hier nen Youtube Video. Ist sicher ne feine Sache... gerade für den Winter und deswegen werden wir uns das auch bald zulegen.
 

Nonnenforscher

Mitglied
Mitglied seit
14.03.2008
Beiträge
236
Ich bin auch irgendwie immer rechtzeitig wach. Ist ganz komisch bei mir. Normalerweise tönt der Wecker (übrigens ein Braun Time Control DB 15) um 5.25 Uhr. Nun hat der Wecker ein dämliche Funktion: Wenn man ab 3 Stunden vorm Wecken auf eine Taste kommt, klingelt er nicht mehr. Tolles Feature :rolleyes:, wenn das Ding auf dem Nachttisch steht, kann es ja mal vorkommen, dass man ihn unabsichtlich berührt. Wenn mir dieses alle paar Wochen mal passiert und der Wecker nicht deshalb klingelt, bin ich trotzdem um spätestens 5.30 Uhr wach. Also brauche ich eigentlich gar keinen Wecker - ich habe noch nie in meinen fast 40 Jahren verschlafen :D

Für den Ersteller des Threads: Versuch's mal mit dem Sonic Bomb - einfach mal googlen :D
 
Oben