Samsung Note 20 Ultra 5G | Umstieg und einige Fragen dazu...

kenduo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.931
Hello zusammen

Ja, ich denke, ich werde das mal machen ...
Über eine Vertragsverlängerung kann ich das neue Note 20 Ultra relativ günstig bekommen, was durchaus ein Hardware-Upgrade zu meinem iPhone XS Max wäre. Technisch liegen ja doch zwei Jahre schon dazwischen.
Da das neue iPhone wahrscheinlich erst später kommen wird, garantiert wieder etwas teurer wird und wer weiß, ob 5G überhaupt dabei sein wird - also why not Samsung. Ich hatte damals schon mal das Note (1) und war damit begeistert. Nur war Android vor 9 Jahren einfach mal "Mist".

Bei so einem Umstieg muss man ja einiges beachten. Einige gekauften Apps wird es dort drüben nicht geben oder ich kaufe sie noch einmal. Damit kann ich leben. Es ist überschaubar.

Aber es gibt so einige andere Punkte, wo ich mir noch nicht sicher bin, was ich das machen könnte oder machen sollte.
In erster Linie gehts mir um Health:
Wie bekomme ich die Daten transferiert? Ich dachte daran z.B. die Samsung Health.App auf dem iPhone zu installieren und so die Daten zu "kopieren". Geht das überhaupt?

Kalender
Kontakte
Erinnerungen
Gibt es für diese drei Bereich eine Möglichkeit, das schnell und nicht kompliziert zu syncen? Google wird oft genannt, würde ich aber gerne verzichten. Ich dachte daran, NextCloud auf meinem Webspace zu installieren und darüber zu syncen. Wird das auch mit dem MacOS und den Apps von Apple funktionieren? Ich brauche kein iCloud - also nur zur Info. Aber mir gefällt zum Beispiel die Kalender.App.

Notizen
Gallery
Das soll mittlerweile in OneDrive bzw. Microsoft OneNote integriert sein. Nutzt das jemand und kann mir sagen, wie gut es funktioniert?


Im allgemeinen möchte ich so wenig wie nur möglich mit Google Daten teilen ;)
Gibt es empfehlenswerte "Blocker" für das Android Smartphone oder doch lieber direkt PiHole inkl. VPN zu Hause auf einem Raspi betreiben?

Worauf muss ich noch in der Kombination MBP / Android achten?

Ansonsten:
Stift wird interessant, 8K ist spielerei und DEX wird spannend.
Es ist ein Smartphone. Die Unterschiede sind nicht mehr so groß und das "alles aus einer Hand" lässt sich ja lösen ;)

Und wenn es mir nicht gefällt. Dunja, das XS Max ist ja noch da und der gemeinsame Verkauf des Notes 20 Ultra finanziert mir halt das neue iPhone ;) :D
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
29.546
also why not Samsung
Genau aus den Gründen, weshalb du dir jetzt Gedanken machst:

In erster Linie gehts mir um Health:
Wie bekomme ich die Daten transferiert? Ich dachte daran z.B. die Samsung Health.App auf dem iPhone zu installieren und so die Daten zu "kopieren". Geht das überhaupt?
Geht nicht.

Kalender
Kontakte
Erinnerungen
Geht nur über Google einigermaßen stressfrei.

Worauf muss ich noch in der Kombination MBP / Android achten?
Es ist halt alles nicht mehr so apple-like. Man kann Apple zwar mittlerweile einiges vorwerfen, aber das Gesamtkonzept besticht einfach, wenn man im Universum bleibt. Das gibst du halt für das Größer-Schneller-Besser des Samsung auf.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.791
Scheinbar kann sich Samsung Health einige Daten aus Apple Health abziehen wenn man sie installiert. Aber ... was genau geht und wo die Daten dann hingehen, dafür fehlt die Erfahrung.

Da ich ab und an auch mal im Android-Lager vorbeischaue: Meine Daten wie Kalender, Mail, Kontakte hab ich weiterhin über iCloud laufen gehabt wegen Mac und iPad. Hab mir damals für je nen Euro zwei Apps dafür geholt auf Android, die haben da wunderbar hin und her synchronisiert mit Apple. Hatte bisher 3x ein Android, die Apps haben jedesmal funktioniert.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
4.225
Hi.

Apple Health kannste vergessen. Und Samsung Health ist cool aber zieht sich da fast nix rüber, selber mit Galaxy Watch/AW/iPhone getestet und Samsung ging retour. Das sollte eine Abwechslung sein. Huawei Health bzw. Huawei/Honor kann da weitaus mehr.
Es gibt App/Cloud Lösungen für die ganzen Health Sachen die ich nicht probiert habe.

Der Rest ist machbar und es gibt Alternativen. Ohne Google wird es schwieriger.
 

newmaci

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.06.2008
Beiträge
1.465
Ich wechselte bis zum Note 10 auch oft hin und her, habe es jedoch mit dem iPhone 11 pro Max aufgegeben.
Bei Android störten mich regelmäßig Kleinigkeiten, was ich mit iPhone und iOS nicht habe.
So toll wie ich das Note 20 Ultra hardwareseitig finde, das Thema Google nervt mich doch.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.931
Könnt ihr mehr auf diese Kleinigkeiten eingehen?
Also mir persönlich fällt gerade nichts ein, was da störend sein könnte. Ich habe keine Software gekauft, die nur auf dem iPhone läuft und die ich brauchen würde.
 

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.509
Im allgemeinen möchte ich so wenig wie nur möglich mit Google Daten teilen ;)
Das ist dann der Satz, wo du dir stark überlegen solltest, auf das iPhone 12 zu warten.
Man kann ein Android schon nutzen, aber so wie du das vermutlich willst, wird es nur mit intensiver Google Hilfe und Apps gehen.
 
Oben