• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Safari und Cookies

Sony1

Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.11.2005
Beiträge
631
Ich wurde in einem anderen Forum (zu Unrecht) gesperrt. An meinem Arbeits-PC kann ich, wenn ich bei Firefox die Cookies lösche (also die Logininfo meines gesperrten Accounts) wenigstens normal die Website anschauen. Zuhause auf meinem Mid09 MBP mit Safari geht das aber nicht. Selbst mit gelöschtem Verlauf und gelöschten Cookies bekomme ich immer die Meldung, ich sei gesperrt (so als würde ich mich mit meinem Account auf der Seite bewegen). Ein IP Ban kanns auch nicht sein, denn ich habe meinen Router neu eingeschaltet und kriege eine dynamische IP.

Das Komische ist, dass ich manchmal kurz auf der Seite surfen kann und dann plötzlich die Meldung bekomme, ich sei gesperrt. Mit Firefox geht's aber problemlos, dort kriege ich die Meldung nur, wenn ich mich versuche einzuloggen, mit gelöschten Cookies geht aber alles. Was kann man bei Safari noch löschen außer Verlauf und Cookies? Oder gibts andere Möglichkeiten, den Laptop eines Users zu identifizieren (außer IP)?

edit: es geht aber, wenn ich Tor verwende...also doch vielleicht die IP? Andererseits habe ich ja eine dynamische.
 
Zuletzt bearbeitet:

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.746
Ausser den normalen Cookies gibt es noch versteckte Flash-Cookies, die Seiteninformationen speichern können:

http://de.wikipedia.org/wiki/Flash-Cookie


Lösch diese Flash-Cookies per Hand:
User > Libary > Preferences > Macromedia > Flash Player (Den Inhalt dieses Ordners löschen.)


Papierkorb entleeren. Danach Neustart.
 
Oben