safari bild alternative text wird nicht dargestellt

Diskutiere das Thema safari bild alternative text wird nicht dargestellt im Forum Web-Design

  1. gaby23

    gaby23 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    02.02.2007
    Hallo,
    wie bringe ich safari 3.1.1 dazu alternativ text von nicht geladenen Bilder darzustellen ?

    <img src="foo.jpg" alt="kein bild zu sehen">

    firefox schreibt wenn er das bild nicht findet kein bild zu sehen
     
  2. dms

    dms

    Safari benötigt eine Höhen/Breitenangabe die mindestens dem darzustellenden Inhalt entspricht. Ist der Text "kein bild zu sehen" 200px breit braucht das Bild das Attribut width="200". Zudem braucht es eine Mindesthöhe, so dass der Bereich über dem Fragezeichen der (Zeilen)höhe des darzustellenden Textes entspricht. Ist wohl ein Bug.

    Da sich height/width logischerweise auf die Höhe/Breite des darzustellenden Bildes auswirkt könnte man mal versuchen mit den CSS-Eigenschaften min-width und min-height zu spielen. Ist natürlich doof wenn man die Dimensionen des Textes nicht abschätzen kann.
    Man sollte aber sowieso immer eine Höhe und Breite angeben da sonst der Aufbau der Seite unangenehm aussieht.
     
  3. gaby23

    gaby23 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    02.02.2007
    Das ist aber unbefriedigend, trotzdem danke.
     
  4. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.742
    Zustimmungen:
    603
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Warum?
     
  5. dms

    dms

    Wie geschrieben, weil es unangebehm aussieht. ;) Der Browser setzt für jedes ungeladene Bild erst mal einen Platzhalter. Nachfolgender Inhalt richtet sich anhand dieses Platzhalters aus. Wird das Bild dann irgendwann geladen und die Dimensionen des Bildes werden bekannt, verschiebt sich der nachfolgende Inhalt.
    Schönes Beispiel ist z.B. diese Seite. Lies Dir mal die Kommentare durch bevor die Bilder fertig geladen sind. Geht nicht. ;) Sowas ist die reine Pest und würde ich dem Autor am liebsten um die Ohren schlagen. :)
     
  6. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.742
    Zustimmungen:
    603
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Ach das meinst Du.
    Die Seite, die Du als Beispiel nennst, hat IMO außerdem das Manco, dass Sie nicht vernünftig skalierbar ist.
     
  7. Bastian

    Bastian Mitglied

    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    20.06.2003
    Das alt-Attribut ist eigentlich nicht dazu da, eine Fehlermeldung auszugeben, wenn das Bild nicht (mehr) vorhanden ist, sondern, um das Bild in Worten zu beschreiben, so dass sehbehinderte Menschen eine Vorstellung haben, was das Bild repräsentiert.

    Blinden wird so der Text im alt-Attribut via Sprachausgabe oder Braillezeile ausgegeben. Am Bildschirm muss dieser Text logischerweise nicht angezeigt werden, da dort ja das Bild steht.

    Das ist also kein Fehler von Safari.
     
  8. dms

    dms

    Das ist m.E. so nicht richtig. Der Alt-Text ist nicht speziell für blinde Menschen gemacht. Auch im (anständigen) Browser kann ich Bilder per Short-Cut deaktivieren, was gerade bei begrenzten Transfervolumen überaus sinnvoll ist. Wenn ich dann keinen Anhaltspunkt habe was auf dem Bild zu sehen ist, fehlt mir jegliches Kriterium zu entscheiden ob ich das Bild per Rechtsklick doch laden möchte.
    Stefan Münz schreibt dazu
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...