S-ATA HDD in G4 ?

  1. MeckiMesser

    MeckiMesser Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Hallo alle,
    läuft eine S-ATA Platte intern im G4 Silverdingsbums 500 Dual, auch wenn in der Bed.anl. nur was von bestenfalls Ultra-66-ATA-Laufwerk steht?

    Am Firewire läuft eine externe S-ATA Samsung problemlos, aber was kann ich daraus schließen?

    Dankbar für fundierte Tips schöne Grüße, Stephan
     
    MeckiMesser, 08.03.2007
  2. Istari 3of5

    Istari 3of5MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    985
    Wenn Du einen zusätzliche S-ATA Controller (z.B. von Sonnet oder Acard) einbaust kannst Du auch S-ATA Platten nutzen.

    Aber unbedingt Mac-taugliche Controller verwenden. Billigere PC-Versionen laufen nicht im Mac. Bei Gravis gibt es seit kurzem einen sehr günstigen Controller, dessen Namen ich leider gerade nicht parat habe.
     
    Istari 3of5, 08.03.2007
  3. SchaSche

    SchaScheMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    ATA66 = 137GB (afair ist das die Grenze)
    S-ATA hat der intern eh nicht...

    Mehr ist intern nicht zu machen, entweder du hängst die Platte wie gesagt per Firewire dran oder baust einen internen S-ATA Controller ein, dann geht mehr....
     
    SchaSche, 08.03.2007
  4. MeckiMesser

    MeckiMesser Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Antworten,
    ich hätte fast eine gekauft, weil ich erst dachte: Hauptsache ATA.
    Dann mal Wikipedia, dann hier.
    Grüße, Stephan
     
    MeckiMesser, 09.03.2007
  5. JürgenggB

    JürgenggBMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    8.032
    Zustimmungen:
    585
    JürgenggB, 09.03.2007
  6. Istari 3of5

    Istari 3of5MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    985
    danke JürgenggB, das war genau der Conroler, den ich meinte.

    War bei den alten Macs nicht bei 128GB schluss? Zumindest wird mehr nicht erkannt, sprich eine 160 GB-Platte läuft nur mit 128GB. Oder sind wir hier wieder beim GB/GiB-Thema? Irgendwo bei einer Serie des Quicksilver wurde diese Grenze dann, glaube ich, durchbrochen.

    @MeckiMesser
    Ein zusätzlicher Controler kann sich auch lohnen, um größere Platten einzubauen, da mit diesen diese 128GB-Grenze fällt. Habe in meinem G3 so eine 200GB Samsung zum laufen gebracht.
     
    Istari 3of5, 09.03.2007
  7. miocinq

    miocinqMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    9
    Die 128/137GB-Frage ergibt sich aus der Uneinigkeit über Konventionen. Wenn man das GigaByte als 1024MegaByte, oder aber als 1000 MegaByte sieht, ergibt sich jeweils die eine oder die andere Zahl. Dies gilt ebenso bei der Angabe von HD-Größen.
    Bei SATA-Konzrollern sollte man darauf achten, ob sie (am Mac) bootfähig sind, wenn man diese Funktionalität im Auge hat - Seritek von Firmtek z.B.
     
    miocinq, 11.03.2007
Die Seite wird geladen...