Rückgaberecht auf BTO Mac bei Cyberport?

  1. chrizel

    chrizel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.09.2003
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    ich habe mir ja vor kurzen einen iMac bei cyberport bestellt und er wurde auch ziemlich flott geliefert. Ich habe die BTO-Variante mit 256 MB VRAM geordert weil das fuer mich recht sinnvoll erschien... Zuerst habe ich im Apple-Store bestellt aber dann storniert und bei cyberport bestellt weil die den iMac auf Lager hatten und so die Wartezeit verkuerzt wurde.

    Nun musste ich allerdings feststellen dass Cyberport das 14-tägige Rückgaberecht bei BTO-Geräten nicht akzeptiert: Klick. Waere ich da doch lieber beim Apple Store geblieben... :hum:
    Das Geraet wurde aber nicht speziell fuer mich massgefertigt, sondern war ja sogar auf Lager. Was zaehlt denn nun?

    Hat schon jemand mal ein BTO Gerät bei cyberport zurückgeschickt?

    Danke schonmal,
    chrizel
     
  2. Flooo

    Flooo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    50
    Ruf einfach an und sag du möchtest vom Rücktritt laut Fernabsatzgesetz gebrauch machen.
    Das Gerät ist noch unbenutzt und (wieder) Orginalverpackt.

    Sag ihnen einfach sie sollen alles nötige für die Abholung in die Wege leiten.

    Rein rechtlich bist du auf der sicheren Seite ! Für den Händler ist es in der Situation NICHT "Unzumutbar" das Gerät aufgrund kundenspezifischer Fertigung zurückzunehmen !

    Bleib sachlich, keine Ausschweifungen, du must auch gar keine Gründe angeben, einfach Rücktritt laut Fernabsatzgesetz.

    Grüße,
     
  3. ultima80

    ultima80 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    1
    Habe zwar bei cyberport noch kein BTO zurück gegeben, aber dafür schon desöfteren mich für ihre Kulanz und Verständniß bedankt. Ein wirklich fairer laden imho.

    Also lieb und nett anrufen, deinen Sach Verhalt schildern und um Rückgabe gemäß Fernabsatzgesetz plädiren.

    Viel Erfolg ;-)
     
  4. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.176
    Zustimmungen:
    211
    Erst bei Apple stornieren und den von cyberport auch wieder zurückgeben :kopfkratz was soll das ?
     
  5. chrizel

    chrizel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.09.2003
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Was das soll? Ich habe im Moment nicht vor ihn zurueckzuschicken, allerdings habe ich mit dem Gewissen bestellt ihn ohne Angaben von Gruenden innerhalb von 14 Tagen wieder zurueckschicken zu koennen wenn er mir wirklich nicht gefaellt! Und dieses Gewissen ist nun nicht mehr vorhanden!
     
  6. FLiPP

    FLiPP MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    2
    um mal ein wenig abzuschweifen:
    sorry, aber diese "14tage-zurueckschickmentalitaet" finde ich schon recht komisch.
    ich selber will doch kein geraet kaufen was schon mal jemand 14 tagen mit, jetzt mal uebertrieben, fettigen fingern genutzt hat.
    daher halte ich das fernabsatzgesetz fuer uebertrieben ;)

    aber das war jetzt ned ganz zum thema und die fettigen finger will ich dir nicht unterstellen, war nur ein beispiel.

    aber was hegst du fuer gedanken, entweder der rechner gefaellt dir oder nicht ;)
     
  7. chrizel

    chrizel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.09.2003
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Sie werden ein zurueckgegebenes Geraet wohl kaum zum Vollpreis als NEU wieder verkaufen. (ausser es ist wirklich neu oder laesst sich als solches wieder zurueckverwandeln) Natuerlich entstehen dabei Kosten fuer den Verkaeufer. Habe in der Vergangenheit allerdings schon mehrere Sachen (teuer iPods, RAM, usw) bei cyberport als Kunde bestellt, also ist nicht so dass ich denen bis jetzt kein Geld eingebracht haette. Habe bisher auch noch nie Hardware zurueckgegeben.

    In mir hegen sich nur die Gedanken MacBook Pro vs iMac -- Sofort vs Warten -- Yonah vs Merom -- PowerMac G5 vs Intel iMac -- Sinnvoll vs Unnoetig -- Portabel vs Desktop -- Desktop+12"Notebook vs 15"Notebook fuer alles -- ich hasse diese Apple-Krankheit. Ich glaube ich sollte mich nicht mehr so sehr mit Mac und den Geruechteseiten beschaeftigen... :)

    Btw: Der iMac ist wirklich ein super Geraet.
     
  8. funkestern

    funkestern MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Wenn du weiter denkst, dann brauchst du dir nie ein Gerät kaufen, es kommte immer was neues, besseres und tolleres....


    Was BTO angeht, musst dir halt die AGBs durchlesen. Apple nimmt auch keine BTOs zurück - zumindest sagen sie es.

    Da hier auf Lager, frag an, wegen der Rückgabe. Aber wenn du das Ding benutzt hast, finde ich das doof.


    Dieses dauernde zurückgegebe... wentweder ich weiß was ich will, sonst lass ich es...
     
  9. Lutz_deluxe

    Lutz_deluxe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Cyberport bezieht sich auf § 312d Abs. 4 Nr. 1, 1. Alternative BGB "Ausschluss des

    Widerrufsrechts bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt

    werden". Dieser Ausschluss greift bei BTO bei Computern o.ä. allerdings nicht, das hat

    der Bundesgerichtshof schon vor drei Jahren eindeutig entschieden (BGH NJW 2003, 1665).
     
  10. Lutz_deluxe

    Lutz_deluxe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Dein Widerrufsrecht kann Cyberport im Übrigen auch nicht durch AGB ausschließen, die

    Vorschriften des Verbraucherschutzrechts im BGB sind zwingend.
     
Die Seite wird geladen...