RPC auf Darwin

  1. Diskordia

    Diskordia Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    Hallo
    Ich muss in der Schule RPC Programme schreiben. Ich habe nun das Problem, dass mir rpcgen kein makefile erstellt.

    msg.x:

    /*
    * $Id: msg.x,v 1.2 2003/11/18 07:01:23 pafei Exp $
    * $Source: /cvs/citrinext/zhwin/www/sosy/rpc/msg.x,v $
    *
    * Schnittstellendefinition fuer Printmessage-Programm
    *
    * msg.x: Remote message printing protocol
    */
    program MESSAGEPROG {
    version MESSAGEVERS {
    int PRINTMESSAGE(string) = 1;
    } = 2;
    } = 0x20150901;

    mit rpcgen -a msg.x lasse ich die sourcefiles gegerieren, das funktioniert auch, ausser dass kein Makefile generiert wird.

    Kann mir da jemand helfen?

    GruZZ Diskordia
     
    Diskordia, 03.11.2004
  2. keelste

    keelsteMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Diskrodai :o
    Ich gehe an die gleiche Schule und habe auch einen Mac, bin aber ein Jahr weiter als du :p . Aber bei mir funktioniert alles...
    Also konkret zum kompilieren musst du für den server und den client je eine Zeile auf der Konsole eingeben.

    gcc -o server xxx_server.c xxx_svc.c [xxx_xdr.c]
    gcc -o client xxx_client.c xxx_clnt.c [xxx_xdr.c]

    Des weiteren is noch zu empfehlen, dass du den rpcgen mit der Option C ausführst (rpcgen -Ca xxx.x).

    Der Rest sollte ja klar sein.

    GruZZ K€€|0¥
    Kuss vom Hanoi
     
    keelste, 07.01.2005
  3. Diskordia

    Diskordia Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    En chliine Biitrag, nur dass de Keelste sini Antwort i dem Forum bechunt :D

    Gruess ...
     
    Diskordia, 13.01.2005
Die Seite wird geladen...