macOS Catalina Riesige Dateigröße bei Screenshot

Niniveh

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.01.2018
Beiträge
47
Hallo
Bisher waren Screenshots auf meinem Mac (cmd+shift+4) ein paar hundert KB groß wie üblich, auf einmal schnell 4-5 MB oder auch 17 MB, je nachdem wie groß der Bereich den ich aufnehme ist.
Ich wüsste nicht etwas verstellt zu haben und auch nicht wo das ginge. Jedenfalls sind diese Screenshots viel zu groß um sie vernünftig verwenden zu können.
Kann mir jemand sagen wie ich wieder zu vernünftig großen Screenshots komme?
Eine Websuche und hier im Forum brachte mir jedenfalls keine Ergebnisse.

Das wäre klasse, danke
 

tigion

Aktives Mitglied
Registriert
21.06.2006
Beiträge
1.251
Öffne mal einen älteren Screenshot, welcher paar hundert KB groß ist und nehme direkt das Bild als neuen Screenshot auf. Ist der neue Screenshot ähnlich groß bzw. klein? Was für eine Dateiendung haben denn die alten bzw. neuen Screenshot? PNG oder JPG/JPEG?

Dein Setup (Bildschirmgröße, Retina oder so) hat sich aber nicht geändert? Vergleich dann mal beide Dateien mit jeweils CMD+i von der Grüße, Dateiformat und Auflösung her.
 

Niniveh

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.01.2018
Beiträge
47
Danke
Ein alter Screenshot hat beispielsweise 664 KB, JPEG
Der Screenshot davon hat 6,7 MB, PNG
Hmm, ich hatte gedacht es wäre schon immer PNG gewesen.
 

Niniveh

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.01.2018
Beiträge
47
Ob es aber wirklich am Format liegt?
PNG muss ja nicht zwingend so groß sein. Bei einem RAW Format würde mich die Größe nicht wundern.
Habe gerade diesen Befehl ausgeführt:
defaults write com.apple.ScreenCapture type JPG; killAll SystemUIServer
Keine Fehlermeldung, Screenshots sind aber immer noch PNG und gleich groß wie zuvor.
https://praxistipps.chip.de/mac-screenshot-format-aendern_1399
 

tigion

Aktives Mitglied
Registriert
21.06.2006
Beiträge
1.251
Hm ... dein Beitrag (am Anfang) in Fullscreen als Screenshot ist bei mir als PNG ca 690KB (3360 × 2100 Pixel) groß.
Bildschirmfoto 2020-12-30 um 12.09.58.png
 

giesbert

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2004
Beiträge
1.481
Es hängt natürlich davon ab, was auf dem Screenshot zu sehen ist. Ein Screenshot des Forums hat sehr viel gleichmäßige Farbflächen, die lassen sich gut komprimieren. Ein Screenshot eines bunten Fotos dagegen nicht. Beispiel: Das Foto (JPG, 3072 × 2304) ist 2,3 MB groß, der Screenshot (PNG, 2880 × 1800) dagegen 8,7 MB

IMG_1638.jpg Bildschirmfoto 2020-12-30 um 12.31.22.png
 

Niniveh

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.01.2018
Beiträge
47
So, habe besagten Befehl nochmals ausgeführt, aber in zwei Schritten
defaults write com.apple.screencapture type jpg
killall SystemUIServer

Jetzt sind die Screenshots im JPG Format und auch in einer akzeptablen Größe, siehe Anhang.
Links der ursprüngliche Screenshot und nach rechts die aktuellen Versuche.
Warum sie in PNG so groß sind ist noch nicht geklärt, für mich aber auch nicht wirklich wichtig.

Dankeschön

P.s.:

Ich bin ja nur ein normaler Anwender und technisch im Mac nicht sonderlich versiert. Aber ich habe den Eindruck, dass das System zunehmend Macken hat.
das mit dem Screenshot beispielsweise, Störungen in iMovie und Fotos werden immer häufiger usw.

Ich hoffe das wird nicht schlimmer.
 

Anhänge

  • Screenshot.jpg
    Screenshot.jpg
    109,2 KB · Aufrufe: 21

tigion

Aktives Mitglied
Registriert
21.06.2006
Beiträge
1.251
Deswegen ja der Test mit einem vorhandenen Screenshot mit gleichem Inhalt und der Hinweis auf die Vor- und Nachteile. Wenn ein Screenshot des Forums (Vorteil vom PNG) oder ein Screenshot der Blume (Vorteil JPG) etwa unseren Ergebnissen entsprechen, ist ja alles gut und es lag wohl doch nur an der anderen Endung bzw. Format.

Wobei das Screenshot-Format von JPG oder PNG nichts mit Macken in macOS zu tun hat. Sondern beide Formate haben, wie auch @giesbert aufzeigt, ihre Berechtigung. Da in der Regel von Text und Bildschirmfenstern Screenshots gemacht werden, ist hier PNG in der Regel die qualitativ bessere Wahl und deswegen wohl auch Standard.
 

Tazz2302

Mitglied
Registriert
08.12.2020
Beiträge
104
Ich glaube es liegt unter anderem daran, dass sie Auflösung bei einem Update auf Retina umgestellt wurde. Das kann schnell dazu führen, das die Dateigröße sich vervierfacht.
 

giesbert

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2004
Beiträge
1.481
das mit dem Screenshot beispielsweise,
Das PNG-Format ist aber keine Macke, das ist Absicht ;-). Wenn ich mich richtig erinnere, wurden Screenshots eigentlich immer schon als PNG angelegt. Wenn das bei dir früher JPG war, wurde da irgendwann mal via Terminal das Standardformat geändert.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.177
Es hängt natürlich davon ab, was auf dem Screenshot zu sehen ist. Ein Screenshot des Forums hat sehr viel gleichmäßige Farbflächen, die lassen sich gut komprimieren. Ein Screenshot eines bunten Fotos dagegen nicht. Beispiel: Das Foto (JPG, 3072 × 2304) ist 2,3 MB groß, der Screenshot (PNG, 2880 × 1800) dagegen 8,7 MB

Anhang anzeigen 314263 Anhang anzeigen 314265
Meine Screenshots von fast bildschirmfüllenden Urlaubsfotos sind alle nur ein paar hundert kB groß, allerdings benutze ich in beiden Fällen jpeg.
Daß ein png größer wird, passt irgendwie nicht, schließlich komprimiert png auch.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Registriert
24.04.2004
Beiträge
9.344
Ausprobieren:
Erstens: schlichter screenshot mit einem einfarbigen Hintergrund in jpeg und dann als png
Zweitens: screenshot mit einem formatfüllenden Bild einer Blumenwiese ebenfalls als jpeg und dann als png…

Der Unterschied wird schon bei leichter Vergrößerung deutlich sichtbar. Wichtig aber auch, dass die Auflösung in beiden Fällen gleich ist! Bei einem einfarbigen Bild ist der Unterschied der Dateigröße gering, bei der Blumenwiese dagegen riesig.
 
Oben